aktualisiert: 05.08.2011 17:39

EZB kauft portugiesische und irische Anleihen

Folgen
Die Europäische Zentralbank (EZB) hat nach Händlerangaben am Freitag wieder Staatsanleihen von Portugal und Irland gekauft.
Werbung
Die Käufe hätten einen signifikanten Umfang gehabt, hieß es von einem Handelshaus. Die Renditen von irischen und portugiesischen Papieren mit kurzer Laufzeit gingen stark zurück. Die EZB hatte nach Angaben aus dem Handel am Donnerstag erstmals seit März wieder Staatsanleihen gekauft, um auf die anhaltende Schuldenkrise in der Eurozone zu reagieren.

   -Von Gary Stride, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 - 29725 300, konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/DJN/apo

   (END) Dow Jones Newswires

   August 05, 2011 10:26 ET (14:26 GMT)

   Copyright (c) 2011 Dow Jones & Company, Inc.- - 10 26 AM EDT 08-05-11

(Dow Jones)

Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen letztlich uneins -- METRO will für indisches Geschäft wohl Milliardenbetrag einstreichen -- Valneva, VW, Bayer im Fokus

Schröder will Aufsichtsrat-Posten bei Rosneft räumen. Zurich Insurance Group steigt aus russischem Markt aus. Rheinmetall erhält mehrere Großaufträge von Nato-Kunden. Bavarian Nordic wird wegen Affenpocken zum Spekulationsobjekt. Richemont hat im Geschäftsjahr 2021/22 Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln