finanzen.net
23.08.2013 09:55
Bewerten
(2)

Brasiliens Notenbank stemmt sich gegen Real-Schwäche

Interventionsprogramm: Brasiliens Notenbank stemmt sich gegen Real-Schwäche | Nachricht | finanzen.net
Interventionsprogramm
DRUCKEN
Die Notenbank Brasiliens geht verstärkt gegen die schwache Landeswährung Real vor.
Wie die Zentralbank am späten Donnerstagabend mitteilte, legt sie dazu ein neues Interventionsprogramm über insgesamt 60 Milliarden Dollar auf. Darüber sollen Tauschgeschäfte in Dollar (Swaps) und Fremdwährungskredite zur Verfügung gestellt werden. Das soll helfen, dem monatelangen Kursverfall des brasilianischen Real Einhalt zu gebieten. Das neue Programm, das mindestens bis Ende des Jahres läuft, ergänzt bereits bestehende Interventionen über insgesamt 45 Milliarden Dollar.
Anzeige, Capital at risk
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 300 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 30.000 Euro Kapital profitieren! Jetzt Bonus sichern.
Jetzt informieren

    Die Währung Brasiliens hat im laufenden Jahr zum amerikanischen Dollar um gut zwanzig Prozent abgewertet. Wichtigster Grund ist die näherrückende Verringerung der Geldschwemme durch die US-Notenbank Fed. Sie veranlasst Investoren dazu, aus Schwellenländern wie Brasilien massiv Kapital abzuziehen. Hinzu kommen landesspezifische Probleme wie die ausgeprägte Wachstumsschwäche Brasiliens, die hohe Inflation, steigende Staatsschulden und verschleppte Strukturreformen./bgf/jkr

SAO PAULO/FRANKFURT (dpa-AFX)
Bildquellen: istock photo, istock/webphotographeer

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,17660,0019
0,16
Japanischer Yen132,49000,3300
0,25
Pfundkurs0,8970-0,0010
-0,11
Schweizer Franken1,12870,0025
0,22
Russischer Rubel77,8051-0,2549
-0,33
Bitcoin5651,8799-57,8604
-1,01
Chinesischer Yuan8,06360,0118
0,15

Heute im Fokus

DAX leichter -- Hang Seng im Minus -- Neue Index-Regeln ab heute -- US-Sonderzölle gegen China in Kraft - China schlägt zurück -- GERRY WEBER-Aktie bricht um mehr als 20 Prozent ein

Ölstaaten entscheiden sich gegen Maßnahmen zur Preissenkung. Linde im EuroStoxx - Deutsche Bank und E.ON müssen gehen. Porsche steigt aus Produktion von Diesel-Autos aus. Dell lotet offenbar traditionellen Börsengang aus. Kanadischer Bergbaukonzern Barrick Gold schluckt Rivalen Randgold. ifo: Stimmung in der deutschen Wirtschaft leicht eingetrübt.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Parteien in Deutschland streiten sich um einen möglichen Militäreinsatz in Syrien. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
BYD Co. Ltd.A0M4W9
BayerBAY001
Steinhoff International N.V.A14XB9
E.ON SEENAG99