Bitcoin Kurs Prognose: Steigt BTC bis zur ETF-Entscheidung am 10. Jänner auf 50.000 Dollar?

29.11.23 18:58 Uhr

Werbemitteilung unseres Partners
finanzen.net GmbH ist für die Inhalte dieses Artikels nicht verantwortlich

Die Informationen auf dieser Seite werden von CryptoPR zur Verfügung gestellt. Wenn Sie auf die Links im Artikel klicken, erhält CryptoPR unter Umständen eine Provision – ohne dass für Sie Kosten entstehen. Für Fragen zum Artikel kontaktieren Sie info@cryptopr.com oder hier.

Woche für Woche erreicht der Kurs der größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung ein neues Jahreshoch. Auch heute notiert Bitcoin in der Nähe der 38.000 Dollar Marke und scheint bereit, bei der nächsten bullischen Nachricht die 40.000 Dollar Marke zu durchbrechen. Inzwischen ist das bevorstehende Halving fast schon in den Hintergrund gerückt, da die Marktteilnehmer nur noch den Bitcoin-ETFs entgegenfiebern, die möglicherweise schon bald von der SEC in den USA genehmigt werden könnten. Jedes noch so kleine Detail wird analysiert und so lange gedreht, bis eine positive Nachricht daraus geworden ist. Durch diese Euphorie könnte es durchaus sein, dass die 50.000 Dollar Marke schon bald erreicht wird. 

Bitcoin-2023

Jetzt rechtzeitig einsteigen und $BTCETF im Presale kaufen.

Der 10. Jänner 2024 ist ein wichtiges Datum im Krypto-Space. An diesem Tag läuft die letzte Frist für die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC ab und eine Entscheidung bezüglich des Antrags auf einen Bitcoin-ETF von Ark Invest ist fällig. Inzwischen schätzen Beobachter die Wahrscheinlichkeit auf 90 %, dass der Fonds zugelassen wird. Neben Ark Invest warten zahlreiche weitere Unternehmen wie BlackRock und Fidelity darauf, ihre Bitcoin-Fonds an die Börse zu bringen. 

Schon bei der Falschmeldung von Cointelegraph, dass der ETF von BlackRock genehmigt worden ist, ist der Kurs der größten Kryptowährung innerhalb kürzester Zeit um mehr als 10 % gestiegen. Eine ähnliche Reaktion ist also zu erwarten, wenn es tatsächlich zur Zulassung kommt.

Da es bei der Falschmeldung nicht lange gedauert hat, bis diese als solche entlarvt wurde, ist natürlich nicht das volle Potenzial entfaltet worden, das zum Vorschein gekommen wäre, wenn die Bitcoin-ETFs tatsächlich genehmigt werden würden. Zwar werden wahrscheinlich nicht alle Anträge gleichzeitig bearbeitet, eine Genehmigung des Antrags von Ark Invest würde aber wahrscheinlich als richtungsweisend für die restlichen aufgenommen werden. 

BItcoin-Chart

(Bitcoin-Kursentwicklung in den letzten 7 Tagen – Quelle: coinmarketcap.com)

Hält sich der Bitcoin-Kurs bis dahin weiterhin nahe an der 40.000 Dollar Marke oder übersteigt diese sogar, ist es durchaus denkbar, dass aus dem 10 % Anstieg nach der Falschmeldung ein Plus von 25 % wird, wenn die SEC ihre Zustimmung gibt. Das würde auch schon reichen, um die 50.000 Dollar Marke zu erreichen. Da die Behörde wahrscheinlich nicht erst am letzten Tag der Frist entscheidet, ist es also durchaus denkbar, dass der Bitcoin-Kurs bis 10. Jänner bei 50.000 Dollar liegt. 

Ob dieser Wert dann auch langfristig gehalten werden kann, oder ob es sich um einen klassischen Fall von “Buy the rumours, sell the news” handelt, wird sich erst zeigen. Immerhin gibt es auch in anderen Teilen der Welt schon Bitcoin-ETFs, die sich nicht unbedingt auf den Kurs ausgewirkt haben und deren Nachfrage sich in Grenzen hält. Ziemlich sicher ist dagegen, dass es zumindest einen kurzfristigen Pump geben wird, wenn die Genehmigung kommt. Bis es soweit ist, setzen Anleger vor allem auf den neuen Bitcoin ETF Token, der schon vor der Zustimmung der SEC hohe Gewinne einbringen kann. 

Jetzt mehr über Bitcoin ETF Token erfahren.

Mit $BTCETF von der Bitcoin-ETF-Zulassung profitieren? 

Beim Bitcoin-ETF-Token handelt es sich um ein neues Kryptoprojekt, das direkt an die Entwicklungen rund um die börsengehandelten Bitcoin-Fonds in den USA geknüpft ist. Der Coin kommt beim Handelsstart mit einer 5 prozentigen Transaktionsgebühr, die durch 5 vordefinierte Ereignisse schrittweise auf 0 gesenkt werden kann. Außerdem werden bei jedem dieser Ereignisse 5 % der $BTCETF-Token geburnt, sodass sich das Umlaufangebot um bis zu 25 % reduzieren kann. 

BTCETF Presale

Jetzt noch für kurze Zeit $BTCETF im Presale kaufen.

Die Geschehnisse, die bei $BTCETF Token-Burns auslösen, sind zum Teil an die Bitcoin-ETFs geknüpft. So führt zum Beispiel die Zulassung des ersten ETFs zu einem Burn von 5 % der Token, genauso wie die darauf folgende Einführung des Fonds. Damit hat $BTCETF das Potenzial, bei jedem dieser Ereignisse einen Kurssprung hinzulegen. 

Derzeit ist der Bitcoin ETF Token noch im Presale erhältlich und steuert hier bereits nach 3 Wochen auf die 2 Millionen Dollar Marke zu, wodurch schnell klar wird, dass Investoren von dem Konzept überzeugt sind. Schon während des Vorverkaufs wird der $BTCETF-Preis mehrfach angehoben, sodass frühe Käufer bis zum Listing an den Kryptobörsen bereits einen Nominalgewinn mitnehmen können. Kommt es nach dem Launch tatsächlich zur Genehmigung der Bitcoin-ETFs, hat $BTCETF das Potenzial, um ein Vielfaches anzusteigen. Vor allem da die Marktkapitalisierung noch deutlich niedriger ist als die von Bitcoin, ist ein Anstieg um mehr als 1.000 % durchaus möglich. 

Jetzt $BTCETF im Presale kaufen.




Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.