20.03.2019 20:17

Krypto-Bulle Tom Lee wird konkret: So lange müssen Bitcoin-Anleger noch auf den Bullenmarkt warten

Bullen-Markt voraus?: Krypto-Bulle Tom Lee wird konkret: So lange müssen Bitcoin-Anleger noch auf den Bullenmarkt warten | Nachricht | finanzen.net
Bullen-Markt voraus?
Folgen
Seit Jahresbeginn bewegt sich der Bitcoin eher seitwärts. Doch wenn man dem Finanzexperten Tom Lee glauben mag, werden Fans der weltweit beliebtesten Kryptowährung schon bald wieder Grund zur Freude haben.
Werbung
"Der Schlüsselbereich, den es zu beobachten gilt, ist die 200-Tage-Durschschnittslinie", äußerte der Bitcoin-Bulle Tom Lee gegenüber dem US-Sender "CNBC". "Wenn sich der Bitcoin über 4.000 Dollar halten kann, wird er die 200-Tage-Linie etwa im August zurückerobern", sagte Lee, der zu den größten Krypto-Bullen an der Wall Street gehört, weiter.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Laut dem Mitbegründer von Fundstrat Global und Leiter der Forschungsabteilung der Analysefirma werde es also bereits in fünf bis sechs Monaten beim Bitcoin technisch wieder nach einem Bullenmarkt aussehen. Untermauert wird diese Einschätzung zumindest vom Bitcoin-Handelsvolumen, das nach Angaben von Coinmarketcap zuletzt wieder zugenommen hat.

Tom Lee, der Dauer-Bulle

Tom Lee war einer der ersten Bitcoin-Bullen der Finanzwelt. Während der großen Euphorie im Frühjahr 2018 sagten der geschäftsführende Partner von Fundstrat und sein Team sogar einen Kursanstieg des Bitcoins auf 91.000 US-Dollar bis März 2020 voraus.

Doch trotz der Rückschläge, die der Bitcoin einstecken musste, bleibt Lee unbeirrt bullish. Sein Optimismus gründet sich darauf, dass er die Entwicklung des Bitcoins mit dem Internet im Jahr 1994 vergleicht. Auch dieses war damals auf viel Skepsis gestoßen, ist inzwischen aber nicht mehr wegzudenken. Lee glaubt, dass es den Kryptowährungen ähnlich ergehen wird, wenn sie erstmal den Mainstream erreichen.

Redaktion finanzen.net

Das könnte Sie auch interessieren: finanzen.net Ratgeber Bitcoin kaufen - So geht's

Bildquellen: igor.stevanovic / Shutterstock.com, GettyImages
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,20690,0004
0,03
Japanischer Yen131,5385-0,0815
-0,06
Pfundkurs0,8683-0,0002
-0,03
Schweizer Franken1,09520,0001
0,01
Russischer Rubel89,5550-0,0430
-0,05
Bitcoin46851,1914100,6523
0,22
Chinesischer Yuan7,80000,0019
0,02

Heute im Fokus

Wall Street letztlich fester -- DAX schließt in Grün -- Beyond Meat schreibt rote Zahlen -- GoPro mit Umsatzsprung -- VW, Shop Apotheke, Continental, Fresenius, FMC, Moderna, PayPal, Uber im Fokus

APONTIS PHARMA schafft es an die Börse - Platzierungspreis 19 Euro. Fitch bestätigt BASF-Rating mit 'A'. Enel meldet schwachen Jahresstart. USA unterstützen Aussetzung von Patenten für Corona-Impfstoffe. Aufträge für JENOPTIK von der nordamerikanischen Autoindustrie. MorphoSys schreibt Verlust. NIO will 2022 in Deutschland starten. Jeff Bezos verkauft Amazon-Aktien im Milliardenwert.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Top-Rankings

Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die teuersten Scheidungen aller Zeiten
Diese Menschen kommt das Liebes-Aus teuer zu stehen
Die größten Staatspleiten
Welche Länder haben am häufigsten Bankrott anmelden müssen?

Umfrage

Die Sorge vor der steigenden Inflation wächst; mit welchen Assets Klassen versuchen Sie Ihr Depot zu diversifizieren?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln