09.08.2022 22:44

NFTs per Sofortüberweisung: Österreichische Post startet digitale Briefmarken-Kollektion

Crypto Stamp Art: NFTs per Sofortüberweisung: Österreichische Post startet digitale Briefmarken-Kollektion | Nachricht | finanzen.net
Crypto Stamp Art
Folgen
Die Österreichische Post steigt ins NFT-Geschäft ein: Seit 22. Juli können Sammlerinnen und Sammler insgesamt 2.500 Mystery-Boxen kaufen und sich Teile der "Crypto Stamp Art"-Kollektion sichern. Dabei kooperiert die Post mit Tokapi und bietet als erstes großes Unternehmen auch den Kauf per Sofortüberweisung an.
Werbung
• Die "Crypto Stamp Art"-Kollektion der Österreichischen Post ist seit 22. Juli auf Tokapi erhältlich
• Eine Mystery-Box kostet 500 Euro und enthält vier NFTs verschiedener Seltenheit
• Tokapi ist der erste Marktplatz Europas, der Sofortüberweisung ermöglicht

PR1MAL CYPHER und Ari Pratama entwerfen NFT-Briefmarken

Sammlerinnen und Sammler aufgepasst! Die Österreichische Post verkauft seit 22. Juli 2.500 Mystery-Boxen, in denen je vier Briefmarken-NFTs verschiedener Seltenheit und eine gedruckte limitierte Sondermarke enthalten sind. Die Kollektion heißt "Crypto Stamp Art - Mercury" (CSA) und wurde von den Digitalkünstlern PR1MAL CYPHER und Ari Pratama entworfen, in den ersten zehn Tagen wurden bereits gut 400 Mystery-Boxen verkauft.

Werbung
Bitcoin und andere Kryptos mit Hebel handeln (long und short)
Bitcoin und andere Kryptowährungen haben zuletzt deutlich korrigiert. Handeln Sie Kryptos wie Bitcoin oder Ethereum mit Hebel bei der Nr. 1 unter Deutschlands CFD-Anbietern und partizipieren Sie an steigenden wie fallenden Notierungen.
Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Die NFTs basieren auf der Ethereum-Blockchain, jede Box kostet 500 Euro. Noch vor Start der NFT-Kollektion hat die Österreichische Post am ersten Juli ergänzend zu den digitalen Briefmarken einen physischen Sondermarken-Block herausgebracht - das Design ist an das der klassischen Merkur-Zeitungsmarken von Josef Axmann aus dem Jahr 1851 angelehnt und ähnelt dem der neuen Crypto Stamps. Die Sondermarken-Blöcke sind auf eine Stückzahl von 150.000 limitiert und kosten, so Cointelegraph, 3,70 Euro. Dies geht aus einer Pressemitteilung des Kooperationspartners der Österreichischen Post, Tokapi, hervor.

Auch für Neulinge geeignet: Tokapi ermöglicht Kauf per Sofortüberweisung

Das besondere an Tokapi: Der Markplatz will NFT-Neulingen den Einstieg in das Metaverse erleichtern, indem er als einzige Anlaufstelle Europas NFT-Käufe per Sofortüberweisung ermöglicht. "Jede und jeder soll die Crypto Stamp Art sammeln können. Aus diesem Grund ist es uns besonders wichtig, mit Tokapi ein Kauferlebnis wie beim klassischen Onlineshopping zu bieten. Weder Kryptowährungen noch ein eigenes Wallet sind notwendig, bei Zahlungen setzen wir bewusst auf die bewährte Sofortüberweisung sowie Kreditkarte", werden Michael Beches und Dominik Myczkowski in der Pressemitteilung zitiert. Sie haben Tokapi im Januar 2021 gemeinsam mit Daneil Lenikus in Lissabon gegründet, die Zusammenarbeit mit der Österreichischen Post ist ihr erstes gemeinsames Großprojekt. Krypto-Erfahrung bringen alle drei mit: Lenikus und Beches haben den ANON Summit (eine der größten europäischen Blockchain-Konferenzen) ins Leben gerufen und Myczkowski ist Gründer der Crypto Skills Academy.

"Wir sind begeistert mit der Österreichischen Post einen heimischen Partner gefunden zu haben, der als eines der ersten Großunternehmen das Thema Blockchain für sich entdeckt hat. Umso mehr freut es und, dass die Post dieses Jahr den Schritt wagt, den NFT-Verkauf in den Vordergrund zu stellen und […] damit weltweit neue Sammler zu erschließen", so Lenikus in der Pressemitteilung.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Österreichische Post AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Österreichische Post AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: archy13 / Shutterstock.com, alexbug / Shutterstock.com

Nachrichten zu Österreichische Post AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Österreichische Post AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.12.2012Österreichische Post neutralNomura
22.11.2012Österreichische Post holdErste Group Bank
14.08.2012Österreichische Post neutralFrankfurter Tagesdienst
18.11.2011Österreichische Post kaufenErste Bank AG
11.11.2011Österreichische Post buyUniCredit Research
18.11.2011Österreichische Post kaufenErste Bank AG
11.11.2011Österreichische Post buyUniCredit Research
26.08.2011Österreichische Post kaufenErste Bank AG
22.08.2011Österreichische Post outperformMacquarie Research
22.08.2011Österreichische Post buyUniCredit Research
07.12.2012Österreichische Post neutralNomura
22.11.2012Österreichische Post holdErste Group Bank
14.08.2012Österreichische Post neutralFrankfurter Tagesdienst
09.05.2011Österreichische Post holdErste Group Bank
09.05.2011Österreichische Post haltenRaiffeisen Centrobank AG

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Österreichische Post AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs0,96330,0023
0,24
Japanischer Yen139,32050,2730
0,20
Pfundkurs0,8947-0,0051
-0,56
Schweizer Franken0,9512-0,0037
-0,39
Russischer Rubel56,76540,5498
0,98
Bitcoin20996,06901019,7490
5,10
Chinesischer Yuan6,90680,0516
0,75

Heute im Fokus

Stabilisierung: Wall Street zeigt sich erholt -- DAX im Plus -- Mögliche Sabotage legt Nord Stream 1 & 2 lahm -- KWS SAAT erwartet weiteres Wachstum -- Daimler Truck, VERBIO, GSW im Fokus

Volkswagen-Betriebsratsversammlung über Zukunft des Werkes Kassel. Energiekontor-Aktie: Analyst sieht mehrere Kurstreiber. Übertragung von Strommengen soll AKW-Produktion bis Ende 2022 sichern. Nur begrenzte Auswirkungen durch Umstellung der Zurich-Finanzberichterstattung erwartet. Jungheinrich-Aufsichtsratschef Frey geht im kommenden Jahr.

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln