18.08.2022 23:22

NASDAQ-Titel Coinbase-Aktie: Coinbase launcht NFT-Galerie in Berlin

Digitale Kunstwerke: NASDAQ-Titel Coinbase-Aktie: Coinbase launcht NFT-Galerie in Berlin | Nachricht | finanzen.net
Digitale Kunstwerke
Folgen
Coinbase eröffnet in Kooperation mit dem US-amerikanischen Veranstalter Bright Moments eine NFT-Galerie in der deutschen Hauptstadt Berlin. Dort sollen in Zukunft wechselnde Ausstellungen von verschiedenen Künstlern präsentiert werden.
Werbung
• Coinbase geht eine langfristige Partnerschaft mit Bright Moments ein
• Die gemeinsame NFT-Galerie wurde Mitte Juli in Berlin Mitte eröffnet
• Bright Moments organisierte zuvor bereits eine NFT-Ausstellung in Berlin

Neue NFT-Galerie in Berlin Mitte

Wie aus einer Pressemitteilung der Unternehmen hervorgeht, ist die Krypto-Handelsplattform Coinbase mit dem US-amerikanischen NFT-Galerie-Betreiber Bright Moments eine langfristige Partnerschaft eingegangen. Aus dieser Zusammenarbeit geht eine neue NFT-Galerie hervor, die Mitte Juli in Berlin Mitte eröffnet wurde. "Die Kooperation mit Bright Moments und die Eröffnung der Galerie in Berlin macht die spannende, neue Welt der digitalen NFT Kunst für alle zugänglich und zeigt eindrucksvoll, wie Blockchain-Technologie diverse Industrien bereichern kann", sagt Sascha Rangoonwala, den Regional Director für DACH von Coinbase. Als Plattform für die Verwahrung soll das hauseigene Coinbase-Wallet dienen. Alle Kunstwerke in der Ausstellung seien einem ERC-721-Token zugewiesen und auf der Ethereum-Blockchain gespeichert. In der neu eröffneten Galerie plane man, künftig wechselnden Ausstellungen von verschiedenen NFT-Künstlern eine Bühne zu bieten.

Werbung
Schweizer Franken und andere Kryptos mit Hebel handeln (long und short)
Schweizer Franken und andere Kryptowährungen haben zuletzt deutlich korrigiert. Handeln Sie Kryptos wie Bitcoin oder Ethereum mit Hebel bei der Nr. 1 unter Deutschlands CFD-Anbietern und partizipieren Sie an steigenden wie fallenden Notierungen.
Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Bright Moments organisierte bereits NFT-Ausstellung in Berlin

Der Pressemitteilung zufolge handle es sich bei der Kooperation mit Coinbase um das erste Projekt von Bright Moments außerhalb der USA. Vor der Eröffnung der gemeinsamen Galerie, organisierte Bright Moments allerdings bereits eine Art "Vorläufer-NFT-Ausstellung" in Berlin und präsentierte zwischen dem 6. und 23. April in einem ehemaligen Kraftwerk digitale Kunstwerke von mehreren Künstlern. BTC-Echo besuchte die Veranstaltung und berichtete darüber. Auf drei Etagen sollen insgesamt über 50 hochauflösende Bildschirme angebracht worden sein, die die NFTs zeigten. Im Hintergrund wurde elektronische Musik gespielt. Wer einen NFT aus der Berliner Kollektion erwerben wollte, musste einen sogenannten "Golden Token Berlin" kaufen. Dieser kostete etwa einen Ether, was umgerechnet ungefähr 2.800 Euro machte. Käufer wurden außerdem in die "Dezentralisierte Autonome Organisation" (kurz DAO) beziehungsweise die Community von Bright Moments aufgenommen. 300 weitere "CryptoBerliner NFTs" sollen laut BTC-Echo darüber hinaus einfach verschenkt worden sein, um die Community auch für andere Personen zu öffnen. Besitzer des Golden Token Berlin konnten sogar hinter den Kulissen Künstler treffen und gegen den Token einen noch unbekannten NFT tauschen. Um zu erfahren, wie das eigene Kunstwerk nun genau aussieht, mussten die Käufer die VIP-Räume verlassen und sich auf der dritten Etage in einen Lichtstrahl stellen. Anschließend soll der NFT auf einer riesigen Leinwand in der Haupthalle zum ersten Mal gezeigt worden sein.

Nicolas Flohr / Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Coinbase
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Coinbase
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: archy13 / Shutterstock.com, Burdun Iliya / Shutterstock.com

Nachrichten zu Coinbase

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Vermehrte Adaption
Nach anfänglicher Kritik: Ein Umdenken gegenüber Bitcoin & Co in der Finanzbranche hat längst begonnen
Lange Zeit wehrte sich die traditionelle Finanzbranche gegen die Möglichkeiten, welche durch das Aufkommen von Kryptowährungen und Blockchain neu entstanden. Auch wenn die Skepsis noch immer groß bleibt, ist nicht von der Hand zu weisen, dass ein Umdenken bei Banken gegenüber Bitcoin & Co. längst begonnen hat.
10.09.22

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Coinbase

Keine Analysen gefunden.

mehr Analysen
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs0,9588-0,0009
-0,09
Japanischer Yen138,8220-0,1230
-0,09
Pfundkurs0,89520,0010
0,11
Schweizer Franken0,9510-0,0006
-0,06
Russischer Rubel56,4822-0,0471
-0,08
Bitcoin19884,1066-92,2133
-0,46
Chinesischer Yuan6,8818-0,0072
-0,10

Heute im Fokus

Stabilisierung: DAX fällt zum Handelsschluss zurück -- US-Börsen schliessen uneinheitlich -- Sabotage legt Nord Stream 1 & 2 lahm -- KWS SAAT erwartet Wachstum -- Daimler Truck, VERBIO, GSW im Fokus

Volkswagen-Betriebsratsversammlung über Zukunft des Werkes Kassel - Energiekrise belastet. Faraday Future legt Streit mit Großaktionär bei. Henkel liefert nicht nutzbare Abwärme an Stadtwerke Düsseldorf. Bernstein reduziert Kursziel für HelloFresh. Lieferando-Mutter Just Eat Takeaway will zügig wieder Gewinne verbuchen. Jungheinrich-Aufsichtsratschef Frey geht im kommenden Jahr.

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln