finanzen.net
02.12.2019 20:06
Bewerten
(6)

BlackRock kauft sich in Krypto-Unternehmen ein

Neptune Dash: BlackRock kauft sich in Krypto-Unternehmen ein | Nachricht | finanzen.net
Neptune Dash
Das Interesse institutioneller Investoren am Kryptomarkt wächst. Nun hat sich mit BlackRock der weltgrößte unabhängige Vermögensverwalter an einem Krypto-Dienstleister beteiligt.
• BlackRock beteiligt sich an Neptune Dash
• Umdenken bei BlackRock?
• Weiterer institutioneller Investor

BlackRock legt seine Skepsis gegenüber dem Kryptomarkt offenbar ab. Darauf deutet zumindest eine der jüngsten Investitionen der Fondsgesellschaft hin. Denn wie Neptune Dash mitteilte, hat BlackRock insgesamt 11,47 Prozent des Dash-Masternode-Unternehmens übernommen.

Das macht Neptune Dash

Bei Neptune Dash handelt es sich um einen börsennotierten Masternode-Sharing-Service, der sowohl eigene, als auch fremde Masternodes betreut. Bei Masternodes handelt es sich um die Server im Netzwerk einer Kryptowährung. Sie speichern die jeweilige Blockchain ab und verwalten quasi das ganze Netzwerk. Unternehmen, die nicht etwa durch Masternode Hosting direkt am Krypto-Kosmos teilnehmen wollen, können mittels eines solchen Dienstleisters dennoch partizipieren.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Laut "DashNews" dürfte Neptune Dash für Investoren wohl unter anderem deshalb interessant sein, weil es eines der wenigen börsengehandelten Krypto-Unternehmen ist. Die Attraktivität würde außerdem dadurch gesteigert, dass Neptune Dash für das Betreiben von Masternodes Zahlungen erhält. So hänge der Wert des Unternehmens wesentlich von den monatlichen Masternode Rewards ab.

Investment-Firmen interessiert

Bemerkenswert ist diese Investition von BlackRock auch deshalb, weil sich die Fondgesellschaft in 2018 noch kritisch gegenüber Cyberdevisen geäußert hatte. Aufgrund ihrer hohen Volatilität, des zersplitterten Marktes und der mangelnden Regulierung würden Kryptowährungen keine baldige Aufnahme in Mainstream-Investmentportfolios finden, hatte Richard Turnill, BlackRocks oberster Investmentstratege, damals in einer Mitteilung erklärt.

"Wir sehen bei Kryptowährungen das Potenzial, dass sie in Zukunft, wenn der Markt weiter reift, weitreichend genutzt werden. Zum jetzigen Zeitpunkt denken wir jedoch, dass sie nur von solchen Anlegern in Betracht gezogen werden sollten, die einen Totalverlust verkraften können", warnte Richard Turnill im Februar 2018.

Doch Neptune Dash wird nun anscheinend als interessant betrachtet. Dabei ist BlackRock nicht der erste institutionelle Investor, der auf den Masternode-Sharing-Service aufmerksam wurde: Bereits im Vorjahr hatte sich der Vermögensverwalter Fidelity an dem Krypto-Unternehmen beteiligt. Derzeit hält Fidelity laut "DashNews" noch 9,94 Prozent der Neptune Dash-Aktien.

Redaktion finanzen.net

Das könnte Sie auch interessieren: JETZT NEU - Bitcoin & Co. über die finanzen.net App handeln

Bildquellen: Andrew Burton/Getty Images, Wit Olszewski / Shutterstock.com

Nachrichten zu BlackRock Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BlackRock Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.01.2019BlackRock HoldDeutsche Bank AG
08.09.2017BlackRock OverweightBarclays Capital
19.10.2016BlackRock BuyUBS AG
09.09.2016BlackRock BuyDeutsche Bank AG
16.06.2016BlackRock BuyDeutsche Bank AG
08.09.2017BlackRock OverweightBarclays Capital
19.10.2016BlackRock BuyUBS AG
09.09.2016BlackRock BuyDeutsche Bank AG
16.06.2016BlackRock BuyDeutsche Bank AG
15.04.2016BlackRock BuyDeutsche Bank AG
11.01.2019BlackRock HoldDeutsche Bank AG
08.05.2015BlackRock Equal WeightBarclays Capital
18.05.2012BlackRock neutralUBS AG
26.03.2009BlackRock neutralCredit Suisse Group
25.02.2009BlackRock neutralCredit Suisse Group
28.03.2008BlackRock underperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BlackRock Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1059-0,0048
-0,43
Japanischer Yen120,0900-0,6650
-0,55
Pfundkurs0,8420-0,0019
-0,23
Schweizer Franken1,0954-0,0010
-0,09
Russischer Rubel70,4160-0,3295
-0,47
Bitcoin6852,740219,5801
0,29
Chinesischer Yuan7,7800-0,0021
-0,03

Heute im Fokus

DAX geht höher ins Wochenende -- US-Börsen im Plus -- OPEC+ einigt sich auf weitere Förderkürzung -- OSRAM-Übernahme: ams erreicht Mindestannahmeschwelle -- Commerzbank, Aramco, Swiss Re im Fokus

Fondsskandal könnte für Goldman Sachs glimpflich ausgehen. USA: Arbeitslosenquote sinkt überraschend. thyssenkrupp macht Elevator-Belegschaft vor Verkauf Zugeständnisse. BMW verkauft im November dank China und USA mehr Premiumautos. Uber: Fast 6.000 sexuelle Übergriffe während Fahrten in den USA.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
EVOTEC SE566480
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
BASFBASF11
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750