finanzen.net
24.11.2017 17:57
Bewerten
(4)

Ethereum: Bitcoin-Spekulanten helfen Ether auf neues Allzeithoch

Rally geht weiter: Ethereum: Bitcoin-Spekulanten helfen Ether auf neues Allzeithoch | Nachricht | finanzen.net
Rally geht weiter
Die nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Kryptowährung Ethereum hat am Freitag ein neues Rekordhoch erreicht.
Bis auf 457,86 US-Dollar ging es im Freitagshandel nach oben: Der Bitcoin-Konkurrent Ether hat seinen Rekordkurs weiter fortgesetzt. Auch wenn in Folge des neuen Allzeithochs leichte Gewinnmitnahmen einsetzten: Die Kryptowährung notiert weiter oberhalb der 400 Dollar-Marke und hat damit allein in diesem Jahr mehr als 4.800 Prozent zugelegt.
Werbung
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Suche nach Bitcoin-Alternativen

Angesichts fehlender Nachrichten aus der Kryptowährungs-Welt führen Experten die jüngsten Kurssprünge bei Ether auf die zunehmende Nachfrage nach Alternativen zum Marktführer Bitcoin zurück. Denn die größte Kryptowährung hat in dieser Woche ebenfalls ein neues Allzeithoch markiert. 8.372 Dollar kostete ein Bitcoin in der Spitze - auch am Freitag müssen Anleger für einen der digitalen Token noch mehr als 8.300 Dollar auf den Tisch legen. Zu viel für viele Neueinsteiger, bei der Suche nach günstigeren Alternativen zum teuren Bitcoin greifen viele offenbar bei Ether zu.

Anzeige

Sie möchten in Bitcoin investieren? Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie das geht.
» Lesen Sie hier unseren Ratgeber

Wirkt das geplatzte Segwit2x-Update noch nach?

Zudem dürften einige Bitcoin-Anleger noch immer von der Absage des Bitcoin-Updates SegWit2x, mit dem insbesondere die Blockchain-Größe von einem auf zwei MegaByte verdoppelt werden sollte, enttäuscht sein. Neben denen, die auf technologische Verbesserungen gehofft hatten, mit denen der Durchsatz an Bitcoin-Transaktionen beschleunigt werden sollte, dürften auch Spekulanten angesichts der Absage des Updates nun auf der Suche nach Alternativen sein. Denn eine Reihe von Anlegern hatten darauf spekuliert, dass dem Bitcoin eine erneute Spaltung bevorstehen könnte, wenn die Bitcoin-Community nicht geschlossen hinter SegWit2x steht. In diesem Fall hätten sie dann einen zusätzlichen Bitcoin-Ableger in ihr virtuelles Depot gebucht bekommen.



Redaktion finanzen.net

Das könnte Sie auch interessieren:
» Bitcoin kaufen - So geht's

Bildquellen: pedrosek / Shutterstock.com, Wit Olszewski / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,10350,0011
0,10
Japanischer Yen119,84000,3400
0,28
Pfundkurs0,85690,0012
0,13
Schweizer Franken1,09120,0021
0,20
Russischer Rubel70,4542-0,0193
-0,03
Bitcoin7838,7002-8,2700
-0,11
Chinesischer Yuan7,7390-0,0010
-0,01

Heute im Fokus

DAX leicht im Plus -- Wirecard baut Compliance-Abteilung aus -- LEG Immo wird zuversichtlicher -- Aurora Cannabis, Stabilus, Daimler, VW, Post im Fokus

Delticom will sich nach Verlusten auf Reifen konzentrieren. Trump-Berater: Handelsstreit-Einigung mit China könnte schon bald stehen. Amazon testet gebündelte Lieferung zum Wunschtermin. Lufthansa-Chef Spohr attackiert Klimapolitik der Bundesregierung. ArcelorMittal kann indische Essar Steel übernehmen. Coba-Empfehung untermauert Bodenbildungsversuch von Aumann.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf einen Grundrenten-Kompromiss verständigt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Aurora Cannabis IncA12GS7
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
K+S AGKSAG88
Plug Power Inc.A1JA81
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Infineon AG623100