03.12.2021 23:23

AB InBev-Marke Budweiser stellt erste eigene NFT-Kollektion vor: Wert steigt nach schnellem Ausverkauf rasant

Reges Interesse: AB InBev-Marke Budweiser stellt erste eigene NFT-Kollektion vor: Wert steigt nach schnellem Ausverkauf rasant | Nachricht | finanzen.net
Reges Interesse
Folgen
NFTs gewinnen immer mehr an Beliebtheit und auch das Handelsvolumen der Non-Fungible Token nahm in diesem Jahr deutlich zu. Und so wächst auch das Interesse von Unternehmen an NFTs. Nun dringt auch AB InBev mit seiner US-Marke Budweiser in die Blockchain-gestützte Welt der NFTs vor.
Werbung
• Budweiser stellt erste NFT-Kollektion, "Budverse Cans Heritage Edition", vor
• NFT-Kollektion in weniger als einer Stunde ausverkauft
• NFTs werden auf OpenSea deutlich teurer weiterverkauft

Die US-amerikanische Biermarke Budweiser des Brauereikonzerns Anheuser-Busch InBev stellte vor kurzem ihre erste NFT-Kollektion, "Budverse Cans Heritage Edition", vor. Wie das Unternehmen auf seiner Website schreibt, besteht die NFT-Kollektion aus 1.936 einzigartigen digitalen Dosen, eine Anspielung auf das Jahr 1936 - das Jahr in dem die erste Budweiser-Dose auf den Markt kam. Jeder NFT sei einzigartig und werde aus archivierten Fotos, Anzeigen und Designs aus der gesamten Geschichte von Budweiser generiert, so das Unternehmen. Jeder NFT fungiere als Zugangsschlüssel zum "Budverse" und schalte exklusive Vorteile, Belohnungen und Überraschungen für alle NFT-Inhaber ab 21 Jahren - oder dem gesetzlichen Mindestalter für Alkoholkonsum - frei.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Gold- und Core-NFTs

Budweiser unterteilt seine NFTs in zwei verschiedene Klassen: die Gold-NFTs und die Core-NFTs. Bei den Core-NFTs handele es sich laut Budweiser um "1.900 einzigartige, generative Kunst-NFTs mit ikonischen Budweiser-Dosen" aus der gesamten Unternehmensgeschichte. "Dies ist dein Schlüssel, um exklusiven Zugang und Belohnungen im Budverse und darüber hinaus freizuschalten. Willkommen in der besten Bier-Community im Metaverse", schreibt Budweiser auf seiner Website. Bei den Gold-NFTs handele es sich um "36 super seltene, nicht fungible Bierdosen", die die kultigsten Heritage-Dosen des Unternehmens darstellen. "Jeder Gold-NFT ist Ihr Zugang zu allen Core-NFT-Vorteilen sowie hyperexklusiven, nur Gold-Zugriffsstufen. Dies ist Ihr VIP-Ticket zu den besten Erlebnissen in Budverse und darüber hinaus", erklärt Budweiser.

NFT-Kollektion innerhalb kürzester Zeit ausverkauft

Budweisers NFT-Kollektion wurde am 29. November, zum "CyBEER Monday", wie das Unternehmen mit Anspielung auf den Cyber Monday auf Twitter schrieb, veröffentlicht.

Die NFTs aus der Core-Kollektion bot Budweiser für 499 US-Dollar an, während sich das Unternehmen für die Gold-NFTs 999 US-Dollar zahlen ließ. Zusätzlich wurde eine Gebühr von 75 US-Dollar für jeden NFT-Kauf erhoben. Dabei sei laut "Business Insider" ein Höchstbetrag von 10.000 US-Dollar pro Person und Tag einschließlich Gebühren und Umsatzsteuer festgelegt worden. Bezahlt werden konnten die NFTs mit Kreditkarte, Bitcoin oder Ether über Coinbase Commerce, wie Budweiser in einem Tweet bekanntgegeben hatte.

Allerdings war die NFT-Kollektion bereits in weniger als einer Stunde ausverkauft. Interessierte werden seitdem via Twitter auf den NFT-Marktplatz OpenSea verwiesen.

Innerhalb weniger Stunden seien laut "Ledger Insights" bereits 400 NFTs für jeweils rund 2.000 US-Dollar weiterverkauft worden. Wer sich also rechtzeitig einen von Budweisers NFTs sichern konnte, konnte womöglich auch schon einen kräftigen Gewinn einfahren. Einen Tag nach Veröffentlichung der NFT-Kollektion seien fast 1.500 der NFTs auf OpenSea zum Verkauf angeboten worden. Offensichtlich wollen einige Käufer, angesichts des boomenden NFT-Marktes, ihre Budweiser-NFTs zu einem höheren Preis weiterverkaufen und damit Gewinne machen.

Weitere Ambitionen?

Die NFT-Branche boomte in diesem Jahr und erreichte laut "Decrypt" allein im dritten Quartal ein Handelsvolumen von 10,67 Milliarden US-Dollar. Ein Grund für diese Entwicklung dürfte das Metaverse sein - "eine Vision eines weiterentwickelten Internets, in dem Menschen mithilfe von 3D-Avataren in gemeinsam genutzten, immersiven Räumen interagieren", wie "Decrypt" es beschreibt. Facebook machte seinen Glauben an eine Zukunft, in der das Metaverse eine wichtige Rolle spielen dürfte, zum Beispiel mit der Umbenennung des Mutterkonzerns in "Meta Platforms" deutlich. Auch Unternehmen wie McDonald’s, Nike und adidas sind in letzter Zeit in Richtung der Metaverse- und Blockchain-gestützten NFTs vorgedrungen, berichtet "Bitcoin.com". Und so könnte auch das "Budverse"-Branding der US-Biermarke ein Hinweis auf Budweisers weitere Metaverse-Ambitionen sein.

Daneben hat Budweiser seinen Twitter-Namen in "beer.eth" geändert. Das Unternehmen habe den Namen des Ethereum Name Service (ENS) laut "Bitcoin.com" bereits im August gekauft - im selben Monat habe die US-Biermarke auch den von Tom Sachs hergestellten NFT "Life of the Party" gekauft. Laut OpenSea-Aufzeichnungen habe Budweiser zum Zeitpunkt des Kaufs 96.000 US-Dollar bzw. 30 Ether für die ENS-Domain ausgegeben.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: archy13 / Shutterstock.com

Nachrichten zu AB InBev SA-NV (Anheuser-Busch InBev)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu AB InBev SA-NV (Anheuser-Busch InBev)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AB InBev SA-NV (Anheuser-Busch InBev) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1333-0,0075
-0,65
Japanischer Yen129,8900-0,8600
-0,66
Pfundkurs0,8345-0,0015
-0,18
Schweizer Franken1,0393-0,0038
-0,36
Russischer Rubel86,8900-0,0335
-0,04
Bitcoin36647,4688-384,7500
-1,04
Chinesischer Yuan7,2008-0,0422
-0,58

Heute im Fokus

DAX tiefer -- Wall Street sehr schwach -- Microsoft kauft Activision -- Siemens verkauft Yunex -- Goldman Sachs verfehlt Erwartungen -- Vonovia will Dividende erhöhen -- AUTO1, CureVac im Fokus

BASF-Mehrheitsbeteiligung Wintershall Dea legt Fokus auf Erdgasgeschäft. Flughafen Wien erwartet 2022 Turnaround. Elon Musk kommt Mitte Februar erneut nach Deutschland. Covestro erwirbt restliche Anteile an Japan Fine Coatings. Nordex verzeichnet 2021 deutlich mehr Auftragseingänge. Daimler Truck steigert Absatz 2021 um ein Fünftel. EVOTEC und Eliy Lilly kooperieren bei Stoffwechselerkrankungen.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln