finanzen.net
04.12.2019 18:16
Bewerten
(0)

Wie ausgerechnet eine bullishe Stimmung das britische Pfund bremst

Starke Long-Positionen: Wie ausgerechnet eine bullishe Stimmung das britische Pfund bremst | Nachricht | finanzen.net
Starke Long-Positionen
Das britische Pfund hat im Oktober eine beeindruckende Rally hingelegt. Doch ausgerechnet der Optimismus der Marktteilnehmer scheint nun erst einmal weitere Gewinne zu verhindern.
• Deutlicher Wahlsieg der konservativen Tories erwartet
• Britisches Pfund zuletzt lustlos
• Wetten auf starkes Pfund
Werbung
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Hoffnung auf Fortschritte im festgefahrenen Brexit-Streit hat im Oktober das britische Pfund gegenüber dem US-Dollar um 5,3 Prozent steigen lassen - so stark wie seit 2009 nicht mehr. So wurde beschlossen, dass die Briten am 12. Dezember ein neues Unterhaus wählen sollen, weil sich das derzeitige Parlament einfach nicht auf einen gemeinsamen Brexit-Kurs einigen kann. Viele Marktteilnehmer hoffen, dass Premierminister Boris Johnson und seine konservative Tory-Partei eine absolute Mehrheit erreichen, denn dann könnte er seinen mit der EU ausgehandelten Brexit-Deal durchboxen und es käme zu einem geregelten EU-Ausstieg. Dies würde die Unsicherheit aus dem Markt nehmen und die britische Landeswährung stärken.

Laut einer Ende November von der "Times" veröffentlichten Erhebung des Meinungsforschungsinstituts YouGov würden die Tories auf 359 von 650 Sitze und damit eine absolute Mehrheit kommen. Die Umfrage gilt als recht zuverlässig, weil YouGov das Ergebnis der vorherigen Parlamentswahl im Jahr 2017 recht gut vorhergesagt hatte. Angesichts solcher Umfragewerte der Konservativen erwarten große Akteure wie beispielsweise Goldman Sachs oder die Bank of America für das Pfund eine Kursrally in 2020, denn Johnson ist fest entschlossen, Großbritannien am 31. Januar 2020 mit seinem nachverhandelten Abkommen aus der EU zu führen. Doch trotz dieser optimistischen Einstellung bewegte sich die Währung im November nur seitwärts. Wie kommt das?

Das Dilemma des Pfund

Wie optimistisch die Investoren sind, zeigt sich auch daran, dass seit Oktober die Nachfrage nach Sterling-Calls um 50 Prozent über der nach Put-Optionen liegt, schreibt "Bloomberg" unter Berufung auf Daten der Depository Trust & Clearing Corporation. Doch ausgerechnet diese Entwicklung bremse derzeit die britische Währung.

Dies liege zum einen daran, dass Händler, die sich mittels Derivaten bereits für ein stärkeres Pfund positioniert haben, nun erstmal abwarten würden, wie die Wahl am 12. Dezember tatsächlich ausgeht. Hinzu käme, dass Investoren, die Long-Optionen besitzen, dazu neigen würden, das Pfund am Spot-Markt zu veräußern, sobald der Kurs steigt. Auf diese Weise sichern sie ihre Optionsposition gegen Preisänderungen des Basiswertes ab - eine Strategie, die Delta-Hedging genannt wird.

Ein weiterer Grund für die derzeitige Antriebslosigkeit des Pfund dürfte sein, dass kurzfristig orientierte Anleger wahrscheinlich mit ihren erzielten Gewinnen zufrieden seien, vermutet "Bloomberg". Immerhin sei das Pfund um mehr als 8 Prozent geklettert, seit es im September auf ein Drei-Jahres-Tief gefallen war.

Risiken nicht vernachlässigen

Doch auch wenn die Angst vor einem ungeregelten No-Deal-Brexit abgenommen hat, so haben Analysten doch nicht alle Sorgen abgeworfen. So wird befürchtet, dass die britische Wirtschaft ins Straucheln geraten könnte, auch wenn es zu einem geregelten Brexit kommt. Außerdem könnten die anschließenden Verhandlungen mit der EU über einen Handelspakt in einer angespannten Atmosphäre verlaufen, was sich bremsend auf das britische Pfund auswirken könnte.

Vor allem aber steht nicht fest, dass die konservative Tory-Partei tatsächlich eine absolute Mehrheit erreicht. Zwar liegt sie in den Umfragen klar vor der Labour-Partei, jedoch macht das britische Mehrheitswahlrecht Vorhersagen sehr schwer. Denn es erhält nur der Kandidat einen Sitz im Parlament, der auch die meisten Stimmen in einem der 650 Wahlkreise für sich verbuchen kann. Dagegen verfallen die Stimmen für alle unterlegenen Kandidaten. Es ist also durchaus auch möglich, dass sich die Hängepartie im Unterhaus auch nach den vorgezogenen Neuwahlen fortsetzen wird.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: cowardlion / Shutterstock.com, pitchr / Shutterstock.com

Nachrichten zu Bank of America Corp.

  • Relevant
    2
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bank of America Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.06.2019Bank of America OutperformBMO Capital Markets
04.04.2019Bank of America HoldHSBC
09.01.2019Bank of America buyUBS AG
02.01.2019Bank of America Equal WeightBarclays Capital
02.01.2018Bank of America Equal WeightBarclays Capital
18.06.2019Bank of America OutperformBMO Capital Markets
09.01.2019Bank of America buyUBS AG
16.10.2017Bank of America OutperformRBC Capital Markets
20.01.2016Bank of America buyJefferies & Company Inc.
20.01.2016Bank of America buySociété Générale Group S.A. (SG)
04.04.2019Bank of America HoldHSBC
02.01.2019Bank of America Equal WeightBarclays Capital
02.01.2018Bank of America Equal WeightBarclays Capital
03.01.2017Bank of America Equal WeightBarclays Capital
01.12.2016Bank of America HoldStandpoint Research
21.12.2012Bank of America verkaufenJMP Securities LLC
23.01.2012Bank of America verkaufenIndependent Research GmbH
27.10.2011Bank of America verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
20.10.2011Bank of America verkaufenIndependent Research GmbH
14.09.2011Bank of America verkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bank of America Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,11020,0023
0,21
Japanischer Yen120,67300,0830
0,07
Pfundkurs0,8436-0,0019
-0,22
Schweizer Franken1,09590,0005
0,05
Russischer Rubel70,7752-0,0238
-0,03
Bitcoin6597,750091,5601
1,41
Chinesischer Yuan7,82150,0112
0,14

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- VW-Finanzsparte stellt Rekordgewinn in Aussicht -- Bayer vergibt Milliardenauftrag -- Siltronic, Nike, Varta, HUGO BOSS, Slack im Fokus

General Motors und LG Chem bauen E-Auto-Batteriefabrik. Aktien von Ölgigant Aramco sollen rund 8,50 US-Dollar kosten. Defekte Takata-Airbags verursachen weitere Rückrufwelle. Impeachment: Repräsentantenhaus entwirft Anklagepunkte gegen Trump. EU-Staaten behalten sich Recht auf Verbot von Libra und Co vor.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Amazon906866
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Allianz840400
BayerBAY001
Siemens AG723610