17.12.2021 22:38

NASAs Marsroboter hat einen eigenen Twitter-Account

Hobbys: Steine sammeln: NASAs Marsroboter hat einen eigenen Twitter-Account | Nachricht | finanzen.net
Hobbys: Steine sammeln
Folgen
Im Februar 2021 landete der Marsroboter der NASA erfolgreich auf dem Mars. Über einen Twitteraccount berichtet die NASA regelmäßig aus der Sicht des Rovers von der Mission. Erst kürzlich konnten Wissenschaftler dank der Aufnahmen des Rovers ein großes Rätsel um den Mars lösen.
Werbung

Der Twitter-Account des Marsroboter

Seit Februar 2020 ist der Marsroboter Perseverance der NASA bei Twitter. Wie auf der Twitterbiografie nachzulesen ist, ist der Roboter am 30. Juni 2020 gestartet und über sechs Monate später am 18. Februar 2021 erfolgreich auf dem Mars gelandet. Zu den Hobbys des Marsrovers gehören laut der Biografie die Fotografie, das Sammeln von Steinen und das Fahren auf dem Gelände. Mittlerweile zählt der Twitteraccount des Perseverance Marsroboters ganze 2,8 Millionen Follower (Stand 13.12.2021). Gepostet werden auf dem Twitteraccount regelmäßige Updates und Fotos für Interessierte. "Wenn ich herumfahre, benutze ich oft Radar, um unterirdische Schichten zu 'sehen'. Jetzt bin ich auf ein Gebiet gestoßen, in dem eine dieser Schichten, die ich zuvor entdeckt habe, auf die Oberfläche trifft. Das könnte eine weitere interessante Stelle für #SamplingMars sein!", heißt es zum Beispiel in einem der Tweets.

Diese deutschen Unternehmen haben am Mars-Rover mitgewirkt

Zum Twitter-präsenten Rover der US-amerikanischen Raumfahrtbehörde haben außer den Amerikanern selbst auch die Europäer, darunter auch die Deutschen etwas beigetragen, nämlich wichtige Technik. Die "BILD" berichtet, welche deutsche Unternehmen einen Beitrag zum Bau des Marsroboters erbracht haben. Demnach hat das Luftfahrtunternehmen Airbus sowohl die meteorologische Station MEDA als auch das supermoderne Antennen-System des Rovers hervorgebracht. MEDA ist dafür zuständig, die Missionswissenschaftler mit wichtigen Wetterdaten vom Mars zu versorgen, darunter zum Beispiel Windgeschwindigkeit und -richtung, Luftfeuchtigkeit, atmosphärischer Druck, Boden- und Lufttemperaturen, Sonneneinstrahlung und auch Eigenschaften von Schwebestaub. Das Leibniz-Institut für Photonische Technologien in Jena stellte die Thermosensoren für MEDA. Das Funk-Antennen-System des europäischen Luftfahrt-Giganten ist für die Hochgeschwindigkeits-Kommunikationsverbindung zur Erde zuständig. Das Unternehmen JENOPTIK entwickelte außerdem zum Teil die hochmodernen Kameras, die am Marsroboter verbaut wurden.

NASA-Rover macht große Entdeckung

Kürzlich gelang durch den Marsroboter nun ein wissenschaftlicher Durchbruch. Die Frankfurter Allgemeine berichtet in Berufung auf eine im Fachjournal Science veröffentlichte Studie der NASA, dass es durch den Rover und seine Aufnahmen gelang, eine der größten Fragen um den Mars zu beantworten. "Das ist die Schlüssel-Beobachtung, die uns ein für alle Mal bestätigt, dass es einen See und ein Flussdelta am Jezero-Krater gab.", so der Wissenschaftler Nicolas Mangold und Hauptautor der Studie. Laut Fachleuten soll der Jezero-Krater vor 3,7 Milliarden Jahren ein See gewesen, in den ein kleiner Fluss überging. Außerdem sollen die Aufnahmen des Kraters zeigen, dass es einst an dem See zu rasenden Überschwemmungen gekommen sei. Durch die Überschwemmungen sollen große Steine den Fluss entlang in den See geflutet worden sein, wo sie bis zum heutigen Tag liegen. Weiter geplant sei, dass der Rover zum ehemaligen Fluss-Delta fahren soll, um dort seinem "Hobby" nachzugehen und Bodenproben zu entnehmen. In den Sedimenten könnten außerdem laut Fachleuten womöglich Spuren von früherem Leben im Wasser verborgen sein. Eine zukünftige Mission soll die vom Rover gesammelten Bodenproben zurück zur Erde schicken.

E. Schmal / Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Twitter
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Twitter
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Vadim Sadovski / Shutterstock.com

Nachrichten zu Twitter

  • Relevant
    1
  • Alle
    6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Twitter

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2022Twitter HoldJefferies & Company Inc.
14.04.2022Twitter HoldJefferies & Company Inc.
17.11.2021Twitter SellGoldman Sachs Group Inc.
13.09.2021Twitter SellGoldman Sachs Group Inc.
10.02.2021Twitter overweightJP Morgan Chase & Co.
10.02.2021Twitter overweightJP Morgan Chase & Co.
16.12.2020Twitter overweightJP Morgan Chase & Co.
20.07.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
01.05.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
03.04.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
17.05.2022Twitter HoldJefferies & Company Inc.
14.04.2022Twitter HoldJefferies & Company Inc.
21.07.2020Twitter HoldDeutsche Bank AG
07.02.2020Twitter HoldJefferies & Company Inc.
03.02.2020Twitter Sector PerformRBC Capital Markets
17.11.2021Twitter SellGoldman Sachs Group Inc.
13.09.2021Twitter SellGoldman Sachs Group Inc.
26.10.2018Twitter UnderweightBarclays Capital
27.07.2018Twitter SellPivotal Research Group
11.07.2018Twitter ReduceNomura

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Twitter nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen in Grün -- DAX weiter im Plus -- Daimler Truck steigt bei Manz ein -- Deutsche Euroshop, Siemens Energy, Siemens Gamesa, LEONI, Airbus im Fokus

Vertrag gekündigt: Polen will kein russisches Gas mehr beziehen. IWF korrigiert deutsche Wachstumsprognose für 2023 nach unten. Merck KGaA baut Produktionskapazitäten in Irland aus. EZB-Chefin Lagarde deutet erste Zinsanhebung im Juli an. Rheinmetall-JV erhält Großauftrag von E-Auto-Hersteller. S&P stockt Commerzbank-Rating auf. OMV-Tochter Borealis und Adnoc setzen Angebotspreis für Borouge-Aktie fest.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln