28.08.2016 14:00

Fachanwältin für Familienrecht: Möglichst schnell Klarheit schaffen

Euro am Sonntag-Interview: Fachanwältin für Familienrecht: Möglichst schnell Klarheit schaffen | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Interview
Folgen
Unterhaltsverweigerer: Manche Väter zahlen keinen ­Unterhalt. Die Expertin Maria Demirci erklärt, was Betroffene tun können.
Werbung
€uro am Sonntag
€uro am Sonntag: Welche Sofortmaßnahmen sollten alleinerziehende Mütter treffen, wenn der Kindsvater nicht zahlt?
Maria Demirci:
Um Unterhaltsansprüche durchzusetzen, muss zunächst das unterhaltsrechtlich relevante Einkommen des Kindsvaters ermittelt werden. Dieser muss nachweislich zur Offenlegung aufgefordert werden. Die Ermittlung und Berechnung von Unterhaltsansprüchen dauert oft länger. Zahlt der Unterhaltsberechtigte trotz Aufforderung nicht oder zu wenig oder verweigert Auskünfte über sein Einkommen, helfen nur gerichtliche Schritte.


Und bei akuten finanziellen Engpässen?
Dann kann im Wege eines Eilverfahrens die Zahlung von Unterhalt beantragt werden. Dazu benötigen Mütter einen groben Überblick über die Einkommenssituation des Kindsvaters - und müssen diese dem Gericht darlegen. Ist der Kindsvater nicht auffindbar, nicht zahlungswillig oder ­-fähig, kann für das Kind ein staatlicher Unterhaltsvorschuss beantragt werden. Zustän­dig dafür sind die Jugendämter.


Können Alleinerziehende Unterhaltsansprüche auch rückwirkend einfordern ?
Unterhalt wird vom Ersten des Monats an geschuldet, in dem der genaue Unterhaltsbetrag vom Kindsvater konkret verlangt wurde. Dafür muss eine Mutter den Unterhaltspflichtigen nachweislich aufgefordert haben, Auskunft über sein Einkommen zu erteilen. Das Schreiben sollte zu Beweiszwecken per Einschreiben mit Rückschein versandt werden. Nur wenn Unterhaltspflichtige durch diesen rechtlichen Schritt in Verzug gesetzt wurden, kann für die Vergangenheit Unterhalt verlangt werden.
Bildquellen: RDS Kanzlei
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen in der Gewinnzone -- BaFin beklagt Mängel bei Deutsche Börse-Tochter -- freenet mit starkem Halbjahr -- VW, Bayer, Rivian im Fokus

Geplanter Konzernumbau beflügelt Peloton. Uniper könnte Versorungslage in Europa mit Tauschgeschäft verbessern. Mercedes-Benz kooperiert mit CATL bei Herstellung von E-Auto-Batterien. SAF-HOLLAND kommt bei Haldex-Übernahme voran. Jungheinrich schlägt Erwartungen. Knorr-Bremse macht deutlich weniger Nettogewinn.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln