21.10.2021 12:30

Umfrage: Anleger sind trotz Pandemie höchst optimistisch

Mehr sparen und investieren: Umfrage: Anleger sind trotz Pandemie höchst optimistisch | Nachricht | finanzen.net
Mehr sparen und investieren
Folgen
Die Unruhen an den Märkten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie haben Anleger nicht abgeschreckt - ganz im Gegenteil.
Werbung
€uro am Sonntag

von Julia Groß, Euro am Sonntag

Marktturbulenzen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie haben Anleger nicht abgeschreckt, im Gegenteil: Ihre Renditeerwartungen sind, wie die jährliche globale Investorenstudie der Fondsgesellschaft Schroders zeigt, höher als in den vergangenen fünf Jahren. Die Anleger rechnen für die kommenden fünf Jahre mit nunmehr 11,3 Prozent jährliche Gesamtrendite. "Hier wäre ein stärkerer Realitätssinn der Anleger wünschenswert, damit sich diese nicht auf falsche Hoffnungen verlassen, die mit den tatsächlichen Entwicklungen möglicherweise nicht mithalten können", sagt Achim Küssner, Geschäftsführer von Schroders in Deutschland.

Im Jahr 2020 sparte fast ein Drittel der Anleger weltweit mehr als geplant, in Deutschland waren es sogar 40 Prozent. Der Grund dafür waren in erster Linie geringere Ausgabe für Reisen, Restaurantbesuche und Freizeitaktivitäten. Nur 14 Prozent wollten ihre Sparrate nach den Lockerungen wieder zurückfahren.

Mit der zunehmenden Entspannung der pandemischen Lage legten 35 Prozent der befragten Deutschen ihr Geld in riskantere Anlagen an als zuvor, 45 Prozent wurden dagegen eher vorsichtiger und setzten auf risikoaverse Investments.










___________________________________
Bildquellen: scyther5 / istockphoto, Brian A Jackson / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

Nach Omikron-Schock: DAX schließt mit kleinem Plus -- US-Börsen schließen grün -- Twitter-Chef Dorsey tritt zurück -- Moderna arbeitet an Omikron-Impfstoff -- Tesla, BioNTech, SAP, RWE im Fokus

Inflation springt in Deutschland im November über 5 Prozent. British Airways fliegt wieder nach Südafrika. BASF gewinnt Engie langfristig als Lieferant für erneuerbaren Strom. Infineon erwirbt Zulieferer Syntronixs Asia. Euroraum-Wirtschaftsstimmung trübt sich im November ein. AUDI-Joint-Venture in China verzögert sich.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln