finanzen.net
31.08.2017 09:09
Bewerten
(0)

Widerrufsjoker - lassen Sie sich nicht von der Rechtsschutzversicherung abwimmeln

Roland Klaus-Kolumne: Widerrufsjoker - lassen Sie sich nicht von der Rechtsschutzversicherung abwimmeln | Nachricht | finanzen.net
Roland Klaus-Kolumne
Roland Klaus
DRUCKEN
In vielen Fällen übernimmt eine Rechtsschutzversicherung die beim sogenannten Widerrufskoker, dem Widerruf einer Baufinanzierung. Doch nicht immer geschieht das ohne gewisse Hürden.
Getragen werden in der Regel sowohl das Honorar des eigenen Anwalts sowie - falls es zu einer Klage kommt - auch die Gerichtskosten sowie das Kostenrisiko für den Anwalt der Gegenseite. Das sind natürlich Kosten, die den Rechtsschutzversicherungen weh tun - und die sie deshalb möglichst vermeiden wollen. Zumal die Streitwerte beim Widerrufsjoker häufig recht hoch sind. Dabei greifen die Versicherungen jedoch manchmal auch zu fragwürdigen Methoden. Nicht selten hören wir von Nutzern der Interessengemeinschaft Widerruf, dass sie mit ihrer Rechtsschutzversicherung gesprochen haben und diese ihnen erzählt habe, dass der Kredit-Widerruf nicht abgedeckt sei.

Schauen sich unsere Anwälte dagegen die Sache an, stellt sich heraus, dass die Rechtsschutzversicherung häufig sehr wohl für die Kosten aufkommen muss. Deshalb an dieser Stelle mein nachdrücklicher Hinweis, für alle, die den Widerrufsjoker ziehen wollen: Überlassen Sie die Verhandlungen mit der Rechtsschutzversicherung ihrem Anwalt! In vielen Fällen ist diese sogenannte Einholung der Deckungszusage durch die Anwälte ein kostenloser Service, zumindest gilt dies für die Anwälte der IG Widerruf. Denn Anwälte lassen sich von den Rechtsschutzversicherungen nicht so schnell abwimmeln. Zwar sind häufig auch hier langwierige Diskussionen nötig, in Ausnahmefällen sogar Klagen gegen Rechtsschutzversicherer. Unter dem Strich haben wir es aber in fast allen Fällen geschafft, dass die Rechtsschutzversicherung zahlt, wenn sie es gemäß der Geschäftsbedingungen tun muss.

Dabei sind die Grundregeln gar nicht so schwer: Ausgenommen sind lediglich Kredite für Immobilien, die der Kreditnehmer als Neubau erworben hat, selbst gebaut hat oder bei denen ein Umbau mit Baugenehmigung vorgenommen wurde. Normale Renovierungen oder Sanierungen sind daher kein Grund für die Rechtsschutz, nicht zu zahlen.

Zudem darf die Immobilie nicht vermietet sein, sie muss also selbst genutzt sein. Ist das Haus oder die Wohnung teilweise vermietet, so trägt die Rechtsschutzversicherung normalerweise die anteiligen Kosten. Ist also ein Drittel der Immobilie vermietet und zwei Drittel selbst genutzt, dann werden auch zwei Drittel der Kosten von der Rechtsschutz übernommen.

Dabei ist es völlig unerheblich, ob die Rechtsschutzversicherung bereits zum Zeitpunkt bestanden hat, zu dem die Baufinanzierung abgeschlossen wurde. Selbst heute können Sie also noch eine Rechtsschutzversicherung abschließen und anschließend den Widerruf erklären! Wie das funktioniert, habe ich unter www.widerruf.info/rechtsschutzversicherung beschrieben.

Lassen Sie sich also nicht von ihrer Rechtsschutzversicherung abwimmeln, wenn es um die Kostenübernahme beim Widerrufsjoker geht. Die Versicherungen müssen in mehr Fällen zahlen, als viele von ihnen das zugeben wollen. Verzichten Sie nicht auf ihr gutes Recht. Erster Schritt zum Widerrufsjoker sollte eine Prüfung des Kreditvertrags unter www.widerruf.info sein. Im Zuge dieser Prüfung erfahren Sie nicht nur, ob der Darlehensvertrags fehlerhaft ist, sondern auch, wie in Ihrem Fall die sinnvollsten nächsten Schritte aussehen und ob eine Rechtsschutzversicherung für die Kosten eines Rechtsstreits aufkommt.

Doch beeilen Sie sich bitte: Denn für Darlehen, die bis Juni 2010 abgeschlossen wurden, gilt: Der Widerruf ist nur noch bis zum 21. Juni 2016 möglich. Wer sein Recht auf den Widerrufsjoker nicht bis dahin genutzt hat, für den verfällt es anschließend unwiederbringlich.

Roland Klaus arbeitet als freier Journalist in Frankfurt am Main und ist Gründer der Interessengemeinschaft Widerruf (www.widerruf.info). Sie dient als Anlaufstelle für alle, die sich zum Thema Widerruf von teuren Kreditverträgen informieren und austauschen wollen und bietet eine kostenlose Prüfung von Widerrufsklauseln in Immobiliendarlehen an. Bekannt wurde Klaus als Frankfurter Börsenreporter für n-tv, N24 und den amerikanischen Finanzsender CNBC sowie als Autor des Buch „Wirtschaftliche Selbstverteidigung“. Sie erreichen Ihn unter kontakt@widerruf.info

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

  • PKV
  • BU
  • UV
  • ZV
  • KFZ
  • Rechtsschutz

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt in Rot -- Deutsche Bank hält trotz jüngster Turbulenzen an Jahreszielen fest -- innogy kappt Jahresziele und Dividendenaussicht -- ASOS, Goldman Sachs im Fokus

Daniela Cavallo wird VW-Betriebsratsvize - Wolf wechselt ins Management. USA verteidigen sich vor WTO mit Attacke auf Chinas Handelspolitik. Trump kritisiert US-Notenbank erneut heftig. Apple-Staranalyst hat miese Prognosen für Apple 2019 im Gepäck. Italiens Regierung einigt sich auf neuen Haushaltsentwurf.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Glauben Sie, dass es noch zu einem geordneten Brexit kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Steinhoff International N.V.A14XB9
Wirecard AG747206
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
Aurora Cannabis IncA12GS7
Allianz840400
EVOTEC AG566480