finanzen.net
04.08.2020 08:16

Goldpreis: Auf Tuchfühlung mit Marke von 2.000 Dollar

Goldpreis und Ölpreis: Goldpreis: Auf Tuchfühlung mit Marke von 2.000 Dollar | Nachricht | finanzen.net
Goldpreis und Ölpreis
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Ungeachtet der freundlichen Tendenz an den internationalen Aktienmärkten steuert der Goldpreis auf das Erreichen eines weiteren Meilensteins hin: dem Überwinden der Marke von 2.000 Dollar.
Werbung
von Jörg Bernhard

Weil der Corona-Virus weltweit auf dem Vormarsch ist, droht den nationalen Volkswirtschaften eine lange Durststrecke. Das heißt: Stützungsmaßnahmen der Notenbanken und Regierungen dürften weiterhin die Attraktivität von Gold erhöhen. Neel Kashkari, der Fed-Präsident von Minneapolis, hat sogar einen harten Lockdown von vier bis sechs Wochen vorgeschlagen, um die Pandemie einzudämmen. In den kommenden Tagen dürften die Akteure an den Goldmärkten die Flut von US-Arbeitsmarktdaten mit Spannung erwarten. Los geht`s am morgigen Mittwoch mit dem ADP-Monatsbericht.

Am Dienstagmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit höheren Notierungen. Bis gegen 8.05 Uhr (MESZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Dezember) um 7,40 auf 1.993,70 Dollar pro Feinunze.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Rohöl: API-Update in der Pipeline

Dank besser als erwarteter Einkaufsmanagerindizes startete der fossile Energieträger positiv in die neue Handelswoche. Der Aufwärtsdrang wurde allerdings durch negative Meldungen von der "Corona-Front" stark gebremst. Für erhöhte Aufmerksamkeit dürfte nun der für heute anberaumte Wochenbericht des American Petroleum Institute sorgen, dessen Veröffentlichung für 22.30 Uhr vorgesehen ist. Sollte es hier zu überraschenden Entwicklungen kommen, dürfte dies die Tendenz für den morgigen Handelstag maßgeblich beeinflussen. Zur Erinnerung: Vor einer Woche meldete die Organisation einen unerwarteten Rückgang der Lagerreserven um 6,8 Millionen Barrel.

Am Dienstagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit nachgebenden Notierungen. Bis gegen 8.05 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,37 auf 40,64 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,42 auf 43,73 Dollar zurückfiel.


Bildquellen: IPConcept, Worldpics / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    4
  • Alle
    +
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.901,1515,20
0,81%
Kupferpreis6.610,1563,95
0,98%
Ölpreis (WTI)37,90-1,96
-4,92%
Silberpreis23,680,45
1,92%
Super Benzin1,24-0,01
-0,56%
Weizenpreis197,00-0,25
-0,13%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX fällt zurück -- Wall Street uneins -- Nikola verschiebt Badger-Präsentation -- Bayer mit Gewinnwarnung -- STMicroelectronics wird optimistischer -- Deutsche Telekom im Fokus

Hapag-Lloyd Cruises bietet wieder Landgänge bei Kreuzfahrten an. VW bereitet wohl mögliche Abspaltung von Lamborghini vor. Insolvenzverfahren für Wirecard-Tochter WDRS eröffnet. Genehmigungsprozess für K+S-Salzeinleitung in finaler Phase. Brexit-Vertragsbruch: EU-Kommission startet Verfahren gegen London. PepsiCo wagt wieder eine Prognose - Wachstum im dritten Quartal.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Bank AG514000
Siemens Energy AGENER6Y
PalantirA2QA4J
Daimler AG710000
Amazon906866
XiaomiA2JNY1
CureVacA2P71U
Plug Power Inc.A1JA81
Ballard Power Inc.A0RENB