18.01.2022 07:42

Goldpreis: Stabil trotz steigender US-Renditen

Goldpreis und Ölpreis: Goldpreis: Stabil trotz steigender US-Renditen | Nachricht | finanzen.net
Goldpreis und Ölpreis
Folgen
Obwohl die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen mittlerweile auf dem höchsten Stand seit zwei Jahren angelangt ist, behauptet sich der Goldpreis komfortabel über der Marke von 1.800 Dollar.
Werbung
von Jörg Bernhard

Geholfen hat ihm vor allem der relativ schwache Dollar, der zuletzt von der Aussicht auf höhere Zinsen nicht profitieren konnte und aktuell nahe am Zweimonatstief notiert. In der kommenden Woche steht die erste Fed-Sitzung des neuen Jahres an. Von ihr erhoffen sich die Akteure an den Finanzmärkten neue Hinweise über die künftige US-Geldpolitik. Für erhöhte Aufmerksamkeit dürften aber auch aktuelle Zahlen zur Entwicklung der Inflation in Deutschland, Großbritannien (beide am Mittwoch) sowie in Japan und der Eurozone (beide am Donnerstag) sorgen. Laut einer von Trading Economics veröffentlichten Umfrage unter Analysten soll sich die europäische Teuerungsrate im Dezember von 4,9 auf 5,0 Prozent p.a. beschleunigt haben.

Am Dienstagmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit stabilen Notierungen. Bis gegen 7.30 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Februar) um 0,70 auf 1.815,80 Dollar pro Feinunze.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln (schon ab 100 €)
Nutzen Sie Kursschwankungen bei Öl, Gold und anderen Roh­stoffen mit attraktiven Hebeln und kleinen Spreads! Mit nur 100 Euro können Sie mit dem Handeln beginnen und mit Hebel z. B. von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren.
Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Rohöl: Höchster Stand seit über sieben Jahren

Jemenitische Huthi-Rebellen haben die Ölindustrie der Vereinigten Arabischen Emirate angegriffen und den Ölpreis dadurch auf den höchsten Stand seit über sieben Jahren getrieben. Damit haben sich die Sorgen um das Ölangebot weiter verstärkt, schließlich findet in der Region seit Jahren ein Stellvertreterkrieg zwischen dem Iran und Saudi-Arabien statt. Weiteren Rückenwind erhält der fossile Energieträger aber auch durch das kalte Winterwetter in der nördlichen Hemisphäre sowie die schwelende Kriegsgefahr in der Ostukraine.

Am Dienstagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit steigenden Notierungen. Bis gegen 7.30 Uhr (MEZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Future um 1,61 auf 85,43 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 1,30 auf 87,78 Dollar anzog.


Redaktion finanzen.net

Bildquellen: ded pixto / Shutterstock.com, optimarc / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    2
  • Alle
    +
  • ?
Goldpreis und Ölpreis
Goldpreis: Optimismus der Terminmarktprofis im Sinkflug
Der am Freitagabend veröffentlichte Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC wies zum fünften Mal in Folge einen nachlassenden Optimismus großer Terminspekulanten aus.
21.05.22
Goldpreis: Tiefer, immer tiefer? (Redaktion Finanzen Verlag)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für einen Rohstoff erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten, die sich im Speziellen mit diesem Rohstoff befassen

Alle: Alle Nachrichten, die diesen Rohstoff betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Rohstoffe betreffen

mehr News
Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.853,747,06
0,38%
Kupferpreis9.450,85-9,50
-0,10%
Ölpreis (WTI)110,370,13
0,12%
Silberpreis21,800,03
0,14%
Super Benzin2,100,01
0,24%
Weizenpreis426,504,50
1,07%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX nach starken ifo-Daten im Plus -- US-Börsen schließen höher -- Daimler Truck steigt bei Manz ein -- Deutsche Euroshop, Siemens Energy, Siemens Gamesa, LEONI im Fokus

Vertrag gekündigt: Polen will kein russisches Gas mehr beziehen. IWF korrigiert deutsche Wachstumsprognose für 2023 nach unten. Merck KGaA baut Produktionskapazitäten in Irland aus. EZB-Chefin Lagarde deutet erste Zinsanhebung im Juli an. Rheinmetall-JV erhält Großauftrag von E-Auto-Hersteller. S&P stockt Commerzbank-Rating auf. OMV-Tochter Borealis und Adnoc setzen Angebotspreis für Borouge-Aktie fest.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln