Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
29.11.2016 12:03

ANALYSE/Mainfirst: Stada nach Kursrutsch attraktiv - Übernahme bleibt Thema

Folgen
Werbung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien des Arzneimittelherstellers Stada (STADA Arzneimittel) sind nach Einschätzung des Investmenthauses Mainfirst nach den jüngsten Kursverlusten wieder auf einem attraktiven Niveau. Eine mögliche Übernahme des MDax-Unternehmens (MDAX) sei nach dem jüngsten Kursrutsch fast ausgepreist, erklärte Analyst Marcus Wieprecht in einer Studie vom Dienstag. Er geht aber davon aus, dass die Wahrscheinlichkeit eines Kaufs durch einen Wettbewerber oder eine Beteiligungsgesellschaft gestiegen sei. Daher eröffne die Kursschwäche eine attraktive Einstiegsgelegenheit.

Wieprecht stufte die Aktien von "Neutral" auf "Outperform" hoch. Bis zu seinem unveränderten Kursziel von 55 (Kurs 44,80) Euro sind noch gut 23 Prozent Luft nach oben.

Mit Blick auf die operative Entwicklung der Bad Vilbeler blieben die Generika-Aktivitäten das Kerngeschäft, während das Geschäft mit Markenprodukten der Wachstumstreiber sei.

Zudem sind laut dem Analysten Zukäufe weiterhin ein Thema. Stada habe signalisiert, dass rund 300 Millionen Euro pro Jahr für Übernahmen zur Verfügung stünden. Im Falle eines größeren Deals könnte Stada aber auch mit einer etwas höheren als der als ideal betrachteten Schuldenquote agieren. Das impliziere, dass auch ein Kauf mit einem Volumen von 500 Millionen Euro nicht unbedingt eine Kapitalerhöhung bedingen würde.

Wieprecht hält in diesem Zusammenhang aber weder das Biosimilar-Geschäft der Merck KGaA noch das Generika-Geschäft von Sanofi für wahrscheinliche Ziele.

Mit der Einstufung "Outperform" geht Mainfirst davon aus, dass die Aktien auf Sicht von 12 Monaten zulegen und sich um mindestens 5 Prozent besser entwickeln werden als der Stoxx Europe 600./mis/nmu/ag

Analysierendes Institut Mainfirst

Ausgewählte Hebelprodukte auf STADA
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf STADA
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu STADA

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu STADA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.08.2018STADA SellS&P Capital IQ
09.05.2018STADA HaltenIndependent Research GmbH
08.05.2018STADA SellS&P Capital IQ
04.04.2018STADA SellWarburg Research
29.03.2018STADA HaltenIndependent Research GmbH
17.02.2017STADA Arzneimittel buyKepler Cheuvreux
13.02.2017STADA Arzneimittel buyKepler Cheuvreux
12.12.2016STADA Arzneimittel kaufenDZ BANK
29.11.2016STADA Arzneimittel buyKepler Cheuvreux
11.11.2016STADA Arzneimittel kaufenDZ BANK
09.05.2018STADA HaltenIndependent Research GmbH
29.03.2018STADA HaltenIndependent Research GmbH
21.03.2018STADA HaltenIndependent Research GmbH
12.03.2018STADA HaltenIndependent Research GmbH
20.12.2017STADA HaltenIndependent Research GmbH
10.08.2018STADA SellS&P Capital IQ
08.05.2018STADA SellS&P Capital IQ
04.04.2018STADA SellWarburg Research
23.03.2018STADA VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.03.2018STADA SellS&P Capital IQ

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für STADA nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Meistgelesene STADA News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere STADA News
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX legt zu -- VW-Chef lehnt E-Fuels ab -- S&P reduziert Bonitätsausblick von Uniper und Fortum auf negativ -- Just Eat, EVOTEC, AUTO1 im Fokus

Personal übt harte Kritik am Krisen-Management der Lufthansa. Kartellamt will härtere Wettbewerbskontrolle auch bei Amazon. Fraport-Chef erwartet noch lange Abfertigungsprobleme. USA will wohl Verkaufsverbot für ältere ASML-Anlagen nach China. Netflix-Serie 'Stranger Things' erreicht eine Milliarde Streamingstunden. Neuartige Blutkrebs-Therapie von Roche bekommt beschleunigte FDA-Überprüfung.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Was schätzen Sie - wie hoch ist der Volumenanteil an Wertpapieren in ihrem Depot, die Nachhaltigkeitsziele verfolgen bzw. Nachhaltigkeitsmerkmale aufweisen? (Ökologische Nachhaltigkeit, Soziale Nachhaltigkeit und / oder gute Unternehmensführung betreffend)

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln