06.10.2021 13:51

Verhaltene Analystenstudien vergraulen GRENKE-Anleger

Analysten-Abstufungen: Verhaltene Analystenstudien vergraulen GRENKE-Anleger | Nachricht | finanzen.net
Analysten-Abstufungen
Folgen
Die Talfahrt der GRENKE-Aktien vom Vortag hat sich zur Wochenmitte nach mehreren Analysten-Abstufungen nahtlos fortgesetzt.
Werbung
Aktuell fallen die Papiere des IT-Leasinganbieters auf den niedrigsten Stand seit Mitte Mai und notierten zuletzt 9,85 Prozent tiefer bei 31,12 Euro. Damit sind sie erneut einer der schwächsten Werte im Nebenwerteindex SDAX. Einschließlich der Verluste vom Dienstag summiert sich das Minus nun bereits auf knapp 16 Prozent.

Tags zuvor hatte der Leasingspezialist eingeräumt, die weltweiten Lieferengpässe "vor allem bei Herstellern von Computer- und Bürotechnik" deutlich zu spüren. Das Unternehmen senkte daher nach einem Einbruch im dritten Quartal seine Prognose für das Neugeschäft im laufenden Jahr.

Darauf reagierten einige Analystenhäuser am Mittwoch mit negativen Kommentaren und Abstufungen. So senkte die Investmentbank Oddo BHF die GRENKE-Titel von "Outperform" auf "Neutral" und das Kursziel von 46 auf 36 Euro. Die Engpässe in der Lieferkette für IT-Hardware könnten auch 2022 noch anhalten und so die Nachfragekurve beeinträchtigten, befürchtet Analyst Roland Pfänder.

Das Analysehaus Warburg Research stufte GRENKE von "Buy" auf "Hold" ab und reduzierte das Kursziel von 48 auf 37 Euro. Ein verlangsamtes Neugeschäft wirke sich bei dem Leasingspezialisten auf die Gewinnziele aus, schrieb Analyst Marius Fuhrberg. Unklar sei, ob das verlorene Geschäftsvolumen auf künftige Jahre verschoben werden könne. Die derzeit eher mauen Wachstumsaussichten sprächen nicht mehr für eine Kaufempfehlung.

Mitte Mai waren die Aktien angesprungen, als GRENKE das Testat für den Jahresabschluss 2020 erhalten hatte. Zuvor hatte die Kritik eines Leerverkäufers am Geschäftsmodell und der Bilanzierung der Baden-Badener für eine monatelange Zitterpartie gesorgt. Vom Niveau vor der öffentlichen Attacke auf das Unternehmen entfernen sich die Papiere immer weiter: Im September 2020 notierte der Kurs noch bei 55 Euro, im Juni 2020 sogar bei über 80 Euro./edh/mis

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

FRANKFURT (dpa-AFX Broker)

Bildquellen: GRENKE AG

Nachrichten zu GRENKE AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GRENKE AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.11.2021GRENKE HoldWarburg Research
11.11.2021GRENKE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.11.2021GRENKE HoldWarburg Research
06.10.2021GRENKE HoldWarburg Research
05.10.2021GRENKE BuyWarburg Research
11.11.2021GRENKE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.10.2021GRENKE BuyWarburg Research
05.08.2021GRENKE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.08.2021GRENKE BuyWarburg Research
02.07.2021GRENKE BuyWarburg Research
11.11.2021GRENKE HoldWarburg Research
10.11.2021GRENKE HoldWarburg Research
06.10.2021GRENKE HoldWarburg Research
23.08.2021GRENKE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
07.07.2021GRENKE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
09.09.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
30.07.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
13.05.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
01.04.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
16.02.2009GRENKELEASING underperformCheuvreux SA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GRENKE AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen im Minus -- DAX geht tiefer ins Wochenende -- AstraZeneca erwägt wohl IPO der Impfstoffsparte -- Allianz verspricht Dividendenwachstum -- Tesla, DiDi, Aurubis, Daimler im Fokus

Porsche SE verlängert Pötsch-Vorstandsmandat. Walgreens Boots Alliance prüft wohl Verkauf von britischer Tochter Boots. BioNTech-Chef erwartet Notwendigkeit von neuem Impfstoff. Nordex sichert sich Großauftrag. US-Jobwachstum gerät im November überraschend ins Stocken. VW senkt Absatzziel für ID-Elektromodelle in China.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln