Renditestark und sicher anlegen +++ Individuelle Steuervorteile nutzen +++ Allvest powered by Allianz +++ Mehr erfahren.-w-
19.01.2022 17:57

Schaeffler-Aktie tiefrot: Ordentlicher Jahresauftakt - steigende Materialkosten belasten aber

Ausblick bestätigt: Schaeffler-Aktie tiefrot: Ordentlicher Jahresauftakt - steigende Materialkosten belasten aber | Nachricht | finanzen.net
Ausblick bestätigt
Folgen
Der Autozulieferer und Industriekonzern Schaeffler ist gut in das Jahr gestartet.
Werbung
Dies geht aus einer Präsentation vom Mittwoch hervor, die das Unternehmen im Rahmen einer Investorenveranstaltung veröffentlichte. Gleichzeitig verweist Schaeffler aber auf steigende Kosten, auch für Rohmaterialien, deren Auswirkungen 2022 zunehmen dürften. Der Gewinnmargenausblick für die Sparte Automotive Technologies 2022 werde daher unter der Prognose für 2021 liegen. Konkrete Prognosen für das neue Jahr soll es im März geben. Die Aktien gerieten deutlich unter Druck

Den Ausblick für das vergangene Jahr bestätigte der Konzern. Demnach rechnet Schaeffler mit einem währungsbereinigten Umsatzwachstum von über 7 Prozent. Die um Sondereffekte bereinigte Marge für das Ergebnis vor Zinsen und Steuern soll bei 8 bis 9,5 Prozent liegen. Für die Sparte Automotive Technologies wurden zuletzt im November bei der Vorlage der Zahlen für das dritte Quartal mehr als 6 Prozent in Aussicht gestellt.

Mit Blick auf 2021 ist in der Präsentation von einem guten Jahresende die Rede. Der Dezember-Umsatz habe dank der Erholung des globalen Pkw-Absatzes über der Erwartung gelegen. Wegen der Pkw-Flaute infolge des weltweiten Chipmangels hatte das Unternehmen den Umsatzausblick erst im November gesenkt.

Analyst Jose Asumendi von der Bank JPMorgan rechnet angesichts der aktuellen Aussagen mit sinkenden Gewinnerwartungen des Marktes für das laufende Jahr. Auch Branchenexperte Michael Punzet von der DZ Bank sieht den Margenausblick für den Bereich Automotive Technologies unter dem Konsens. Allerdings dürfte das Management zu diesem frühen Zeitpunkt im Jahr sowie wegen der großen Unsicherheit bezüglich der weiteren Entwicklung den Ausblick sehr konservativ formuliert haben, erklärt der Analyst.

Die Schaeffler-Aktien starteten mit deutlichen Verluste in den Tag und notierten zum Handelsschluss via XETRA 5,54 Prozent im Minus bei 6,99 Euro. Seit dem guten Jahresauftakt mit einem Sprung bis auf 7,85 Euro haben sie damit fast elf Prozent verloren. Sie kosten wieder so viel wie Mitte Dezember.

Allerdings war das Umfeld für Autozulieferer insgesamt schwach.

/mis/eas/jha/

HERZOGENAURACH (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Schaeffler AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Schaeffler AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Schaeffler Group

Nachrichten zu Schaeffler AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Schaeffler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2022Schaeffler NeutralUBS AG
16.05.2022Schaeffler BuyDeutsche Bank AG
16.05.2022Schaeffler OverweightJP Morgan Chase & Co.
11.05.2022Schaeffler NeutralCredit Suisse Group
11.05.2022Schaeffler BuyDeutsche Bank AG
16.05.2022Schaeffler BuyDeutsche Bank AG
16.05.2022Schaeffler OverweightJP Morgan Chase & Co.
11.05.2022Schaeffler BuyDeutsche Bank AG
10.05.2022Schaeffler KaufenDZ BANK
10.05.2022Schaeffler OverweightJP Morgan Chase & Co.
17.05.2022Schaeffler NeutralUBS AG
11.05.2022Schaeffler NeutralCredit Suisse Group
10.05.2022Schaeffler HoldWarburg Research
20.04.2022Schaeffler NeutralCredit Suisse Group
19.04.2022Schaeffler NeutralUBS AG
07.04.2022Schaeffler UnderweightMorgan Stanley
29.12.2021Schaeffler VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.11.2021Schaeffler VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.10.2021Schaeffler VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.08.2021Schaeffler VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Schaeffler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Schaeffler Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: Asiens Börsen geben ab -- Under Armour-Chef nimmt seinen Hut -- Cisco gibt Umsatzwarnung aus

Russische Wirtschaft wächst in Q1 schwächer als gedacht - Rückgang bei Öl- und Gasförderung erwartet. Neuer Großaktionär: Saudischer Staatsfonds deckt sich mit Nintendo-Aktien ein. Vallourec will zwei Werke in Deutschland schließen. Transfergesellschaft bei Nordex muss laut Minister Unternehmen tragen.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln