Ausschüttung sinkt

Eckert & Ziegler-Aktie wechselt ins Plus: Eckert & Ziegler plant weiteres Wachstum - Dividende sinkt deutlich

20.03.24 12:04 Uhr

Eckert & Ziegler-Aktie nun in Grün: Medizintechniker enttäuscht Anleger mit Ausschüttung | finanzen.net

Der Strahlen- und Medizintechnikkonzern Eckert & Ziegler peilt 2024 weiteres Umsatzwachstum an.

Werte in diesem Artikel
Aktien

46,22 EUR 0,24 EUR 0,52%

Indizes

15.196,7 PKT 33,9 PKT 0,22%

Der Strahlen- und Medizintechnikkonzern Eckert & Ziegler will die Dividende zugunsten von Wachstumsprojekten fast komplett zusammenstreichen. Für 2023 sollen trotz eines Nettogewinns von 26,3 Millionen Euro nur 5 Cent Dividende je Aktie fließen, wie das Unternehmen auf Basis vorläufiger Zahlen überraschend am Dienstagabend mitteilte. Am Markt wurden 50 Cent erwartet. So viel hatte Eckert & Ziegler im Vorjahr an die Aktionäre ausgeschüttet.

Mit der verbleibenden Liquidität will das Unternehmen eigenen Angaben zufolge "neue renditestarke Projekte im ungebrochen wachsenden Markt für Radiopharmazeutika" finanzieren. Dazu zähle vor allem der Ausbau der Fertigungskapazitäten, hieß es. Die Dividendenkürzung solle zudem eine größere Unabhängigkeit externer Finanzierungen sichern.

Für Analyst Alexander Galitsa von Hauck & Aufhäuser ist die zusammengestrichene Dividende eher eine Sicherheitsmaßnahme denn eine Notwendigkeit. Trotz der Spitzenwerte bei den Wachstumsinvestitionen sei die Bilanz des Unternehmens immer noch stark genug, um eine höhere Dividende zu ermöglichen.

Derweil peilt das Unternehmen für 2024 ein weiteres Umsatzwachstum an. Nach einem Erlösanstieg um elf Prozent auf gut 246 Millionen Euro 2023 sollen im neuen Jahr 265 Millionen Euro Umsatz erzielt werden. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) aus fortgeführten Geschäftsbereichen soll rund 50 Millionen Euro erreichen. 2023 lag dieser Wert bei 46,9 Millionen. Den detaillierten Jahresabschluss für 2023 will das Unternehmen am 22. März veröffentlichen.

Neben der reduzierten Dividende sollen die Aktionäre zudem im Zuge der geplanten Abspaltung der Pentixapharm AG für jede Eckert & Ziegler-Aktie eine Pentixapharm-Aktie ins Depot gebucht bekommen. Eine Abspaltung hatte Eckert & Ziegler im Herbst angekündigt. Das im SDAX notierte Unternehmen will sich auf seine Kernkompetenzen konzentrieren, um seine Position als führender Lieferant von Radioisotopen zur Herstellung von Radiopharmazeutika weiter auszubauen.

So reagiert die Eckert & Ziegler-Aktie

Ein enttäuschender Dividendenvorschlag hat die Aktien von Eckert & Ziegler am Mittwoch nur anfangs belastet. Die Berliner wollen aufgrund hoher Wachstumsinvestitionen nur fünf Cent Dividende je Aktie zahlen. Erwartet wurden am Markt 50 Cent. Gegen Mittag gewannen die Papiere 1,9 Prozent und kosteten 39,42 Euro.

Analyst Alexander Galitsa von Hauck & Aufhäuser Investment Banking hält die zusammengestrichene Dividende eher für eine Sicherheitsmaßnahme denn eine Notwendigkeit. Die starke Bilanz hätte aus seiner Sicht eigentlich eine höhere Ausschüttung erlaubt. Mit einem Kursziel von 60 Euro traut der Experte dem Kurs von Eckert & Ziegler noch viel zu.

Von ihren hohen Verlusten von bis zu 7,7 Prozent aus dem frühen Handel konnten sich die Papiere des Isotopen-Spezialisten im Verlauf des Vormittags deutlich erholen. Ausgehend vom Tagestief legten sie in der Spitze um mehr als zehn Prozent zu.

BERLIN (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Eckert Ziegler Strahlen- und Medizintechnik

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Eckert Ziegler Strahlen- und Medizintechnik

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Eckert & Ziegler

Nachrichten zu Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG

Analysen zu Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG

DatumRatingAnalyst
15.05.2024EckertZiegler Strahlen- und Medizintechnik BuyHauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG
24.04.2024EckertZiegler Strahlen- und Medizintechnik BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
20.03.2024EckertZiegler Strahlen- und Medizintechnik BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
06.03.2024EckertZiegler Strahlen- und Medizintechnik BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
03.01.2024EckertZiegler Strahlen- und Medizintechnik BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
DatumRatingAnalyst
15.05.2024EckertZiegler Strahlen- und Medizintechnik BuyHauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG
24.04.2024EckertZiegler Strahlen- und Medizintechnik BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
20.03.2024EckertZiegler Strahlen- und Medizintechnik BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
06.03.2024EckertZiegler Strahlen- und Medizintechnik BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
03.01.2024EckertZiegler Strahlen- und Medizintechnik BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"