14.12.2020 16:25

Südzucker-Aktien knicken ein: Südzucker gibt Jahresprognose auf

Corona-Pandemie belastet: Südzucker-Aktien knicken ein: Südzucker gibt Jahresprognose auf | Nachricht | finanzen.net
Corona-Pandemie belastet
Folgen
Der Nahrungsmittel- und Zuckerproduzent Südzucker hat seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr aufgrund der Corona-Pandemie aufgegeben.
Werbung
Der Konzern kappte am Montagnachmittag in einer Mitteilung seine Erwartungen für das Geschäftsjahr 2020/2021 bis Ende Februar. Dabei verwies das Management auf die Kappung der Jahresziele durch die Biosprit-Tochter CropEnergies (minus 15 Prozent) früher am selben Tag wegen des erneuten Corona-Lockdowns.

Mit Blick auf Südzucker selbst materialisierten sich nun mehr und mehr die schon früher angesprochenen Risiken über das Ausmaß der Erlöserhöhung für die noch ausstehenden Kontraktmengen sowie den Absatz im Umfeld der Corona-Pandemie. Zudem verwies das Unternehmen auf finale Kapazitätsauslastung infolge der fortgesetzten Trockenheit und des verstärkten Schädlingsbefalls in einigen Anbaugebieten.

Bereits im Oktober hätte der Vorstand negative Effekte durch den erneuten europaweiten Lockdown verzeichnet. Bei der Zahlenvorlage zum ersten Geschäftshalbjahr Mitte Oktober war der Konzern noch davon ausgegangen, dass sich positive und negative Effekte einzelner Sparten ausgleichen.

Südzucker erwarte für das laufende Geschäftsjahr nun ein operatives Ergebnis von 190 bis 240 Millionen Euro, hieß es am Montag. Die vorherige Prognose sah ein Ergebnis von 300 bis 400 Millionen Euro vor. Auch beim Umsatz muss der Produzent eine Korrektur vornehmen: Statt wie bislang erhofft 6,9 bis 7,2 Milliarden Euro soll das Geschäftsjahr 20/21 mit einem Erlös von 6,6 bis 6,8 Milliarden Euro enden.

Der pessimistische Geschäftsausblick hat die Südzucker-Aktien am Montagnachmittag belastet. Sie fielen im XETRA-Handel zeitweise um 5,17 Prozent auf 12,47 Euro.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker)

Bildquellen: ah

Nachrichten zu Südzucker AG (Suedzucker AG)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Südzucker AG (Suedzucker AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.02.2021Südzucker HoldDeutsche Bank AG
19.01.2021Südzucker kaufenDZ BANK
15.01.2021Südzucker HoldWarburg Research
15.01.2021Südzucker HaltenIndependent Research GmbH
14.01.2021Südzucker NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.01.2021Südzucker kaufenDZ BANK
16.12.2020Südzucker kaufenDZ BANK
13.10.2020Südzucker kaufenDZ BANK
08.10.2020Südzucker buyWarburg Research
28.09.2020Südzucker buyWarburg Research
08.02.2021Südzucker HoldDeutsche Bank AG
15.01.2021Südzucker HoldWarburg Research
15.01.2021Südzucker HaltenIndependent Research GmbH
14.01.2021Südzucker NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.12.2020Südzucker HoldWarburg Research
14.01.2021Südzucker UnderweightBarclays Capital
15.12.2020Südzucker UnderweightBarclays Capital
10.12.2020Südzucker UnderweightBarclays Capital
19.11.2020Südzucker UnderweightBarclays Capital
12.07.2019Südzucker VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Südzucker AG (Suedzucker AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht verlustreich ins Wochenende -- US-Börsen schließen markant im Plus -- VW beschleunigt Wandel zur E-Mobilität -- Allianz mit weniger Gewinn -- Nordex, Slack, AstraZeneca im Fokus

Daimler baut Stammwerk in Stuttgart zu Elektro-Campus um. Uber und Co. bekommen mehr Freiheit - Bundestag beschließt Gesetz. Apple weiter klare Nummer eins bei Computer-Uhren. YouTube hält Tür für gesperrten Trump offen. US-Jobwachstum übertrifft im Februar die Erwartungen. Vielflieger-Daten gehackt - Lufthansa und Partner betroffen. Streit um Sparkurs bei TUIfly wohl vor möglicher Lösung.

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln