20.05.2021 14:16

Telekom-Aktie zieht klar an: Deutsche Telekom möchte Mehrheitseignerin von T-Mobile werden - Funkturmsparte kommt ins Schaufenster

Datum unklar: Telekom-Aktie zieht klar an: Deutsche Telekom möchte Mehrheitseignerin von T-Mobile werden - Funkturmsparte kommt ins Schaufenster | Nachricht | finanzen.net
Datum unklar
Folgen
Die Deutsche Telekom will ihre Beteiligung an der US-amerikanischen Tochter T-Mobile US erhöhen.
Werbung
"Ja, wir wollen uns die Mehrheit an T-Mobile sichern", sagte Telekom-Chef Tim Höttges auf dem Kapitalmarkttag des Konzerns am Donnerstag. Damit bestätigte der Manager Medienberichte vom Vortag. Er allerdings offen, wann genau er die Kaufoption ziehen möchte, um eine Mehrheitsbeteiligung von 51 Prozent an T-Mobile US zu erreichen. Derzeit hält der Bonner Konzern 43 Prozent, hat durch eine Stimmrechtsvereinbarung mit dem japanischen Softbank-Konzern aber bereits jetzt die Kontrolle und konsolidiert die US-Tochter damit auch in den eigenen Konzernzahlen.

Bereits im Juni des vergangenen Jahres hatte sich die Deutsche Telekom in Verhandlungen mit Softbank die Option gesichert, die Aktienmehrheit an T-Mobile US zu übernehmen. Die Vereinbarung sah vor, dass Softbank - einer der weltweit größten Tech-Investoren - Aktien von T-Mobile US im Wert von rund 21 Milliarden Dollar verkaufen durfte. Softbank hatte auf Druck von eigenen Investoren ein großangelegtes Verkaufsprogramm bei seinen Beteiligungen aufgelegt, um mit dem Geld Schulden zu senken und Aktienrückkäufe in großem Stil zu tätigen.

Die Telekom erhielt bei dem Deal Kaufoptionen für 101 Millionen Anteilscheine, die bis Juni 2024 gezogen werden können. Während ein Teil der Aktien zu einem festgelegten Preis von 103 Dollar bezogen werden kann, muss beim größeren Aktienpaket der durchschnittliche Preis der vergangenen 20 Handelstage vor dem Tag der Options-Ausübung berechnet werden.

Deutsche Telekom stellt Funkturmsparte in das Schaufenster

Die Deutsche Telekom stellt ihre Funkturmsparte in das Schaufenster.

"Wir sind ein Königsmacher", sagte Firmenchef Tim Höttges in seiner Präsentation zum Start der Kapitalmarkttage am Donnerstag. "Mit uns kann jemand wirklich einen Gewinner kreieren."

Durch die beschleunigte Digitalisierung und den kostspieligen 5G-Aufbau ist Bewegung in den Markt mit Funkmasten gekommen. Die Vodafone-Tochter Vantage Towers ist im März auf das Frankfurter Parkett gegangen, zudem stemmten Cellnex und American Tower große Deals. Aus dem jüngsten Quartalsbericht geht hervor, dass der Bonner Dax-Konzern inzwischen auch Masten aus Österreich verwaltet und insgesamt auf 42.600 Standorte kommt. Im ersten Quartal kam die Deutsche-Telekom-Sparte auf ein bereinigtes Betriebsergebnis von 169 Millionen Euro.

Via XETRA klettert die Aktie der Telekom derzeit um 1,71 Prozent auf 16,88 Ezro, während das Papier von T-Mobile an der NYSE vorbörslich 0,12 Prozent abgibt auf 134,19 Dollar.

/ngu/mis

BONN (dpa-AFX) / (Reuters)

Bildquellen: ricochet64 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.09.2021Deutsche Telekom BuyUBS AG
23.09.2021Deutsche Telekom Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
22.09.2021Deutsche Telekom BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.09.2021Deutsche Telekom Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2021Deutsche Telekom OutperformCredit Suisse Group
23.09.2021Deutsche Telekom BuyUBS AG
23.09.2021Deutsche Telekom Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
22.09.2021Deutsche Telekom BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.09.2021Deutsche Telekom Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2021Deutsche Telekom OutperformCredit Suisse Group
12.05.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
21.04.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
22.03.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
09.03.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
26.02.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
30.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
18.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
04.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
20.02.2020Deutsche Telekom verkaufenBarclays Capital
19.02.2020Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX beendet Handel fester -- Wall Street uneins -- PUMA-Chef zuversichtlich -- Vonovia hält nun die Mehrheit an Deutsche Wohnen -- LPKF kappt Quartalsprognose -- zooplus, Allianz im Fokus

Ölpreise legen deutlich zu - Brent auf Dreijahreshoch. Instagram legt Kinder-Version auf Eis. BASF rechnet mit hohen Umsätzen bei Batteriematerialien. Jungheinrich-Aktie: Wandel zu datengetriebenem Unternehmen - auch Zukäufe geplant. Apple- und Tesla-Aktien: Zulieferer in China stellen Produktion ein wegen Stromknappheit. Klöckner & Co erhöht Prognose.

Umfrage

Welches Regierungsbündnis würden Sie bevorzugen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln