03.09.2020 20:05

Mega-IPO von Alibaba-Zögling Ant Financial: Das sind die Profiteure

Doppel-Notierung geplant: Mega-IPO von Alibaba-Zögling Ant Financial: Das sind die Profiteure | Nachricht | finanzen.net
Doppel-Notierung geplant
Folgen
Es soll der größte Börsengang der Geschichte werden: Alibaba-Tochter Ant Financial wagt mit einer Doppel-Notierung den Sprung aufs Börsenparkett. Diese Investoren und Mitarbeiter dürften davon besonders profitieren.
Werbung
• Ant Financial-IPO rückt näher
• Frühe Investoren und Mitarbeiter größte Nutznießer
• Auch Staatsfonds profitieren

Die Alibaba-Finanztochter Ant Financial wagt ein IPO. Und dies rückt mit großen Schritten immer näher, schließlich wird nach Medieninformationen von einem Börsengang im September oder Oktober ausgegangen. Läuft alles nach Plan, dürfte es das größte Initial Public Offering werden, das es je gegeben hat. Denn nachdem der saudische Ölgigant Saudi Aramco bei seinem IPO in 2019 29,4 Milliarden US-Dollar einnahm, strebt Ant Financial chinesischen Medien zufolge eine Summe von 30 Milliarden US-Dollar an. Dies würde dem chinesischen Fintech eine Bewertung von 225 Milliarden US-Dollar bescheren. Eine gute Nachrichten für frühe Investoren, diese dürften von dem Sprung aufs Börsenparkett besonders profitieren.

Jack Ma - Alibaba-Gründer und Ant Financial-Anteilseigner

Da wäre zum einen natürlich Alibaba-Urvater Jack Ma, der sich letztes Jahr aus der Unternehmensführung in den Ruhestand zurückzog. Sollte die Ant Group mit ihrem IPO erfolgreich sein und die angestrebte Bewertung erreichen, dürfte Ma laut Bloomberg 25 Milliarden US-Dollar sein Eigen nennen können. Allerdings gab der Philanthrop schon im Vorfeld bekannt, 611 Millionen Ant-Aktien an gemeinnützige Zwecke spenden zu wollen, wie die South China Morning Post berichtet.

Hongkongs wohlhabende Familien

Doch auch einige der wohlhabendsten Familien Hongkongs gehören zu den größten Nutznießern des IPO. So zum Beispiel ist der Hongkonger Handelsunternehmer und Investor Li Ka-shing über seine Beteiligungsgesellschaften CK Asset Holdings und CK Hutchison Holdings an Ant Financial beteiligt und hält 8,91 Millionen C-Aktien des Fintechs. Ein weiterer prominenter frühzeitiger Ant-Investor ist der erste Chief Executive der Sonderverwaltungszone Hongkong Tung Chee-hwa. Er hält gemeinsam mit weiteren Familienmitgliedern 1,78 Millionen C-Aktien Ants. Insgesamt haben die Familie Li und Tung während der größten privaten Finanzierungsrunde der Welt im Jahr 2018 14 Milliarden US-Dollar in den chinesischen Finanzdienstleister investiert.

Private und staatliche Fonds

Doch nicht nur Privatinvestoren haben sich schon früh eingekauft. Auch verschiedene Pensionsfonds haben die Chance eines Investments noch vor dem IPO ergriffen. Wie die South China Morning Post schreibt, zählt dazu der Fond des Singapurer Investmentunternehmens Temasek, aber auch prominente Staatsfonds wie der malaysische Khazanah Nasional Berhad oder das kanadische CPP Investment Board. Auch der staatliche Investmentfonds Chinas NSSF hat sich schon 2015 mit einer Investition von umgerechnet rund 1,13 Milliarden US-Dollar für einen Anteil von 2,94 Prozent an Ant Financial beteiligt, wie aus IPO-Formularen hervorgeht.

Alibaba- und Ant Financial-Angestellte

Ant Financial Vorstandsvorsitzender Eric Jing verfügt über einen Anteil von 1,3 Prozent, was einem Wert von rund 2,9 Milliarden US-Dollar entsprechen dürfte. Alibaba-CEO und Nachfolger Jack Mas, Daniel Zhang, kann eine Beteiligung von 0,7 Prozent sein Eigen nennen und dürfte bei einem erfolgreichen Ant-IPO 1,7 Milliarden US-Dollar bekommen.

Doch auch für ehemalige und aktuelle Mitarbeiter von Alibaba und Ant dürfte das Börsendebüt einen Geldsegen bedeuten. Nach Berechnungen Bloombergs dürften mehr als ein Dutzend dieser Mitarbeiter zu Milliardären werden, sollte Ant seine angestrebte Bewertung erreichen.

Nun bleibt abzuwarten, ob das chinesische Fintech die hohen Erwartungen auch tatsächlich erfüllen kann, die an es gestellt werden.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Piotr Swat / Shutterstock.com, xcarrot_007 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Alibaba

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Alibaba

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.11.2020Alibaba kaufenDZ BANK
16.05.2019Alibaba BuyThe Benchmark Company
31.01.2019Alibaba OverweightBarclays Capital
12.11.2018Alibaba Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
05.11.2020Alibaba kaufenDZ BANK
16.05.2019Alibaba BuyThe Benchmark Company
31.01.2019Alibaba OverweightBarclays Capital
12.11.2018Alibaba Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
25.01.2017Alibaba NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
09.01.2017Alibaba AccumulateStandpoint Research
29.10.2015Alibaba HoldStandpoint Research
06.05.2015Alibaba HoldT.H. Capital
23.02.2012Alibabacom neutralNomura
20.04.2017Alibaba ReduceStandpoint Research
02.12.2011Alibabacom reduceNomura
25.11.2011Alibabacom reduceNomura
27.09.2011Alibabacom underperformMacquarie Research
12.08.2011Alibabacom underperformMacquarie Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alibaba nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen im Plus -- DAX geht fester ins Wochenende -- Deutsche Wohnen-Zusammenschluss gescheitert -- Moderna mit Impfzulassung für Jugendliche -- Shop Apotheke, Snap im Fokus

American Express macht großen Gewinnsprung. Schweden lässt Einsatz von AstraZeneca-Impfstoff auslaufen. Pharma-Zulieferer Lonza stellt mehr Mitarbeiter ein. Deutsche Wirtschaft wächst im Juli sehr dynamisch. Vodafone steigert Umsatz dank Roaming-Erlösen. BMW stoppt wegen Chipmangel die Produktion in Leipzig. Nordex kooperiert mit Rotorblatthersteller TPI in Mexiko.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die umsatzstärksten Unternehmen der Welt
Welche Unternehmen erwirtschafteten den größten Jahresumsatz?
Die besten Börsentage aller Zeiten
Welche Indizes konnten die höchsten Zugewinne einfahren?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im Juni 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das Top-Ranking der Fußballweltmeister
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie an einem Investment in die Cannabis-Branche interessiert?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln