Ebit sinkt

Stabilus kappt Prognose für Geschäftsjahr 2019 - Aktie gibt nach

04.02.19 16:37 Uhr

Stabilus kappt Prognose für Geschäftsjahr 2019 - Aktie gibt nach | finanzen.net

Brexit, Dieselproblematik, Handelskonflikt: Der Zulieferer Stabilus zeigt sich nach einem schwächeren Auftaktquartal vorsichtiger.

Werte in diesem Artikel
Aktien

57,30 EUR 0,10 EUR 0,17%

Für das laufende Geschäftsjahr 2019 bis Ende September rechne das Unternehmen nun mit einem Umsatzzuwachs im Jahresvergleich um rund 2 Prozent auf etwa 980 Millionen Euro, teilte der im SDAX notierte Hersteller von Gasfedern, Dämpfern und elektrischen Antrieben am Montag in Luxemburg mit. Vorausgesetzt ist bei dieser Prognose ein im Vorjahresvergleich konstanter Dollar-Euro-Kurs. Zuvor hatte der Konzern bei den Erlösen ein Plus von 5 Prozent angepeilt.

Auch bei der Profitabilität macht das Unternehmen Abstriche. Die Marge gemessen am bereinigten operative Ergebnis (Ebit) wird nun etwa bei 15 Prozent erwartet, Zuvor war das Unternehmen von einer Marge in Höhe von 15,5 Prozent ausgegangen. Stabilus begründete seine vorsichtigeren Jahresziele mit der Schwäche des chinesischen Automobilmarktes, der anhaltenden WLTP- und Dieselproblematik in Deutschland sowie den zunehmenden Unsicherheiten durch den Brexit. Hinzu käme der Handelskonflikt zwischen den USA und China.

Am Aktienmarkt kam die gekappte Prognose nicht gut an. Die Aktie verbilligte sich zuletzt um 10,85 Prozent auf 48,50 Euro. Analysten bemängelten vor allem die schwächer als von ihnen und dem Markt erwarteten Umsätze sowie das operative Ergebnis (Ebit) im ersten Geschäftsquartal.

Analyst José Asumendi von JPMorgan sprach von einer negativen Überraschung, vor allem da auch die vom Automarkt unabhängige Nachfrage in der Industriesparte gesunken sei. Wegen der ebenfalls gesenkten Prognose für den Jahresumsatz 2018/19 will er nun auch seine Schätzungen überdenken.

Im ersten Geschäftsquartal bis Ende Dezember ging der Konzernumsatz um 2,4 Prozent auf 225 Millionen Euro zurück. Bereinigt um Währungseffekte belief sich der Rückgang auf 3,6 Prozent. Das bereinigte betriebliche Ergebnis (Ebit) sank um 9,1 Prozent auf 30,8 Millionen Euro. Die bereinigte Ebit-Marge fiel auf 13,7 Prozent, nach 14,7 Prozent im Vorjahr.

Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 17,7 Millionen Euro übrig. Im Vorjahreszeitraum waren es 21,7 Millionen Euro. Allerdings hatte Stabilus damals von einem positiven Einmaleffekt aus der Neubewertung der US-Steuerverbindlichkeiten profitiert.

/mne/elm/fba

LUXEMBURG (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Stabilus

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Stabilus

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Stabilus

Nachrichten zu Stabilus SE

Analysen zu Stabilus SE

DatumRatingAnalyst
08.04.2024Stabilus SE OverweightJP Morgan Chase & Co.
31.01.2024Stabilus SE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.01.2024Stabilus SE BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.01.2024Stabilus SE BuyWarburg Research
29.01.2024Stabilus SE OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
08.04.2024Stabilus SE OverweightJP Morgan Chase & Co.
31.01.2024Stabilus SE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.01.2024Stabilus SE BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.01.2024Stabilus SE BuyWarburg Research
29.01.2024Stabilus SE OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
19.01.2022Stabilus HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
06.12.2021Stabilus NeutralJP Morgan Chase & Co.
12.11.2021Stabilus NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.10.2021Stabilus NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.09.2021Stabilus HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
DatumRatingAnalyst
31.01.2022Stabilus UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.01.2022Stabilus ReduceKepler Cheuvreux
18.01.2022Stabilus UnderweightJP Morgan Chase & Co.
05.01.2022Stabilus UnderweightJP Morgan Chase & Co.
05.01.2022Stabilus UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Stabilus SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"