17.01.2022 20:36

GameStop rekrutiert Personal für geplante NFT-Plattform

Einzelhandel: GameStop rekrutiert Personal für geplante NFT-Plattform | Nachricht | finanzen.net
Einzelhandel
Folgen
Die US-amerikanische Einzelhandelskette GameStop steckt seit Jahren in einer finanziellen Krise. Durch den Aufbau einer eigenen Handelsplattform für NFTs erhofft sich das Unternehmen höhere Gewinne.
Werbung
• GameStop rekrutiert neue Mitarbeiter für NFT-Plattform
• NFT-Plattform soll GameStop aus der Krise führen
• Videospielindustrie sieht großen Nutzen in NFT-Technologie
Die US-amerikanische Einzelhandelskette GameStop will eine eigene Handelsplattform für digitale Echtheitszertifikate, sogenannte NFTs, gründen. Nach Informationen des Wall Street Journal hat das Unternehmen bereits mehr als 20 Mitarbeiter eingestellt, die die Plattform betreuen sollen. NFT steht für Non-Fungible Token, nicht austauschbare, digitale Güter, die dem Inhaber ein Eigentumsrecht einräumen. GameStop will NFTs nun in den Handel mit Videospielgegenständen wie beispielsweise Waffen für Spieler-Avatare integrieren. - Bitcoin handeln mit Plus 500 - so geht’s. 72% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sorgfältig prüfen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. - Nachdem das Unternehmen im April 2021 auf seiner Webseite einen Analysten mit Krypto- und NFT-Kenntnissen gesucht hatte, gab es erste Gerüchte über mögliche Pläne des Konzerns. Wann die Plattform an den Start gehen soll, ist derzeit aber noch unbekannt.

Einzelhandelskette steht unter finanziellem Druck

Die finanzielle Situation des US-Unternehmens ist seit Jahren angespannt. Die Corona-Pandemie hat die Situation weiter verstärkt, da es viele Kunden bevorzugten, Videospiele online zu shoppen und herunterzuladen, anstatt sich in ein Geschäft zu begeben und einen physischen Datenträger zu erwerben. Im Jahr 2021 hat GameStop sein Führungsteam inklusive Vorstand ausgetauscht und den Investor Ryan Cohen zum neuen Vorsitzenden ernannt. Wie das Wall Street Journal betont, haben die Anstrengungen des neuen Managements bislang aber nicht zu einer signifikanten Verbesserung der finanziellen Performance des Unternehmens geführt. So konnten zwar die Einnahmen im dritten Quartal 2021 gesteigert werden, die Verluste waren jedoch höher als in der Vorjahresperiode. Die Einnahmen wurden durch den Verkauf von Hardware erzielt, während Softwareverkäufe rückläufig waren.

Auch die GameStop-Aktie hatte im vergangenen Jahr für Aufregung gesorgt, nachdem Kleinanleger auf Internet-Plattformen wie Reddit den Kurs der Aktie in die Höhe getrieben und dadurch für Milliardenverluste von Hedgefonds gesorgt haben, die auf eine Pleite des Unternehmens spekulierten. Der Betrieb einer NFT-Plattform könnte für GameStop eine Möglichkeit sein, seine finanziellen Verluste auszugleichen. Ob dieser Effekt wirklich eintritt, bleibt jedoch abzuwarten.

Auch Videospielentwickler wollen NFT-Technologie nutzen

Nach Informationen des Wall Street Journal, gehen Analysten davon aus, dass Kryptowährungen wie Bitcoin , Mooncoin oder Ethereum aber auch NFTs sowie Blockchain-Technologien in Zukunft eine wichtige Rolle in der Videospielindustrie spielen werden. Da Konsumenten von Videospielen ohnehin bereits viel Geld für virtuelle Güter ausgeben, seien sie die ideale Zielgruppe für derartige Technologien. Durch die NFT-Technologie könnten Konsumenten künftig auch virtuelle Immobilien aus Videospielen wie das Dencentraland sowie weitere Sammlerstücke aus Videospielen erwerben, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. Nicht nur Handelsketten wie GameStop sehen in der NFT-Technologie einen Zugewinn, auch diverse Videospielentwickler haben in den letzten Wochen damit begonnen, NFTs zu verkaufen oder sie haben entsprechende Zukunftspläne öffentlich gemacht. Dazu zählen Unternehmen wie Ubisoft Entertainment, Zynga und Square Enix. Manche Vertreter der Industrie sowie einige Spieler haben jedoch Bedenken geäußert. Sie haben Zweifel am Wert von NFTs für Spieleentwickler, weshalb ihnen die Motivation fehle, die Technologie umzusetzen.

M. Wieser / Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf GameStop Corp
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf GameStop Corp
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Casimiro PT / Shutterstock.com, Sergej Lebedev / Shutterstock.com

Nachrichten zu GameStop Corp

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GameStop Corp

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.06.2019Gamestop A SellThe Benchmark Company
03.04.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
29.01.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
30.11.2018Gamestop A OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
01.06.2018Gamestop A SellThe Benchmark Company
03.04.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
29.01.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
30.11.2018Gamestop A OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
01.06.2018Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
29.03.2018Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
24.11.2015Gamestop a PerformOppenheimer & Co. Inc.
13.11.2015Gamestop a Sector WeightPacific Crest Securities Inc.
11.04.2012Gamestop a holdNeedham & Company, LLC
21.04.2011Gamestop a neutralJ.J.B. Hilliard, W.L. Lyons, Inc.
07.10.2010Gamestop a performOppenheimer & Co. Inc.
05.06.2019Gamestop A SellThe Benchmark Company
01.06.2018Gamestop A SellThe Benchmark Company
29.03.2018Gamestop A SellThe Benchmark Company
22.11.2017Gamestop A SellThe Benchmark Company
24.03.2017Gamestop A SellThe Benchmark Company

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GameStop Corp nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen schließen stark -- DAX geht höher ins Wochenende -- Canopy Growth enttäuscht -- Klage gegen Musk und Twitter wegen Übernahme -- VW, Mercedes-Benz, Henkel im Fokus

Dell Technologies mit Umsatzplus. L'Oréal muss Vichy-Ampullen zurückrufen. China sperrt offenbar Luftraum für russische Boeing- und Airbus-Flugzeuge. Jayden Braaf und Alexander Meyer wechseln zu Borussia Dortmund. Ortstermin in Peru in Zusammenhang mit Klimaklage gegen RWE. Lufthansa-Crews müssen Maskenpflicht nicht mehr durchsetzen.

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln