19.01.2022 06:21

Erste Schätzungen: Merck informiert über die jüngsten Quartalsergebnisse

Experten-Erwartungen: Erste Schätzungen: Merck informiert über die jüngsten Quartalsergebnisse | Nachricht | finanzen.net
Experten-Erwartungen
Folgen
Merck legt die jüngste Bilanz offen. Was Analysten erwarten.
Werbung

Merck wird voraussichtlich am 03.02.2022 in der Finanzkonferenz die Quartalszahlen zum jüngsten Jahresviertel – Abschlussdatum 31.12.2021 – vorstellen.

Der Gewinn je Aktie dürfte sich laut 16 Analysten für das vergangene Quartal auf durchschnittlich 1,53 USD je Aktie belaufen. Im Vorjahresviertel hatte Merck 1,26 USD je Aktie erwirtschaftet.

13 Analysten gehen im Schnitt von einer Umsatzsteigerung von 4,95 Prozent auf 13,13 Milliarden USD aus. Im Vorjahresquartal hatte ein Umsatz von 12,51 Milliarden USD in den Büchern gestanden.

Einen Ausblick auf das zuletzt abgelaufene Fiskaljahr geben 21 Analysten ab. Sie prognostizieren durchschnittlich einen Gewinn von 5,82 USD je Aktie, gegenüber 5,66 USD je Aktie im Fiskalvorjahr. Den Jahresumsatz sahen 19 Analysten durchschnittlich bei 48,50 Milliarden USD. Im Fiskaljahr zuvor waren 47,99 Milliarden USD erwirtschaftet worden.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Merck Co.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Merck Co.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Merck Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Merck Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.01.2020Merck Sector PerformRBC Capital Markets
29.10.2019Merck NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.09.2019Merck NeutralJP Morgan Chase & Co.
25.01.2019Merck Market PerformBMO Capital Markets
25.10.2018Merck Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
25.01.2019Merck Market PerformBMO Capital Markets
25.10.2018Merck Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
23.04.2018Merck buyGoldman Sachs Group Inc.
05.04.2018Merck OverweightBarclays Capital
31.07.2017Merck BuyUBS AG
07.01.2020Merck Sector PerformRBC Capital Markets
29.10.2019Merck NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.09.2019Merck NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.01.2018Merck HoldJefferies & Company Inc.
24.11.2017Merck HoldDeutsche Bank AG
04.02.2013Merck verkaufenMorgan Stanley
04.12.2006Merck underweight Korrekturaktiencheck.de
21.08.2006Merck & Co underperformEvern Securities
17.07.2006Merck & Co neues KurszielEvern Securities
12.06.2006Merck & Co underperformEvern Securities

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Merck Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt tiefer -- Dow Jones beendet Tag niedriger -- VW lotet Partnerschaft in Indien aus -- Mercedes-Benz, Valneva, Bayer, EVOTEC, Cisco, Under Armour im Fokus

Fitch bestätigt Bayer-Rating. Russland-Abschreibungen drücken auf Generali-Gewinn. BVB wohl vor Verpflichtung von Alexander Meyer. Vallourec will zwei Werke in Deutschland schließen. Spirit Airlines will nicht von JetBlue übernommen werden. Südzucker schafft es zurück in Gewinnzone. Kühne hält 3 Prozent an Brenntag. British-Airways-Mutter IAG bestellt 50 Boeing 737 Max. Wechsel im Finanzressort bei SMA Solar.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln