Wechseln Sie zum Testsieger und sichern Sie sich bis zu 4.000 € Prämie für Ihr Fondsdepot!-w-
01.12.2021 21:00

FDA-Berater empfehlen Zulassung für Corona-Mittel von Merck & Co in USA - Aktie zieht an

Nutzen überwiegt: FDA-Berater empfehlen Zulassung für Corona-Mittel von Merck & Co in USA - Aktie zieht an | Nachricht | finanzen.net
Nutzen überwiegt
Folgen
Ein Beratergremium der US-Arzneimittelbehörde FDA hat eine Notfallzulassung für ein Corona-Medikament des US-Pharmakonzerns Merck & Co empfohlen.
Werbung
Dafür sprachen sich die Mitglieder des Gremiums am Dienstag nach stundenlanger Diskussion per Abstimmung aus. Das Abstimmungsergebnis ist für die FDA nicht bindend, meist folgt die Behörde aber der Einschätzung der Berater. Eine Notfallzulassung der FDA könnte nun innerhalb weniger Tage folgen.

Merck & Co hatte vor einigen Wochen mitgeteilt, dass das als Tablette verabreichte Medikament nach einer klinischen Studie bei Risiko-Patienten die Wahrscheinlichkeit sehr schwerer Verläufe deutlich reduziere. In der Studie hätten Corona-Patienten mit milden bis moderaten Symptomen, die mit einem Placebo behandelt wurden, in 14,1 Prozent der Fälle innerhalb von 29 Tagen ins Krankenhaus gemusst oder seien gestorben. In der Patienten-Gruppe, die mit dem Molnupiravir benannten Medikament behandelt wurde, seien es mit 7,3 Prozent nur etwa halb so viele gewesen.

Die Zahlen basieren auf einer Auswertung der Daten von 775 Corona-Patienten. Alle Probanden wiesen mindestens einen Risikofaktor auf, der einen schweren Verlauf wahrscheinlich macht. In der Testgruppe, die das Merck-Medikament erhielt, habe es im Studienzeitraum keine Todesfälle gegeben, teilte das Unternehmen mit. Dagegen seien acht Menschen gestorben, die das Placebo erhielten.

Die Aktien des US-amerikanischen Pharmakonzerns Merck & Co profitieren am Mittwoch im US-Handel zeitweise mit einem Plus von 0,79 Prozent auf 75,51 US-Dollar von der Hoffnung auf gute Geschäft mit dem COVID-19-Medikament.

/cah/DP/mis

WASHINGTON (dpa-AFX)

Bildquellen: Katherine Welles / Shutterstock.com, Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Merck Co.

  • Relevant
    3
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
    1
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Merck Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.01.2020Merck Sector PerformRBC Capital Markets
29.10.2019Merck NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.09.2019Merck NeutralJP Morgan Chase & Co.
25.01.2019Merck Market PerformBMO Capital Markets
25.10.2018Merck Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
25.01.2019Merck Market PerformBMO Capital Markets
25.10.2018Merck Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
23.04.2018Merck buyGoldman Sachs Group Inc.
05.04.2018Merck OverweightBarclays Capital
31.07.2017Merck BuyUBS AG
07.01.2020Merck Sector PerformRBC Capital Markets
29.10.2019Merck NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.09.2019Merck NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.01.2018Merck HoldJefferies & Company Inc.
24.11.2017Merck HoldDeutsche Bank AG
04.02.2013Merck verkaufenMorgan Stanley
04.12.2006Merck underweight Korrekturaktiencheck.de
21.08.2006Merck & Co underperformEvern Securities
17.07.2006Merck & Co neues KurszielEvern Securities
12.06.2006Merck & Co underperformEvern Securities

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Merck Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt tiefer -- Microsoft kauft Activision -- Siemens verkauft Yunex -- Goldman Sachs verfehlt Erwartungen -- Vonovia will Dividende erhöhen -- AUTO1, CureVac im Fokus

Zweitimpfung bei Johnson & Johnson nötig. BASF-Mehrheitsbeteiligung Wintershall Dea legt Fokus auf Erdgasgeschäft. Flughafen Wien erwartet 2022 Turnaround. Elon Musk kommt Mitte Februar erneut nach Deutschland. Covestro erwirbt restliche Anteile an Japan Fine Coatings. Nordex verzeichnet 2021 deutlich mehr Auftragseingänge. Daimler Truck steigert Absatz 2021 um ein Fünftel.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln