17.04.2021 16:00

Frankfurt intern: Lang & Schwarz - weiter auf Wachstumskurs

Euro am Sonntag-Exklusiv: Frankfurt intern: Lang & Schwarz - weiter auf Wachstumskurs | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Exklusiv
Folgen
Anfang April hat der Onlinebroker Lang & Schwarz eine Indikation für das erste Quartal veröffentlicht. Demnach haben die Düsseldorfer in den ersten drei Monaten 2021 ein Ergebnis aus der Handelstätigkeit in Höhe von 52 Millionen Euro erzielt.
Werbung
€uro am Sonntag

von Lars Winter, Euro am Sonntag

Anfang April hat der Onlinebroker Lang & Schwarz eine Indikation für das erste Quartal veröffentlicht. Demnach haben die Düsseldorfer in den ersten drei Monaten 2021 ein Ergebnis aus der Handelstätigkeit in Höhe von 52 Millionen Euro erzielt. Zum Vergleich: Im Vorjahr lag der Rohertrag des ersten Quartals bei 15 Millionen Euro. "Läuft bei uns!", kommentierte Firmenchef André Bütow die operative Entwicklung. Dass die Aktie zuletzt etwas korrigierte, lag zum einen wohl daran, dass sie zuvor bereits kräftig gestiegen war und sich auf Jahressicht in etwa verzehnfacht hatte. Zum anderen hat sich das Wachstum in der zweiten Hälfte des ersten Quartals im Vergleich zu den ersten sechs Wochen etwas verlangsamt. Der jüngste Kursrücksetzer bietet Neueinsteigern nun aber eine gute Kaufgelegenheit, denn die Aussichten für Lang & Schwarz bleiben gut.

Die Nachfrage nach Aktien ist so hoch wie seit zwei Jahrzehnten nicht mehr und das Unternehmen betreibt den drittgrößten Handelsplatz Deutschlands. Auch die Expansion im Ausland steht auf der Agenda. "Wir sind weiter auf Wachstumskurs", sagt Bütow. Zwar betont das Management, dass eine Fortschreibung der jüngsten Zahlen für das Gesamtjahr nicht unbedingt vorgenommen werden kann. Doch selbst bei einem sehr konservativen Ansatz sollten die Rheinländer heuer 25 Euro je Aktie unter dem Strich verdienen können. Das KGV würde damit unter fünf liegen. Schüttet Lang & Schwarz wie im Vorjahr nur ein Drittel des Gewinns als Dividende aus, beträgt die Rendite annähernd sieben Prozent. Der im Spätsommer geplante Aktiensplit von eins zu drei dürfte den Kurs des Papiers dann auch optisch noch attraktiver machen.












_________________________________
Bildquellen: Börse Frankfurt, Julian Mezger für Finanzen Verlag

Nachrichten zu Lang & Schwarz AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lang & Schwarz AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- adidas erhält wohl Milliarden-Angebot für Reebok -- FMC, TUI, BVB, Coinbase, Aurora Cannabis, Disney, Airbnb im Fokus

Irisches Gericht weist Facebook-Beschwerden zu US-Datentransfer ab. Volkswagen-Konzern kann Auslieferungen um 75 Prozent steigern. Knapp 50% der Vonovia-Aktionäre nehmen die Aktiendividende. Amazon will in Großbritannien 10.000 neue Jobs schaffen. Deka unterstützt neue Strategie der Commerzbank. Ökonomen rechnen trotz Inflationsanstieg erst Anfang 2022 mit strafferem Fed-Kurs. Steinhoff erlöst mit Pepco-Börsengang 900 Millionen Euro.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln