Euro am Sonntag

GRENKE-Chef Bücker: "Unser Geschäft ist krisenfest"

07.05.22 12:00 Uhr

GRENKE-Chef Bücker: "Unser Geschäft ist krisenfest" | finanzen.net

GRENKE-Vorstandschef Michael Bücker über Altlasten und neue Wachstumsziele.

Werte in diesem Artikel
Aktien

20,85 EUR 0,15 EUR 0,72%

Indizes

14.599,6 PKT 200,2 PKT 1,39%

von Wolfgang Ehrensberger, Euro am Sonntag

Euro am Sonntag: Am 13. Mai ist Kapitalmarkttag bei GRENKE. Bleiben Sie dann bei Ihren Prognosen für 2022?

Michael Brücker: Ja. Der Aufwärtstrend aus dem vierten Quartal hat sich in den letzten Monaten fortgesetzt. Mit fast einer halben Milliarde Euro Leasinggeschäft lagen wir mehr als ein Drittel über Vorjahr. Aus dieser starken Position planen wir 2022 ein Neugeschäft zwischen zwei und 2,2 Milliarden Euro. Bis 2024 wollen wir eine Verdopplung des Leasing-Neugeschäfts und des Nachsteuergewinns gegenüber dem vergangenem Jahr.

Ukraine-Krieg, schwächere Konjunktur und höhere Inflation fürchten Sie nicht?

Unser Geschäftsmodell ist generell sehr krisenfest. Unsere finanzielle Stärke gibt uns zusätzliche Resilienz und Flexibilität. Wir rechnen mit beherrschbaren Folgen, denn mit unserer Art der Finanzierung - Miete, Leasing oder Factoring - sind wir deutlich besser als andere gegen Inflation gefeit. Wir finanzieren für Unternehmen fast alles - vom Laptop bis zum Ultraschallgerät. In dieser Breite steckt auch eine konjunkturelle Risikostreuung.

Sie sind als früherer BayernLB-Firmenkundenvorstand Mitte 2021 angetreten, um GRENKE wieder in die Spur zurückzubringen. Shortseller-Attacken und Betrugsvorwürfe hatten den Leasingkonzern zuvor schwer erschüttert. Wo stehen Sie mit den Aufräumarbeiten?

Das Shortseller-Kapitel ist endgültig abgeschlossen. Wir sind auf dem Weg in die Normalität. Dass die Finanzaufsicht Bafin ihre Prüfungen beendet hat, war ein wichtiger Meilenstein. Einen weiteren haben wir mit dem Testat unseres neuen Abschlussprüfers BDO erreicht. Besonders wichtig war mir das Aufstellen der neuen Planung mit Verdopplung unserer Vertriebsleistung und des Gewinns bis 2024, um darauf aufbauend weitere Meilensteine für die Zukunft zu definieren.


Ausgewählte Hebelprodukte auf GRENKE

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf GRENKE

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Jens Arbogast/Grenke

Nachrichten zu GRENKE AG

Analysen zu GRENKE AG

DatumRatingAnalyst
11.06.2024GRENKE BuyWarburg Research
17.05.2024GRENKE BuyDeutsche Bank AG
16.05.2024GRENKE BuyWarburg Research
08.04.2024GRENKE BuyDeutsche Bank AG
04.04.2024GRENKE BuyWarburg Research
DatumRatingAnalyst
11.06.2024GRENKE BuyWarburg Research
17.05.2024GRENKE BuyDeutsche Bank AG
16.05.2024GRENKE BuyWarburg Research
08.04.2024GRENKE BuyDeutsche Bank AG
04.04.2024GRENKE BuyWarburg Research
DatumRatingAnalyst
20.03.2023GRENKE HoldDeutsche Bank AG
03.03.2023GRENKE HoldDeutsche Bank AG
05.01.2023GRENKE HoldDeutsche Bank AG
11.11.2022GRENKE HoldDeutsche Bank AG
07.11.2022GRENKE HoldDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
09.09.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
30.07.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
13.05.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
01.04.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
16.02.2009GRENKELEASING underperformCheuvreux SA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GRENKE AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"