finanzen.net
16.06.2020 17:57

Vonovia sieht nach Corona bessere Chancen für Einstieg in Frankreich - Vonovia-Aktie im Plus

Expansion: Vonovia sieht nach Corona bessere Chancen für Einstieg in Frankreich - Vonovia-Aktie im Plus | Nachricht | finanzen.net
Expansion
Folgen
Der Chef des größten deutschen Wohnungskonzerns Vonovia, Rolf Buch, sieht gestiegene Chancen für eine Expansion nach Frankreich.
Werbung
Bislang sei der französische Markt in Teilen noch nicht für ausländische Investoren geöffnet, die Corona-Krise habe die Dinge aber vielleicht verändert, sagte Buch dem "Handelsblatt" (Dienstag).

"Wir sind bereits in Österreich und Schweden präsent", sagt Buch. "Und wir haben zwei Suchmärkte: die Niederlande und Frankreich." Vor allem in Frankreich erhofft der Vonovia-Chef sich Chancen. Staatliche Institutionen und insbesondere Kommunen müssten jetzt sehr viel Geld für Konjunkturprogramme ausgeben. Es bleibe weniger für das Wohnen.

"Vielleicht kommt man dann auch in Frankreich zu dem Schluss: Es ist gut, wenn wir jetzt einen privaten Partner an unserer Seite haben, der eben nicht die hohe finanzielle Belastung hat und der in der Lage ist mitzuhelfen", sagte er. Zunächst einmal müsse der französische Wohnungsmarkt liberalisiert werden. Vonovia hat 2018 einen Zehn-Prozent-Anteil an einem 4.000 Wohnungen umfassenden Wohnungsportfolio in Frankreich erworben.

Buch schließt eine Übernahme von Deutsche Wohnen nicht aus. "Rein von den Zahlen wäre ein Merger schon im September möglich gewesen. Zahlen allein machen aber keine Transaktionen", sagte Buch. Die strikte Berliner Wohnungspolitik und der Mietendeckel gelten als Hindernis.

"Da gibt es eine Politik, die heißt Bauen, Kaufen, Deckeln", sagte Buch im Bezug auf die Bundeshauptstadt. "Wobei Bauen nicht privates Bauen heißt, sondern kommunales Bauen auf Grundstücken des Landes. Kaufen meint: Ich kaufe, was privatrechtlich organisiert ist, auf. Und deckeln meint, ich greife massiv ins Mietrecht ein." Das sei kein Umfeld, wo es besonders einfach sei, als Vermieter tätig zu sein.

"Selbst wenn das Verfassungsgericht den Mietendeckel kassiert, halte ich es für eine völlige Illusion, zu meinen, dass wieder alles so wird wie früher", sagte Buch. Die Politik werde sich anpassen und ein neues Gesetz machen. Die Leute in Berlin, die auf die Straße gegangen seien, die das Volksbegehren 'Deutsche Wohnen und Co. enteignen' angestoßen hätten, denen könne die Politik doch nicht einfach sagen, das war umsonst. "Es wird etwas passieren müssen", fügte er hinzu.

Vonovia ist mit 415.000 Wohnungen und einem Immobilienwert von rund 53 Milliarden Euro Europas größter Wohnungsbestandshalter. In Deutschland besitzt das Unternehmen rund 355.000 Wohnungen.

Am Dienstag notierte die Vonovia-Aktie im XETRA-Handel zuletzt 1,99 Prozent im Plus bei 54,24 Euro.

/mne/knd/fba

BOCHUM (dpa-AFX)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Long auf VonoviaJC23YV
Open End Turbo Put Optionsschein auf VonoviaJM6R74
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC23YV, JM6R74. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Vonovia

Nachrichten zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.07.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) overweightJP Morgan Chase & Co.
01.07.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
30.06.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) buyDeutsche Bank AG
23.06.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) buyDeutsche Bank AG
28.05.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) overweightJP Morgan Chase & Co.
02.07.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) overweightJP Morgan Chase & Co.
01.07.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
30.06.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) buyDeutsche Bank AG
23.06.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) buyDeutsche Bank AG
28.05.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) overweightJP Morgan Chase & Co.
12.05.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Sector PerformRBC Capital Markets
06.05.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.05.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Sector PerformRBC Capital Markets
05.05.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HoldJefferies & Company Inc.
20.04.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HoldJefferies & Company Inc.
17.12.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
14.06.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
23.01.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
08.06.2017Vonovia SE (ex Deutsche Annington) SellGoldman Sachs Group Inc.
25.05.2017Vonovia SE (ex Deutsche Annington) SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vonovia SE (ex Deutsche Annington) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX verabschiedet sich schwächer ins Wochenende -- Chefwechsel bei Commerzbank? -- Deutsche Bank: Interesse an Wirecard-Teilen -- QIAGEN, Rolls-Royce, Lufthansa, Vonovia im Fokus

UBI will sich nicht von Intesa kaufen lassen. Delivery Hero verdoppelt Bestellzahlen inmitten der Pandemie. Sanofi bricht Medikamentenstudie zur Behandlung von COVID-19 ab. Mercedes-Benz muss dreistellige Millionensumme abschreiben. Airbus-Chef: Könnten mit Hilfe des Bundes 2.000 Stellen retten. Gilead Sciences: Arznei Remdesivir erhält europäische Zulassung für COVID-19.

Umfrage

Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
PowerCell Sweden ABA14TK6
Gilead Sciences Inc.885823
Amazon906866
BayerBAY001
ITM Power plcA0B57L
Plug Power Inc.A1JA81