18.06.2021 22:10

Twitter-Aktie dreht ins Plus: Polizei bestellt Twitter-Chef in Indien wegen Video ein

Gewalt-Video: Twitter-Aktie dreht ins Plus: Polizei bestellt Twitter-Chef in Indien wegen Video ein | Nachricht | finanzen.net
Gewalt-Video
Folgen
Wegen eines viral gegangenen Videos hat die Polizei in Indien den dortigen Twitter-Chef einbestellt.
Werbung
Sie wirft dem Unternehmen vor, damit Gewalt zwischen den Religionen angestachelt zu haben, wie ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur am Freitag sagte.

In dem Video ist zu sehen, wie ein Mann geschlagen und ihm der Bart abgeschnitten wird. Das Video sei von Leuten auf Twitter geteilt worden, die damit implizierten, dass es sich um Gewalt von Hindus gegen einen Muslim handle, so die Polizei. Nachdem sich das Video rasch verbreitet hatte, erklärte die Behörde aber, dass es nach ersten Erkenntnissen dabei keinen religiösen Hintergrund gegebene habe - trotzdem habe Twitter die irreführenden Inhalte nicht entfernt. Am Donnerstag habe die Polizei den Twitter-Chef in Indien deshalb aufgefordert, sich innerhalb von sieben Tage bei einer Polizeistation zu melden und die Position des Unternehmens zu erklären. Auf dpa-Anfrage gab es von Twitter zunächst keine Stellungnahme.

Diese Woche hatte Indiens Justizminister Ravi Shankar Prasad Twitter vorgeworfen, sich nicht an neue Regeln zu halten und willkürlich beim Kampf gegen Fake News vorzugehen. Nach kürzlich in Kraft getretenen Regeln müssen Dienste wie Twitter, Facebook und WhatsApp einen Mitarbeiter in Indien benennen, an den sich Behörden wenden können, wenn sie Inhalte entfernt haben wollen. Diese Person soll persönlich für publizierte Inhalte haftbar sein. Auch müssten die Firmen den ursprünglichen Sender eines Inhalts identifizieren können.

Halten sich Firmen nicht daran, könnten sie nach indischen Medienberichten selbst für die Inhalte ihrer Nutzer verantwortlich gemacht und gegebenenfalls rechtlich belangt werden. Die indische Regierung versucht seit längerem, Meinungsäußerungen im Internet stärker zu überwachen.

Die an der NYSE gelistete Twitter-Aktie gewann letztlich 0,43 Prozent auf 60,97 US-Dollar.

/asg/DP/fba

NEU DELHI (dpa-AFX)

Bildquellen: Quka / Shutterstock.com

Nachrichten zu Twitter

  • Relevant
    3
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Twitter

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.02.2021Twitter overweightJP Morgan Chase & Co.
16.12.2020Twitter overweightJP Morgan Chase & Co.
21.07.2020Twitter HoldDeutsche Bank AG
20.07.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
01.05.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
10.02.2021Twitter overweightJP Morgan Chase & Co.
16.12.2020Twitter overweightJP Morgan Chase & Co.
20.07.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
01.05.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
03.04.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
21.07.2020Twitter HoldDeutsche Bank AG
07.02.2020Twitter HoldJefferies & Company Inc.
03.02.2020Twitter Sector PerformRBC Capital Markets
17.01.2020Twitter NeutralUBS AG
24.10.2019Twitter NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.10.2018Twitter UnderweightBarclays Capital
27.07.2018Twitter SellPivotal Research Group
11.07.2018Twitter ReduceNomura
02.04.2018Twitter SellPivotal Research Group
08.02.2018Twitter SellPivotal Research Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Twitter nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow etwas höher -- DAX im Minus -- Nikola macht bei Nullumsätzen mehr Verlust -- Bayer mit Studienerfolg -- K+S hebt Gewinnprognose an -- Post, TeamViewer, BP im Fokus

ConocoPhillips erholt sich von Corona-Krise und verdient deutlich mehr. Konkurrenz setzt Alibaba zu - Wachstum schwächt sich ab. Under Armour wird erneut optimistischer. Weniger Einnahmen mit Corona-Cocktail überschatten bei Eli Lilly gutes Quartal. PepsiCo trennt sich von Fruchtsaftmarken. DuPont übertrifft Erwartungen und hebt Ausblick an. Daimler verlängert Kurzarbeit in Sindelfingen und Bremen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die umsatzstärksten Unternehmen der Welt
Welche Unternehmen erwirtschafteten den größten Jahresumsatz?
Die besten Börsentage aller Zeiten
Welche Indizes konnten die höchsten Zugewinne einfahren?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im Juni 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das Top-Ranking der Fußballweltmeister
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Gehen Sie davon aus, dass es im Laufe des Jahres 2021 mochmal einen Lockdown geben wird?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln