+++ BörsenTag Berlin ONLINE am 28. November +++ exklusiver Vortrag von finanzen.net zum Thema Robo-Advisor +++ Jetzt kostenfrei registrieren +++-w-
30.10.2020 14:49

Exxon-Aktie in Rot: Exxon mit weiterem Verlust

Hohe Abschreibungen: Exxon-Aktie in Rot: Exxon mit weiterem Verlust | Nachricht | finanzen.net
Hohe Abschreibungen
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Der größte US-Ölmulti ExxonMobil hat auch im dritten Quartal tiefrote Zahlen geschrieben und vor millardenschweren Abschreibungen gewarnt.
Werbung
Die Corona-Pandemie setzt den größten US-Ölmultis ExxonMobil und Chevron weiter zu. Im dritten Quartal erlitten beide Konzerne hohe Verluste und mussten weitere heftige Geschäftseinbußen verkraften. US-Branchenführer Exxon geriet in den drei Monaten bis Ende September mit 680 Millionen US-Dollar (582 Mio Euro) in die roten Zahlen, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Vor einem Jahr hatte Exxon noch 3,2 Milliarden Dollar verdient, doch seit der Corona-Krise macht der texanische Konzern nur noch Minus - es war bereits der dritte Quartalsverlust in Folge.

Auch wenn sich die Nachfrage nach Öl ein Stück weit erholt habe, leide die Weltwirtschaft weiter stark unter den Folgen der Pandemie, sagte Konzernchef Darren Woods. Exxons Umsatz ging im Jahresvergleich um 29 Prozent auf 46,2 Milliarden zurück. Zudem warnte das Unternehmen vor möglichen Abschreibungen im Volumen von 25 bis 30 Milliarden Dollar. Im Gasgeschäft bestehe die Gefahr einer erheblichen Korrektur von Vermögenswerten. Bei Anlegern kam dies zunächst nicht gut an, die Aktie reagierte vorbörslich mit Verlusten. Seit Jahresbeginn ist der Kurs um mehr als 50 Prozent gesunken.

Angesichts der schwierigen Lage streicht Exxon seine Kosten weiter zusammen. Die Investitionen in Ausrüstung sowie Erkundungs- und Förderprojekte wurden im bisherigen Jahresverlauf um 6 Milliarden auf 16,6 Milliarden Dollar gekürzt. Im kommenden Jahr sollen sie von ursprünglich geplanten 23 Milliarden Dollar auf 16 bis 19 Milliarden sinken. Am Vortag erst hatte Exxon den Abbau von rund 1900 US-Jobs angekündigt und gewarnt, dass die weltweite Mitarbeiterzahl bis Ende 2022 um rund 15 Prozent reduziert werden könnte. Der Konzern hatte Ende 2019 inklusive freier Angestellter etwa 88 000 Beschäftigte.

Bei Anlegern kam der Quartalsbericht zunächst nicht gut an, die Aktie reagierte an der NYSE zuletzt mit Verlusten von zeitweise 1,14 Prozent auf 32,60 US-Dollar. Seit Jahresbeginn ist der Kurs um mehr als 50 Prozent gesunken.

/hbr/mis

IRVING (dpa-AFX)

Bildquellen: Rob Crandall / Shutterstock.com

Nachrichten zu ExxonMobil Corp. (Exxon Mobil)

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ExxonMobil Corp. (Exxon Mobil)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.10.2020ExxonMobil NeutralJP Morgan Chase & Co.
13.10.2020ExxonMobil NeutralGoldman Sachs Group Inc.
02.10.2020ExxonMobil SellGoldman Sachs Group Inc.
01.05.2020ExxonMobil NeutralJP Morgan Chase & Co.
01.05.2020ExxonMobil UnderperformRBC Capital Markets
21.08.2019ExxonMobil Market PerformBMO Capital Markets
26.04.2019ExxonMobil OutperformRBC Capital Markets
25.04.2019ExxonMobil OutperformRBC Capital Markets
07.03.2019ExxonMobil OutperformRBC Capital Markets
20.02.2019ExxonMobil buyHSBC
30.10.2020ExxonMobil NeutralJP Morgan Chase & Co.
13.10.2020ExxonMobil NeutralGoldman Sachs Group Inc.
01.05.2020ExxonMobil NeutralJP Morgan Chase & Co.
08.04.2020ExxonMobil NeutralCredit Suisse Group
07.04.2020ExxonMobil NeutralUBS AG
02.10.2020ExxonMobil SellGoldman Sachs Group Inc.
01.05.2020ExxonMobil UnderperformRBC Capital Markets
16.03.2020ExxonMobil UnderperformRBC Capital Markets
06.03.2020ExxonMobil SellGoldman Sachs Group Inc.
04.02.2019ExxonMobil UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ExxonMobil Corp. (Exxon Mobil) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX etwas fester -- Euroraum-Wirtschaftsstimmung eingetrübt -- Bund-Neuverschuldung 2021 bei 179,82 Milliarden Euro -- VW will Marktanteile gewinnen -- Medios, K+S im Fokus

Wirecard-Untersuchungsausschuss: Bussgelder gegen EY-Zeugen - Bafin ohne Hinweise auf Mitarbeiter-Insiderhandel. Lufthansa Cargo und DB Schenker starten CO2-neutrale Frachtflüge. adidas will Reebok verkaufen. Commerzbank: Starke deutsche Konjunkturerholung ab Frühjahr. Allianz sieht keine volle Entschädigung von Gaststätten. 'Gewisse Unbekannte': Kanzleramtschef richtet Corona-Appell an Bürger. Trump will das Weiße Haus räumen.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln