Immobiliensektor schwach

Vonovia-, Aroundtown-Aktien & Co. geben nach: Hoffnungen auf baldige Zinssenkung zerstoben

01.02.24 12:02 Uhr

Vonovia-, Aroundtown-Aktien & Co. geben nach: Hoffnungen auf baldige Zinssenkung zerstoben | finanzen.net

Die erst einmal zerstobenen Hoffnungen auf eine baldige erste Zinssenkung in den USA haben am Donnerstag den Immobiliensektor belastet.

Der europäische Sektorindex rutschte zeitweise mit minus 1,8 Prozent an das Ende des 19 Sektoren umfassenden Tableaus von Branchenindizes. Am deutschen Markt büßten Vonovia stellenweise 0,72 Prozent auf 28,84 Euro, Aroundtown 1,44 Prozent auf 2,06 Euro, LEG Immobilien 0,34 Prozent auf 77,20 Euro, Grand City Properties 0,17 Prozent auf 9,01 Euro und Deutsche Wohnen 0,18 Prozent auf 22,52 Euro ein.

Die Erwartung von baldigen Zinssenkungen in den Vereinigten Staaten und später auch in der Eurozone hatten den Sektor Ende vergangenen Jahres stark nach oben getrieben. Immobiliengesellschaften gelten als besonders zinssensibel. Niedrige Kapitalmarktzinsen verbilligen Akquisitionen und auch die Refinanzierung der Unternehmen. Zudem stellen in Marktphasen mit niedrigen Zinsen die Aktien von Immobiliengesellschaften wegen ihrer stabilen Erträge und meist stabilen Ausschüttungen eine Anlagealternative zu Anleihen dar.

US-Notenbankchef Jerome Powell habe am Vorabend die Erwartungen der Märkte einer Zinssenkung bereits im März gedämpft, schrieb Volkswirt Roland Metzenmacher von der BayernLB. Der Fokus richte sich vielmehr auf den Sommer. "Die Finanzmärkte reagierten erwartungsgemäß enttäuscht". "Die Fed verpasst den Zinsoptimisten einen Dämpfer", schrieb Ricardo Evangelista, Analyst beim Broker ActivTrades. Nach einer Zinssenkung bereits im März hörten sich die Aussagen der Fed nicht an. "Doch genau darauf hatten viele Marktteilnehmer gehofft".

Hohe Zinsen und eine maue Wirtschaft hätten Europas Immobilienmärkte 2023 schwer in Mitleidenschaft gezogen, schrieb Analyst Tom Leahy vom Investmenthaus MSCI. Das Wohl und Wehe der Branche im laufenden Jahr hänge daher vor allem von den Zentralbanken ab. Sollten diese die Inflation in den Griff bekommen und die Zinsen wieder senken, dann könne die Branche "durchatmen". Schulden würden dann billiger, was den Druck von Schuldnern nehmen würde.

/bek/zb/stk

FRANKFURT (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Aroundtown Property

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Aroundtown Property

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Vonovia SE, Pavel Kapysh / Shutterstock.com

Nachrichten zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

Analysen zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

DatumRatingAnalyst
25.03.2024Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyGoldman Sachs Group Inc.
25.03.2024Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderweightBarclays Capital
19.03.2024Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformJefferies & Company Inc.
18.03.2024Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyGoldman Sachs Group Inc.
18.03.2024Vonovia SE (ex Deutsche Annington) OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
25.03.2024Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyGoldman Sachs Group Inc.
18.03.2024Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyGoldman Sachs Group Inc.
18.03.2024Vonovia SE (ex Deutsche Annington) OverweightJP Morgan Chase & Co.
15.03.2024Vonovia SE (ex Deutsche Annington) KaufenDZ BANK
15.03.2024Vonovia SE (ex Deutsche Annington) OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
05.05.2023Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HoldDeutsche Bank AG
27.04.2023Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HoldDeutsche Bank AG
30.03.2023Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HoldDeutsche Bank AG
17.03.2023Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HoldDeutsche Bank AG
08.03.2023Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HoldDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
25.03.2024Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderweightBarclays Capital
19.03.2024Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformJefferies & Company Inc.
15.03.2024Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderweightBarclays Capital
15.03.2024Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderweightBarclays Capital
15.03.2024Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vonovia SE (ex Deutsche Annington) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"