finanzen.net
02.08.2019 23:34

"Falsche Beyond Meat-Burger": So attackiert Lidl den Konkurrenten Aldi

Kampfpreis: "Falsche Beyond Meat-Burger": So attackiert Lidl den Konkurrenten Aldi | Nachricht | finanzen.net
Kampfpreis
Der Discounter Lidl schließt sich dem Trend hin zu veganen Burgern an und verärgert dabei sowohl Beyond Meat als auch den Konkurrenten Aldi.
Das Interesse der Verbraucher an fleischarmer Ernährung wächst. Die Gründe sind vielfältig: So gibt es ethische, gesundheitliche, wirtschaftliche und ökologische Aspekte. Ein Unternehmen, das diesen Trend frühzeitig erkannt hat, ist Beyond Meat. Bei seinen Fleischalternativen auf pflanzlicher Basis wird völlig auf tierische Zutaten verzichtet.

Um das wachsende Interesse der Kunden zu bedienen, springen auch die deutschen Lebensmittel-Riesen auf den veganen Zug auf. Discounter Lidl etwa startete einen Testballon und bot die Burger von Beyond Meat im Rahmen einer Aktion an. Dabei kam die Aktionsware so gut an, dass die Kühlregale innerhalb kurzer Zeit leergekauft waren. Das Problem dabei: das Interesse war so groß, dass Beyond Meat die hohe Nachfrage nicht bedienen konnte - sehr zum Ärger der enttäuschten Kunden.

"Falsche Beyond Meat-Burger"

Daraus zog Lidl Konsequenzen: Schon seit dem 1. August 2019 werden vegane Burger dauerhaft ins Sortiment aufgenommen. Allerdings setzt der Discounter dabei nicht mehr auf die Markenburger des Branchenprimus, sondern wird mit dem "Next Level Burger" ein Eigenmarken-Produkt ins Kühlregal aufnehmen, das nur rund die Hälfte des Originals kosten soll.

Dabei weist das Verpackungsdesign so große Ähnlichkeit mit dem der Beyond Meat-Burger aus, dass man die Produkte auf den ersten Blick durchaus verwechseln könnte. Auch die fleischlosen Pattys ähneln sich äußerlich sehr. Sie haben etwa die gleiche Größe und erhalten beide ihre fleischige Farbe durch Rote-Beete-Saft.

Doch die Fake-Fleisch-Burger ähneln sich nur optisch, denn was die Inhaltsstoffe angeht gibt es deutliche Unterschiede: So hat sich Beyond Meat große Mühe gegeben, ein Produkt zu entwickeln, das echtem Fleisch bei Geschmack und Konsistenz möglichst nahekommt. Die Hauptbestandteile sind Erbsenprotein, Pflanzenöl sowie Proteine von Reis und Mungbohnen. Auf Sojaprodukte wurde jedoch bewusst verzichtet. Dagegen enthält der "Next Level Burger" auch Soja, Weizeneiweiß sowie Gemüse und ist nicht glutenfrei.

Die Verwendung von Sojabohnen kann sich nicht nur auf den Geschmack auswirken, sondern ist zudem auch in der Gesellschaft umstritten. Zum einen ist da der Umweltaspekt, denn Soja wird in großen Mengen in Südamerika angebaut, wo Regenwald abgeholzt wird, um Platz für die großen Mono-Kulturen zu schaffen. Zum anderen ist der Gesundheitsaspekt zu beachten. So gibt es Menschen, die gegen Soja allergisch sind. Außerdem enthalten Sojabohnen den Inhaltsstoff Isoflavone, der dem weiblichen Sexualhormon Östrogen ähnelt. Seine Auswirkungen auf den menschlichen Körper werden derzeit noch wissenschaftlich erforscht.

Vorsprung vor Aldi

Mit dem Verkauf dürfte Lidl bewusst früh starten. Offenbar will man dem Konkurrenten Aldi Süd zuvorkommen, der schon Wochen zuvor angekündigt hatte, ab dem 5. August einen eigenen Fleischersatz-Burger verkaufen zu wollen.

Der "The Wonder Burger" von Aldi besteht vorrangig aus Sojaproteinen, Kokosöl sowie Maisstärke und erhält seine Farbe durch Rote-Beete-Saft. Preislich soll er deutlich günstiger als der Beyond Meat-Burger sein.

Die Kunden jedenfalls dürften sich freuen, dass das Angebot an Fleischersatz-Produkten in Deutschland rasch anwächst.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Beyond Meat, r.classen / Shutterstock.com

Nachrichten zu Beyond Meat

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Beyond Meat

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.01.2020Beyond Meat NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.10.2019Beyond Meat overweightBarclays Capital
29.10.2019Beyond Meat overweightJP Morgan Chase & Co.
29.10.2019Beyond Meat NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.10.2019Beyond Meat market-performBernstein Research
29.10.2019Beyond Meat overweightBarclays Capital
29.10.2019Beyond Meat overweightJP Morgan Chase & Co.
19.09.2019Beyond Meat overweightBarclays Capital
28.01.2020Beyond Meat NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.10.2019Beyond Meat NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.10.2019Beyond Meat market-performBernstein Research

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Beyond Meat nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Beyond Meat Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Minus -- Dow verliert rund 1.000 Punkte -- LEONI verbucht mehr Verlust -- MasterCard mit Umsatzwarnung -- New Work, KWS Saat, United Airlines, Fraport, Corestate im Fokus

Tupperware-Aktie: Gewinneinbruch und Bilanzunregelmäßigkeiten. US-Aufsicht: Boeing muss bei 737 MAX nachbessern. IWF warnt vor Überreaktion auf Coronavirus. Wegen Bewertung: Jefferies empfiehlt Tesla-Aktie nicht mehr zum Kauf. HP mit Gewinneinbruch. Home Depot verdient mehr.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Q4 2019)
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Big-Mac-Index 2020
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
KW 20/7: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
mehr Top Rankings

Umfrage

Machen Sie sich Sorgen um eine Coronavirus-Epidemie in Europa?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866