12.05.2021 12:32

Neuer Klöckner-Chef treibt Digitalisierung voran und will Ergebnis verdoppeln - Aktie dennoch leichter

Kosteneinsparungen: Neuer Klöckner-Chef treibt Digitalisierung voran und will Ergebnis verdoppeln - Aktie dennoch leichter | Nachricht | finanzen.net
Kosteneinsparungen
Folgen
Der neue Vorstandsvorsitzende des Stahlhändlers Klöckner & Co, Guido Kerkhoff, will die Entwicklung des Unternehmens weiter vorantreiben.
Werbung
Dabei setzt der frühere thyssenkrupp-Chef auf Digitalisierung und Automatisierung, zudem sollen die Prozesse verschlankt und Kosten eingespart werden. Umsatz und Ergebnis sollen bis 2025 deutlich steigern, teilte das Unternehmen auf seiner Hauptversammlung am Mittwoch mit.

Kerkhoff, der den seit 2009 amtierenden Konzernchef Gisbert Rühl nach der Hauptversammlung ablösen wird, treibt damit den Digitalisierungskurs seines Vorgängers voran. So sollen nun die wesentlichen Digital- und IT-Kompetenzen unter einheitlicher Leitung gebündelt werden. Ein Fokus liege dabei auf der Automatisierung der internen Wertschöpfungskette. Dabei soll das digitale Geschäft auch stärker mit dem physischen verzahnt werden.

Zudem strebt Klöckner & Co eine größere Effizienz an. Automatisierung, erhöhte Kosten- und Prozesstransparenz sowie eine schlankere Verwaltung sollen die Profitabilität weiter steigern. Mit der neuen Strategie will Klöckner wieder wachsen, "vornehmlich organisch und über dem Marktniveau", hieß es. Beim bereinigten operative Ergebnis (Ebitda) strebt der Stahlhändler an, das Vor-Pandemie-Niveau bis 2025 mehr als zu verdoppeln.

Mit der neuen Strategie "richten wir unser Unternehmen wieder auf nachhaltiges Wachstum aus", erklärte Kerkhoff. Er sieht Klöckner als "digitalen Vorreiter" in der Branche. Bis 2025 will Klöckner die "führende digitale Plattform" für Stahl und weitere Werkstoffe in Europa und Amerika werden. Das Produkt- und Serviceportfolio sowie das Partnernetz sollen ausgebaut werden.

Außerdem berief der Aufsichtsrat Bernhard Weiß zum 1. Juni in den Vorstand, der bislang für das Frankreich-Geschäft zuständig war. Er soll künftig die Geschäfte in den EU-Ländern verantworten, inklusive Deutschland.

Im XETRA-Handel gibt die KlöCo-Aktie aktuell 1,13 Prozent ab auf 11,37 Euro.

/nas/mne/jha/

DUISBURG (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Klöckner & Co (KlöCo)
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Klöckner & Co (KlöCo)
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Klöckner & Co

Nachrichten zu Klöckner & Co (KlöCo)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Klöckner & Co (KlöCo)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.08.2022KlöcknerCo (KlöCo) HoldWarburg Research
08.08.2022KlöcknerCo (KlöCo) BuyDeutsche Bank AG
04.08.2022KlöcknerCo (KlöCo) HaltenDZ BANK
03.08.2022KlöcknerCo (KlöCo) BuyJefferies & Company Inc.
03.08.2022KlöcknerCo (KlöCo) BuyJefferies & Company Inc.
08.08.2022KlöcknerCo (KlöCo) BuyDeutsche Bank AG
03.08.2022KlöcknerCo (KlöCo) BuyJefferies & Company Inc.
03.08.2022KlöcknerCo (KlöCo) BuyJefferies & Company Inc.
21.07.2022KlöcknerCo (KlöCo) BuyDeutsche Bank AG
07.07.2022KlöcknerCo (KlöCo) BuyJefferies & Company Inc.
10.08.2022KlöcknerCo (KlöCo) HoldWarburg Research
04.08.2022KlöcknerCo (KlöCo) HaltenDZ BANK
15.06.2022KlöcknerCo (KlöCo) HaltenDZ BANK
05.05.2022KlöcknerCo (KlöCo) HoldWarburg Research
04.05.2022KlöcknerCo (KlöCo) HaltenDZ BANK
19.04.2022KlöcknerCo (KlöCo) UnderperformCredit Suisse Group
10.11.2021KlöcknerCo (KlöCo) UnderperformCredit Suisse Group
28.10.2021KlöcknerCo (KlöCo) UnderperformCredit Suisse Group
07.06.2021KlöcknerCo (KlöCo) UnderperformCredit Suisse Group
15.02.2021KlöcknerCo (KlöCo) UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Klöckner & Co (KlöCo) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Inflationssorgen etwas rückläufig: Dow Jones letztendlich stabil -- DAX schließt kaum verändert -- Daimler Truck überrascht positiv -- Siemens reduziert Prognose -- NEL, thyssenkrupp, Varta im Fokus

OPEC mit pessimistischerem Ausblick für globale Wirtschaft und Öl-Nachfrage. Sonos verschiebt Produktstart. KWS Saat übertrifft Wachstumsziel. Ceconomy rutscht noch tiefer in die roten Zahlen. Zehn-Euro-Flüge sind laut Ryanair-CEO O'Leary vorerst passé. SMA Solar von Lieferengpässen belastet. Hapag Lloyd sieht erste Anzeichen für Normalisierung der Lieferketten.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln