14.07.2022 13:49

Vodafone-Aktie gibt nach: Vodafone deckt 68 Prozent der deutschen Haushalte mit 5G ab

Mobilfunkausbau: Vodafone-Aktie gibt nach: Vodafone deckt 68 Prozent der deutschen Haushalte mit 5G ab | Nachricht | finanzen.net
Mobilfunkausbau
Folgen
Drei Jahre nach dem Start des ersten 5G-Netzes in Deutschland kommt der Ausbau in dem ultraschnellen Mobilfunkstandard voran.
Werbung
Wie Vodafone am Donnerstag mitteilte, können inzwischen 68 Prozent der deutschen Haushalte das 5G-Netz des Düsseldorfer Unternehmens empfangen. Vor einem halben Jahr lag der Wert bei 55 und vor einem Jahr bei 30 Prozent. Es gebe inzwischen gut 11 500 Masten und andere Standorte, von denen aus in 5G gefunkt wird. Am 16. Juli 2019 hatte Vodafone sein damals noch sehr kleines 5G-Netz für seine Kundschaft freigeschaltet.

Die Netzbetreiber-Konkurrenten Deutsche Telekom und Telefónica (O2) zogen später nach. Telefónica liegt in Deutschland inzwischen bei einer 5G-Abdeckung von 50 Prozent, wie die Firma mitteilte. Damit sei das Ausbauziel für das Gesamtjahr 2022 schon jetzt erreicht. Vor einem halben Jahr hatte die 5G-Abdeckung nur 30 Prozent betragen.

Auch die Nutzung zieht an. Heute transportiert das 5G-Netz von Vodafone nach Angaben des Unternehmens acht Mal mehr Daten als noch vor einem Jahr. "5G wird für immer mehr Menschen alltäglich", sagte die Technikchefin von Vodafone Deutschland, Tanja Richter. "Die Verbreitung der 5G-Smartphones hat stark zugenommen, weshalb wir immer häufiger 5G nutzen, um Fotos und Videos schneller herunterzuladen, datenintensive Apps in höchster Qualität zu nutzen und ruckelfrei Online-Games zu spielen."

Etwa jedes dritte Smartphone, das mit dem Vodafone-Netz verbunden ist, kann auch mit 5G genutzt werden. Die anderen Handys sind technisch dazu nicht in der Lage oder die Verbraucher haben keinen 5G-Tarif.

Die Deutsche Telekom liegt nach eigenen Angaben bei einer Abdeckung von 92 Prozent. Das 5G-Datenvolumen habe sich bei dem Bonner Konzern im Inland binnen eines Jahres verdreifacht, sagte eine Firmensprecherin.

Die Vodafone-Aktie zeigt sich an der Londoner Börse zeitweise bei 1,29 Pfund mit einem moderaten Abschlag in Höhe von 0,25 Prozent.

/wdw/DP/stk

DÜSSELDORF (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Deutsche Telekom AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Deutsche Telekom AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Tupungato / Shutterstock.com, Pazargic Liviu/Getty Images

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.10.2022Deutsche Telekom OutperformCredit Suisse Group
23.09.2022Deutsche Telekom OutperformBernstein Research
16.09.2022Deutsche Telekom BuyGoldman Sachs Group Inc.
15.09.2022Deutsche Telekom BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.09.2022Deutsche Telekom BuyUBS AG
03.10.2022Deutsche Telekom OutperformCredit Suisse Group
23.09.2022Deutsche Telekom OutperformBernstein Research
16.09.2022Deutsche Telekom BuyGoldman Sachs Group Inc.
15.09.2022Deutsche Telekom BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.09.2022Deutsche Telekom BuyUBS AG
12.05.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
21.04.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
22.03.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
09.03.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
26.02.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
30.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
18.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
04.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
20.02.2020Deutsche Telekom verkaufenBarclays Capital
19.02.2020Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute ab 18 Uhr live: Tipps von Trading-Profi Markus Gabel für mehr Logik beim Investieren

Intuition kann an der Börse nicht schaden, aber für den langfristigen Erfolg ist eine rationale Strategie besser. Wie Sie diese entwickeln, erklärt Ihnen Börsenprofi Markus Gabel exklusiv im Online-Seminar.

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nervosität bleibt: DAX gibt nach -- Gamesa-Übernahme durch Siemens Energy kommt ins Stocken -- XXXLutz greift nach Home24 -- Twitter, Lufthansa, BASF im Fokus

Amazon ordert E-Vierzigtonner von Volvo - Volvo-Aktie profitiert. Neue US-Regeln für Kraftstoffe könnten Elektroautohersteller antreiben. Volkswagen will offenbar China-Joint-Venture für Software gründen. ProSiebenSat.1-Tochter Flaconi ernennt Bastian Siebers zum CEO. Elektro-Postschiff in Berlin gestartet. Gas wird aus intakter Nord Stream-2-Leitung abgelassen. Bundesnetzagentur warnt: Gasverbrauch nimmt zu stark zu.

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln