finanzen.net
15.11.2018 12:06
Bewerten
(0)

Sixt kündigt Gewinnsprung von 'mindestes 15 Prozent' an

Nach Rekordergebnis: Sixt kündigt Gewinnsprung von 'mindestes 15 Prozent' an | Nachricht | finanzen.net
Nach Rekordergebnis
DRUCKEN
Deutschlands größter Autovermieter Sixt profitiert von der stark wachsenden Nachfrage von Firmenkunden, Privatkunden und Touristen im In- und Ausland.
Nach einem weiteren Rekordergebnis im dritten Quartal kündigte Vorstandschef und Großaktionär Erich Sixt am Donnerstag für das Gesamtjahr rund 10 Prozent mehr Umsatz und "mindestens 15 Prozent mehr" Gewinn vor Steuern an. Die 196 Millionen Euro Gewinn aus dem Verkauf der DriveNow-Carsharing-Anteile an BMW seien dabei noch nicht mitgerechnet. Obwohl die Vermietflotte stark gewachsen sei, sei die Auslastung noch gestiegen.

Sehr erfreulich sei die Entwicklung in den USA, wo Sixt mit seinem Service über dem landesüblichen Niveau punkte und trotz hoher Investitionen profitabel sei. Nächstes Jahr soll die Flotte in den USA um ein Viertel auf 25 000 Autos aufgestockt werden - verglichen mit 50 000 Autos in Deutschland. Der US-Markt werde "für viele Jahre ein Wachstumstreiber des Konzerns sein", sagte Sixt.

Im dritten Quartal stieg der Umsatz aus Vermietung und Leasing um 18 Prozent auf 789 Millionen, der Gewinn vor Steuern sogar um 27,5 Prozent auf 155 Millionen Euro. Vergangenes Jahr hatte der Konzern 2,3 Milliarden Euro Umsatz und 287 Millionen Gewinn vor Steuern gemacht.

Mittelfristig werde Sixt stark davon profitieren, dass es Mieten von einem Tag bis zu vier Jahren und Fahrerdienste aus einer Hand anbiete. An sechs deutschen Flughäfen liefen Tests für die Anmietung und Abholung von Mietautos per App, im kommenden Jahr soll das Modell ausgerollt werden. Das Unternehmen hänge längst nicht mehr an seiner Person, sagte der 74-Jährige. Aufhören werde er, "wenn die Dinge keinen Spaß mehr machen"./rol/DP/tos

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com
Anzeige

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf BMW StDS7L21

Nachrichten zu Sixt SE St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
04.12.18
04.12.18
03.12.18
03.12.18
03.12.18
03.12.18
03.12.18

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Sixt SE St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.11.2018Sixt SE St HoldWarburg Research
20.11.2018Sixt SE St kaufenDZ BANK
16.11.2018Sixt SE St buyCommerzbank AG
16.11.2018Sixt SE St buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
15.11.2018Sixt SE St buyCommerzbank AG
20.11.2018Sixt SE St kaufenDZ BANK
16.11.2018Sixt SE St buyCommerzbank AG
16.11.2018Sixt SE St buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
15.11.2018Sixt SE St buyCommerzbank AG
15.11.2018Sixt SE St buyBaader Bank
27.11.2018Sixt SE St HoldWarburg Research
19.10.2018Sixt SE St HoldWarburg Research
15.10.2018Sixt SE St HoldBaader Bank
10.10.2018Sixt SE St HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
04.10.2018Sixt SE St HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.05.2015Sixt SellOddo Seydler Bank AG
12.12.2014Sixt SellClose Brothers Seydler Research AG
17.12.2008Sixt Finger wegPrior Börse
24.11.2008Sixt vorerst meidenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Sixt SE St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

So gelingt Ihnen eine Outperformance

Trader Stephan Beier macht durchschnittlich 14% Rendite pro Jahr. Im Online-Seminar am Dienstagabend erklärt er, wie er Aktien zum Kauf auswählt und wie auch Ihnen eine Outperformance gelingt.
Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot aus dem Handel -- Dow schließt im Plus -- BASF: Gewinnwarnung -- Großbritannien kann Brexit einseitig widerrufen -- RIB-Software, Bayer, Symrise, Continental im Fokus

Gegen Ex-Geldwäschebeauftragten der Deutschen Bank wird wohl ermittelt. Ermittler sehen Manipulation mit Wirecard-Aktien als erwiesen an. Linde kauft Aktien für bis zu 1 Milliarde US-Dollar zurück. Tesla-Chef Elon Musk: "Ich respektiere die SEC nicht". QUALCOMM: Verkaufsverbot für ältere Apple-iPhones in China.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Performance der DAX 30-Werte im November 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Die Performance der Rohstoffe in im November 2018.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bahn hat den Fernverkehr am Montag wegen eines Warnstreiks bundesweit eingestellt. Haben Sie Verständnis für das Verhalten der Gewerkschaft EVG?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BASFBASF11
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Amazon906866
Apple Inc.865985
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7
Wirecard AG747206
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750