19.08.2022 17:52

Just Eat Takeaway.com-Aktie +25%: Just Eat verkauft iFood-Anteil in Milliardendeal an Prosus

Prognose bekräftigt: Just Eat Takeaway.com-Aktie +25%: Just Eat verkauft iFood-Anteil in Milliardendeal an Prosus | Nachricht | finanzen.net
Prognose bekräftigt
Folgen
Der Essenslieferdienst Just Eat Takeaway.com verkauft seinen Anteil von rund 33 Prozent an der brasilianischen Lieferplattform iFood für bis zu 1,8 Milliarden Euro an den Investor Prosus.
Werbung
Von dem Kaufpreis werden 1,5 Milliarden Euro in bar bei Abschluss der Transaktion fällig. Die Zahlung von bis zu 300 Millionen Euro hängt von der Entwicklung des Online-Lebensmittelliefergeschäftes in den nächsten zwölf Monaten ab, wie Just East Takeaway.com mitteilte. Die Transaktion wird voraussichtlich im vierten Quartal 2022 abgeschlossen, vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre.

Just Eat Takeaway.com mit Sitz in Amsterdam werde sich weiterhin auf die Verbesserung seiner Rentabilität und eine disziplinierte Kapitalallokation konzentriere. Das Unternehmen teilte mit, es werde die Erlöse aus der Transaktion einbehalten, um seine Bilanzstärke zu bewahren und demnächst fällige Schulden zu bedienen. Die am 3. August gegebene Prognose bekräftigte Just Eat Takeaway.com. Derzufolge soll der Bruttotransaktionswert (GTV) im mittleren einstelligen Prozent-Bereich im Vergleich zum Vorjahr zulegen und die bereinigte EBITDA-Marge bei minus 0,5 Prozent bis minus 0,7 Prozent des GTV landen.

Jefferies belässt Just Eat Takeaway.com auf 'Buy'

Das Analysehaus Jefferies hat Just Eat Takeaway auf "Buy" mit einem Kursziel von 42,50 Euro belassen. Analyst Giles Thorne verwies in einer ersten Reaktion am Freitag darauf, dass die Lieferando-Mutter ihre Beteiligung am brasilianischen Essenslieferdienst iFood für bis zu 1,8 Milliarden Euro verkaufen wolle. Vor einem Jahr noch habe Just Eat eine Offerte von 2,3 Milliarden Euro abgelehnt, merkte er an. Allerdings erscheine der jetzige Verkaufspreis angesichts der stark gesunkenen Bewertung von Just East auch recht hoch. Unter dem Strich hätte der Konzern die Beteiligung zwar wohl lieber behalten, der finanzielle Vorteil des Deals sei angesichts der Verschuldung aber wohl zu groß gewesen, um ihn zu ignorieren.

Bernstein belässt Just Eat Takeaway.com auf 'Market-Perform'

Bernstein Research hat Just Eat Takeaway auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 19 Euro belassen. Analyst William Woods verwies in einer ersten Reaktion am Freitag darauf, dass die Lieferando-Mutter ihre Beteiligung am brasilianischen Essenslieferdienst iFood für bis zu 1,8 Milliarden Euro an die Internet-Beteiligungsgesellschaft Prosus verkaufen will. Angesichts eines vorangegangenen Angebots von 2,3 Milliarden Euro für iFood und des aktuellen Marktumfelds habe er nicht damit gerechnet, dass das Geschäft kurzfristig zustande komme, schrieb er. Aber wenn das neue Gebot unter dem alten liege, sei es sehr positiv, da es die Sorgen um die Liquidität und auch die Profitabilität des Essenslieferdienstes mildere.

Just Eat Takeaway.com-Aktien schnellen hoch - Verkauft iFood-Beteiligung

Der Verkauf der Beteiligung am brasilianischen Essenslieferdienst iFood hat die Sorgen der Investoren in puncto Finanzen des Essenslieferdienstes Just Eat Takeaway merklich gemildert. Die Aktien schnellten am Freitag an der EURONEXT im Amsterdam letzltich um 25,75 Prozent auf 20,955 Euro nach oben.

Im Sog ging es im deutschen Leitindex DAX für die Aktien des Kochboxenversenders HelloFresh nach oben, im MDAX legte der Essenslieferdienst Delivery Hero zu.

Just Eat und anderen Essenslieferanten waren in der Corona-Krise die großen Gewinner. Menschen bestellten viel Essen nach Hause. Zugleich sorgte auch das Niedrigzinsniveau für sehr hohe Aktienbewertungen von Wachstumsunternehmen, wenngleich viele Verluste machten. Mittlerweile ebbt der Corona-Boom aber ab und die Zinsen steigen. Das drückt schon länger auf den Kurs.

Im Oktober 2020 waren die Just-Eat-Papiere noch auf ein Rekordhoch von fast 111 Euro gestiegen. Mitte Juli 2022 waren es dann nur noch gut 13 Euro - ein Verlust von fast 90 Prozent. Höhere Zinsen erschweren die Refinanzierung, Investoren werden zudem vorsichtiger und setzen tendenziell eher auf klassische Unternehmen. Zuletzt hat sich der Kurs von Just Eat aber ein Stück weit gefangen, auch weil das Unternehmen den Fokus etwas mehr auf die Profitabilität richtet.

NEW YORK / AMSTERDAM (dpa-AFX) / FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Just Eat Takeaway.com
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Just Eat Takeaway.com
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: rafapress / Shutterstock.com

Nachrichten zu Prosus N.V.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Prosus N.V.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.09.2022Prosus Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
14.09.2022Prosus Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
12.09.2022Prosus Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
07.09.2022Prosus Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
06.09.2022Prosus Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
21.09.2022Prosus Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
14.09.2022Prosus Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
12.09.2022Prosus Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
07.09.2022Prosus Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
06.09.2022Prosus Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
01.08.2022Prosus Equal WeightBarclays Capital
28.06.2022Prosus Equal WeightBarclays Capital
28.06.2022Prosus HoldJefferies & Company Inc.
27.06.2022Prosus HoldJefferies & Company Inc.
01.06.2022Prosus Equal WeightBarclays Capital

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Prosus N.V. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos für Montag anmelden!

Wie stellen Sie Ihr Depot jetzt noch krisensicher auf? Und wie generieren Sie attraktive Erträge bei vergleichsweise geringen Schwankungen? Im Online-Seminar am Montag um 18 Uhr verrät Ihnen ein Experten-Duo exklusive Aktienstrategien.

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Prosus Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Rezessions-Angst: Dow schließt tiefer -- DAX geht deutlich schwächer ins Wochenende -- Varta senkt Prognose erneut -- Hypoport, GAZPROM, Mercedes-Benz, Daimler Truck, Valneva im Fokus

Porsche AG stellt vor Börsengang Aufsichtsrat neu auf. Jungheinrich konkretisiert Jahresprognose. INDUS stoppt Finanzierung von Metalltechnik-Ableger SMA. Continental hat Autohersteller wohl mit verunreinigten Schläuchen beliefert. Steigende Zinsen drücken Goldpreis auf tiefsten Stand seit April 2020. Apple Music löst Pepsi nach zehn Jahren als Titelsponsor für Halbzeit-Show beim Super Bowl ab.

Umfrage

Inzwischen ist ein angepasster Corona-Impfstoff zugelassen worden. Wollen Sie sich damit impfen lassen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln