Die globalen Wachstumsmöglichkeiten für FinTechs erscheinen enorm. Erfahren Sie, wie Sie als Anleger am FinTech-Markt partizipieren könnten.-w-
20.04.2021 12:35

Wacker Neuson hält trotz starkem Jahresstart an Prognose fest - Aktie tief im Minus

Stärkere Unsicherheiten: Wacker Neuson hält trotz starkem Jahresstart an Prognose fest - Aktie tief im Minus | Nachricht | finanzen.net
Stärkere Unsicherheiten
Folgen
Eine positive Entwicklung wichtiger Märkte sowie reduzierte Kosten haben dem Baumaschinenhersteller Wacker Neuson zu einem starken Jahresstart verholfen.
Werbung
Allerdings hätten sich die Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Entwicklung der COVID-19-Pandemie und den damit verbundenen Auswirkungen auf die globalen Lieferketten sowie die weitere Kundennachfrage im Vergleich zu Ende 2020 deutlich verschärft, teilte das Unternehmen am Montag in München mit. Auch habe das Risiko mangelnder Materialverfügbarkeit und verspäteter Lieferungen wegen der Blockade des Suezkanals stark zugenommen. Daher halte der Vorstand an seiner Prognose für das Gesamtjahr fest.

Im ersten Quartal legte das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) laut vorläufigen Zahlen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um gut die Hälfte auf 43,6 Millionen Euro zu. Auch der Umsatz liege mit 434 Millionen Euro rund sechs Prozent über dem Vorjahr und den Erwartungen der Experten. Die Ebit-Marge stieg zudem um drei Prozentpunkte auf zehn Prozent.

Für das laufende Jahr rechnet Wacker Neuson damit weiter mit einem Umsatzanstieg auf 1,7 bis 1,8 Milliarden Euro. 2020 waren die Erlöse im Zuge der Corona-Krise im Jahresvergleich um 15 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro gesunken. Die Ebit-Marge soll nach 4,7 Prozent auf 8 bis 9,5 Prozent steigen. Damit würde der Umsatz zwar hinter dem des Vorkrisenjahres 2019 zurückbleiben, das operative Ergebnis würde im besten Fall aber darüber liegen.

Die endgültigen Quartalszahlen will das Unternehmen am 10. Mai veröffentlichen.

Zum 1. Juni bekommt Wacker Neuson dann mit Karl Tragl wie geplant einen neuen Chef. Tragl war zuletzt im Vorstand der Diehl-Gruppe tätig, hatte diese aber Ende 2020 aus persönlichen Gründen verlassen. Der Vorstand von Wacker Neuson besteht damit wieder aus vier Mitgliedern. Der derzeitige Vorstandsvorsitzende und Finanzchef Kurt Helletzgruber wird auch nach dem Antritt von Tragl übergangsweise Finanzchef bleiben.

Aktuell liegt die Wacker-Neuson-Aktie via XETRA 2,79 Prozent im Minus bei 20,90 Euro. Im laufenden Jahr haben die Titel über ein Fünftel gewonnen.

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Bildquellen: Cineberg / Shutterstock.com

Nachrichten zu Wacker Neuson SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Wacker Neuson SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.09.2021Wacker Neuson SE BuyWarburg Research
12.08.2021Wacker Neuson SE HoldWarburg Research
11.08.2021Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux
09.08.2021Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux
09.08.2021Wacker Neuson SE BuyWarburg Research
16.09.2021Wacker Neuson SE BuyWarburg Research
09.08.2021Wacker Neuson SE BuyWarburg Research
09.08.2021Wacker Neuson SE BuyJefferies & Company Inc.
08.06.2021Wacker Neuson SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.05.2021Wacker Neuson SE buyJefferies & Company Inc.
12.08.2021Wacker Neuson SE HoldWarburg Research
23.09.2019Wacker Neuson SE HoldKepler Cheuvreux
07.05.2019Wacker Neuson SE HoldKepler Cheuvreux
19.03.2019Wacker Neuson SE HoldKepler Cheuvreux
13.11.2018Wacker Neuson SE HoldKepler Cheuvreux
11.08.2021Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux
09.08.2021Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux
10.05.2021Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux
20.04.2021Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux
26.03.2021Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Wacker Neuson SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street schließt uneins -- DAX legt letztlich kräftig zu -- Babbel verschiebt IPO -- Vonovia will Deutsche-Wohnen-Tochter -- Universal Music, Uber, Boeing, Shell, Lufthansa, BMW im Fokus

Zoom-Aktie mit Abschlägen: US-Regierung untersucht Pläne für Five9-Übernahme in Milliardenhöhe. Aurora Cannabis verschiebt Bilanzvorlage. EU-Kommission unterschreibt Vertrag für COVID-19-Medikament von Eli Lilly. DraftKings will offenbar Entain kaufen. Google kauft Bürogebäude in New York. Apple will wohl iPhones zur Erkennung von Depressionen einsetzen. General Motors tauscht Batterien in zurückgerufenen Chevy Bolts.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Jobs werden künftig Roboter übernehmen
Billiger als der Mensch.
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im August 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die 30 weltgrößten Unternehmen
Es gibt hunderte milliardenschwere Unternehmen. Die Top 30.
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln