Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
11.01.2022 15:07

RTL-Aktie gewinnt: RTL und Gruner + Jahr vereint

Start mit 7.500 Mitarbeitern: RTL-Aktie gewinnt: RTL und Gruner + Jahr vereint | Nachricht | finanzen.net
Start mit 7.500 Mitarbeitern
Folgen
Die RTL-Deutschlandsparte und die Magazine des Hamburger Verlagshauses Gruner + Jahr sind zum neuen Jahr zusammengeführt worden.
Werbung
Bei dem erweiterten Unternehmen RTL Deutschland arbeiten nun in Köln, Hamburg, Berlin und an 14 weiteren deutschen Standorten 7500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wie das Medienhaus am Dienstag in Köln mitteilte. Das Portfolio umfasst 15 TV-Sender, 50 Printmagazine, 17 Radiosender, 75 digitale Angebote, eine Podcast-Plattform und das Streaming-Angebot RTL+. 1500 Journalisten sind für das Unternehmen tätig.

Im vergangenen Sommer war bekanntgeworden, dass RTL Deutschland die Magazinsparte des Hamburger Verlagshauses und damit das Kerngeschäft für 230 Millionen Euro kauft. Beide Unternehmen waren bereits Teil des Bertelsmann-Konzernportfolios. Durch die Zusammenführung sollen Synergien geschaffen werden, auch mit Blick auf die internationale Konkurrenz im Streaming-Bereich. Redaktionelle Inhalte sollen über mehrere Verbreitungswege ausgespielt werden können. Die Auflagen von gedruckten Presseprodukten sind in Deutschland seit Jahren rückläufig.

Im ersten Halbjahr strebt RTL eine Art Super-Plattform an. Die derzeitige Streaming-Plattform RTL+, die sich auf Bewegtbild-Angebote mit Livestream der Fernsehsender, Streaming-Serien und Mediathek konzentriert, soll durch weitere Gattungen erweitert werden, zum Beispiel um Audio-Angebote.

Im Vorfeld der Zusammenführung war in Medienberichten auch die Frage aufgeworfen worden, welche Rolle das traditionsreiche Verlagshaus noch spielen würde. RTL erzielt deutlich höhere Umsätze als Gruner + Jahr.

Die RTL-Aktie gewinnt im XETRA-Handel zuletzt 1,60 Prozent auf 48,26 Euro.

/rin/DP/jha

KÖLN/HAMBURG (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf RTL
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf RTL
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu RTL

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RTL

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.05.2022RTL NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.05.2022RTL BuyWarburg Research
06.05.2022RTL NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.05.2022RTL BuyUBS AG
25.04.2022RTL HoldDeutsche Bank AG
09.05.2022RTL BuyWarburg Research
06.05.2022RTL BuyUBS AG
21.03.2022RTL BuyWarburg Research
18.03.2022RTL BuyKepler Cheuvreux
18.03.2022RTL BuyUBS AG
19.05.2022RTL NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.05.2022RTL NeutralGoldman Sachs Group Inc.
25.04.2022RTL HoldDeutsche Bank AG
11.04.2022RTL NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.03.2022RTL HaltenDZ BANK
08.07.2019RTL UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
14.03.2019RTL SellDeutsche Bank AG
31.01.2019RTL SellDeutsche Bank AG
17.01.2019RTL UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
04.01.2019RTL UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RTL nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: Wall Street letztlich stärker -- DAX beendet Sitzung knapp über 14.000 Punkten -- CureVac spürt immer noch Folgen von Impfstoff-Misserfolg -- VW, Aareal Bank, RWE im Fokus

App-Store von Apple laut Studie an 400.000 Arbeitsplätze in Deutschland gekoppelt. Affenpocken-Impfstoff laut Hersteller in ausreichender Menge vorhanden. Danone und Reckitt fahren Export von Babynahrung in die USA hoch. EZB-Direktor Panetta für Zinspolitik als Hauptinstrument der Geldpolitik - Rehn für kleinen Zinsschritt im Juli.

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln