finanzen.net
27.09.2019 07:07
Bewerten
(0)

EU-Prüfung dürfte Deal von Boeing und Embraer verzögern

Vertiefte Prüfung: EU-Prüfung dürfte Deal von Boeing und Embraer verzögern | Nachricht | finanzen.net
Vertiefte Prüfung
Die Übernahme des zivilen Flugzeuggeschäfts der brasilianischen Embraer durch Boeing wird die europäischen Kartellwächter verstärkt beschäftigen.
Nach Angaben von Embraer will die EU-Kommission eine vertiefte Prüfung der Pläne einleiten. Damit könnte das Vorhaben, den Deal bis Ende des Jahres abzuschließen, auf der Kippe stehen.

In einer regulatorischen Mitteilung von Embraer heißt es, dass die beiden Unternehmen über die Pläne der EU-Kommission informiert wurden. Die Brüsseler Behörde wolle die ersten Erkenntnisse am 4. Oktober veröffentlichen.

Einige Kartellrechtler wundert die potenziell vertiefte Untersuchung. Denn die Kommission hatte die Übernahme der C-Serie-Maschinen von Bombardier durch Airbus genehmigt, damit hat der europäische Flugzeugbauer eine Präsenz im Markt für kleinere Flugzeuge erhalten, den Boeing sich durch Embraer erhofft.

Boeing und Embraer wollten eine mögliche Verzögerung des Deals nicht kommentieren. Boeing will für 4,2 Milliarden Dollar einen Anteil von 80 Prozent an dem Jet-Geschäft von Embraer und einen Anteil von 49 Prozent an einer Sparte übernehmen, die ein neues Militär-Frachtflugzeug produziert.

Rechtsexperten glauben, dass die EU-Prüfung vier bis fünf Monate dauern könnte. "Sie werden sehr viel mehr Informationen anfordern", sagte Rechtsanfalt Jeff Bialos von Eversheds Sutherland LLC.

NEW YORK (Dow Jones)

Bildquellen: Ken Wolter / Shutterstock.com, Maxene Huiyu / Shutterstock.com

Nachrichten zu Boeing Co.

  • Relevant
    5
  • Alle
    7
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Boeing Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.12.2019Boeing NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2019Boeing buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.10.2019Boeing buyJefferies & Company Inc.
24.10.2019Boeing NeutralCredit Suisse Group
23.10.2019Boeing NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2019Boeing buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.10.2019Boeing buyJefferies & Company Inc.
11.10.2019Boeing buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.10.2019Boeing buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.09.2019Boeing buyUBS AG
09.12.2019Boeing NeutralGoldman Sachs Group Inc.
24.10.2019Boeing NeutralCredit Suisse Group
23.10.2019Boeing NeutralGoldman Sachs Group Inc.
25.07.2019Boeing Peer PerformWolfe Research
12.07.2019Boeing NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.03.2019Boeing VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.03.2019Boeing VerkaufenDZ BANK
27.04.2017Boeing SellGoldman Sachs Group Inc.
27.04.2017Boeing UnderperformRBC Capital Markets
26.01.2017Boeing SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Boeing Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Live um 18 Uhr!

Für viele Anleger sieht die ideale Geldanlage so aus: sicher und gleichzeitig renditestark. Früher reichte dafür - dank hoher Zinsen - ein Sparbuch. Doch diese Zeiten sind längst vorbei, Anleger müssen mittlerweile andere Wege gehen ... Welche? Das verrät Ihnen Anlageprofi Anouch Wilhelms von der Commerzbank heute Abend.

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX stabil -- Asiens Börsen schließen mehrheitlich fester -- Größter Börsengang aller Zeiten voller Erfolg: Aramco-Aktie mit Gewinnen -- Aurubis kappt Dividende -- BVB, HORNBACH, HSBC, K+S im Fokus

TUI senkt Dividende für 2018/19 und passt Dividendenpolitik an. Inditex verzeichnet steigenden Gewinn und bestätigt Prognose. Telefonica Deutschland will Dividende wegen Investitionen kürzen. Credit Suisse kappt 2020er-Renditeziel. Chevron schreibt wegen niedriger Gaspreise bis zu 11 Milliarden USD ab.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Performance der DAX 30-Werte im November 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Die Performance der Rohstoffe in in KW 49 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Hohe Gehälter:
Welche Arbeitgeber am meisten zahlen
mehr Top Rankings

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
K+S AGKSAG88
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750