Vorläufige Zahlen

Evonik-Aktie stärker: Evonik-Ergebnis über Erwartungen

16.04.24 15:25 Uhr

Evonik-Aktie steigt dank Absatzsteigerung im ersten Jahresviertel | finanzen.net

Bei Evonik Industries sind die Absatzmengen im ersten Quartal nach sieben Quartalen mit rückläufigen Mengen wieder gestiegen.

Werte in diesem Artikel
Aktien

20,21 EUR -0,04 EUR -0,20%

Der Spezialchemiekonzern aus Essen verbesserte deshalb den bereinigten operativen Gewinn (EBITDA) auf rund 522 (Vorjahr: 409) Millionen Euro, wie er auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte. Die Erwartungen des Marktes wurden dabei deutlich übertroffen. Laut Vara Research hatten Analysten im Konsens mit rund 450 Millionen Euro gerechnet.

Der Umsatz zeigte sich angesichts rückläufiger Verkaufspreise aber weiter rückläufig und blieb auch etwas hinter den Markterwartungen zurück. An der Jahresprognose hält Evonik fest.

So reagiert die Evonik-Aktie

Die Aktien von Evonik haben am Dienstagnachmittag noch etwas weiter zugelegt. Zuletzt gewannen sie als Spitzenreiter in einem schwachen MDAX 1,3 Prozent auf 19,22 Euro.

Ihre zwischenzeitliche Korrektur nach der Mitte März gestarteten Rally könnten sie nun beenden. Der vor knapp einer Woche erreichte höchste Stand seit Mai 2023 rückt wieder in die Nähe.

Am Vormittag hatten vorläufige Quartalszahlen des Chemiekonzerns die Anleger positiver gestimmt. Analysten wie Chetan Udeshi von JPMorgan sehen für die Markterwartungen im Jahr 2024 nach dem stärkeren ersten Quartal noch Luft nach oben. Auch Anil Shenoyvon von Barclays hält den Jahresausblick für konservativ.

FRANKFURT (Dow Jones)/ (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Evonik

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Evonik

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Jonathan Weiss / Shutterstock.com, EVONIK

Nachrichten zu Evonik AG

Analysen zu Evonik AG

DatumRatingAnalyst
17.05.2024Evonik BuyDeutsche Bank AG
10.05.2024Evonik KaufenDZ BANK
10.05.2024Evonik NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.05.2024Evonik HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.05.2024Evonik BuyDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
17.05.2024Evonik BuyDeutsche Bank AG
10.05.2024Evonik KaufenDZ BANK
09.05.2024Evonik BuyDeutsche Bank AG
09.05.2024Evonik OverweightJP Morgan Chase & Co.
08.05.2024Evonik BuyWarburg Research
DatumRatingAnalyst
10.05.2024Evonik NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.05.2024Evonik HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.05.2024Evonik NeutralUBS AG
08.05.2024Evonik HoldJefferies & Company Inc.
19.04.2024Evonik HoldJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
10.08.2023Evonik ReduceBaader Bank
12.07.2023Evonik SellGoldman Sachs Group Inc.
10.07.2023Evonik ReduceBaader Bank
04.07.2023Evonik ReduceBaader Bank
30.06.2023Evonik SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Evonik AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"