finanzen.net
06.11.2019 17:57
Bewerten
(0)

Heidelberger Druck-Aktie klettert kräftig: Heidelberger Druck verbessert Ergebnis

Vorstand verkleinert: Heidelberger Druck-Aktie klettert kräftig: Heidelberger Druck verbessert Ergebnis | Nachricht | finanzen.net
Vorstand verkleinert
Die Heidelberger Druckmaschinen AG konnte ihre Ergebnisse nach einem schwachen Jahresauftakt im zweiten Geschäftsquartal stabilisieren.

Der Umsatz stieg zwischen Juli und September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 573 auf 622 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch in Heidelberg mitteilte. Der bereinigte operative Gewinn (Ebitda) verbesserte sich von 43 auf 55 Millionen Euro, die Restrukturierungskosten herausgerechnet. Nach Steuern verdiente Heidelberger Druck mit 14 Millionen rund 6 Millionen Euro mehr als ein Jahr zuvor.

Das Unternehmen selbst sieht die Risiken in der konjunkturellen Entwicklung. Die im Juli eingedampfte Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2019/20 wurde trotzdem bestätigt. Heidelberger Druck geht weiter von einer Ebitda-Marge von 6,5 bis 7 Prozent aus, im Vorjahr lag sie bei 7,2 Prozent. Der Umsatz soll zudem unverändert auf Höhe des Vorjahres bleiben.

Im Zuge der Restrukturierung verkleinert Heidelberger Druck zudem den Vorstand. Technikchef Stephan Plenz wird seinen Vertrag nicht verlängern und verlässt Heidelberger Druck Ende Juni 2020. Seine Aufgaben werden unter den restlichen drei Vorständen um Konzernchef Rainer Hundsdörfer verteilt, der das Technologieressort übernimmt.

Aktien steigen kräftig

An der Börse sorgten die Zahlen des SDAX-Konzerns für Euphorie. Zur Schlussglocke gewannen die Papiere via XETRA 11,48 Prozent auf 1,33 Euro.

Im Tageshoch hat die Aktie zur Wochenmitte wieder das Niveau vom Juli erreicht und die Scharte durch den Absturz im Spätsommer auf Pennystock-Niveau ausgewetzt. An der desaströsen längerfristigen Entwicklung ändert das freilich wenig: 2017 kostete eine Aktie noch rund 3,62 Euro, sie befindet sich inzwischen seit zwei Jahren auf dem Weg nach unten.

Die Zahlen für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres kamen nach dem schwachen Jahresauftakt am Markt gut an. Marktteilnehmer verwiesen auf den höher als erwarteten Umsatz und eine solide Auftragslage. Das Unternehmen habe erstmals seit einigen Quartalen positiv überrascht.

Analyst Eggert Kuls von er Privatbank Warburg zieht nach Bekanntgabe der Zahlen eine positive Bilanz. Die Jahresprognose sei jetzt wahrscheinlicher einzuhalten. Der Experte rät aber nach wie vor zum Verkauf der Papiere.

HEIDELBERG (dpa-AFX) / FRANKFURT (dpa-AFX Broker)

Bildquellen: Heidelberger Druckmaschinen AG

Nachrichten zu Heidelberger Druckmaschinen AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Heidelberger Druckmaschinen AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.11.2019Heidelberger Druckmaschinen HaltenIndependent Research GmbH
07.11.2019Heidelberger Druckmaschinen SellWarburg Research
07.11.2019Heidelberger Druckmaschinen HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.11.2019Heidelberger Druckmaschinen verkaufenDZ BANK
06.11.2019Heidelberger Druckmaschinen HaltenBankhaus Lampe KG
06.11.2019Heidelberger Druckmaschinen buyBaader Bank
24.10.2019Heidelberger Druckmaschinen buyBaader Bank
22.07.2019Heidelberger Druckmaschinen buyBaader Bank
18.07.2019Heidelberger Druckmaschinen buyBaader Bank
12.06.2019Heidelberger Druckmaschinen buyKepler Cheuvreux
07.11.2019Heidelberger Druckmaschinen HaltenIndependent Research GmbH
07.11.2019Heidelberger Druckmaschinen HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.11.2019Heidelberger Druckmaschinen HaltenBankhaus Lampe KG
06.11.2019Heidelberger Druckmaschinen HoldKepler Cheuvreux
27.09.2019Heidelberger Druckmaschinen HoldHSBC
07.11.2019Heidelberger Druckmaschinen SellWarburg Research
06.11.2019Heidelberger Druckmaschinen verkaufenDZ BANK
06.11.2019Heidelberger Druckmaschinen SellWarburg Research
06.08.2019Heidelberger Druckmaschinen SellWarburg Research
19.07.2019Heidelberger Druckmaschinen SellWarburg Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Heidelberger Druckmaschinen AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht höher ins Wochenende -- US-Börsen im Plus -- OPEC+ einigt sich auf weitere Förderkürzung -- OSRAM-Übernahme: ams erreicht Mindestannahmeschwelle -- Commerzbank, Aramco, Swiss Re im Fokus

Fondsskandal könnte für Goldman Sachs glimpflich ausgehen. USA: Arbeitslosenquote sinkt überraschend. thyssenkrupp macht Elevator-Belegschaft vor Verkauf Zugeständnisse. BMW verkauft im November dank China und USA mehr Premiumautos. Uber: Fast 6.000 sexuelle Übergriffe während Fahrten in den USA.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Hohe Ausgaben
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
OSRAM AGLED400
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB