18.01.2021 13:32

Samsung-Erbe anscheinend wegen Korruption zu Haftstrafe verurteilt

Weiteres Urteil: Samsung-Erbe anscheinend wegen Korruption zu Haftstrafe verurteilt | Nachricht | finanzen.net
Weiteres Urteil
Folgen
Drei Jahre nach seiner Entlassung aus der Haft muss der Erbe des südkoreanischen Samsung-Firmenimperiums, Lee Jay Yong, wegen Korruption erneut ins Gefängnis.
Werbung
In einem wieder aufgelegten Verfahren verurteilte das Obergericht in Seoul den 52-jährigen Vize-Vorsitzenden des Smartphone-Marktführers Samsung Electronics am Montag zu zweieinhalb Jahren Haft. Die Staatsanwaltschaft hatte neun Jahre gefordert. Hintergrund des Verfahrens ist eine größere Korruptionsaffäre um die frühere Präsidentin Park Geun Hye, die im März 2017 aus dem höchsten Staatsamt entfernt wurde.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der De-facto-Chef der Samsung-Gruppe der früheren Präsidentin und einer ihrer Vertrauten Geld angeboten hatte, um politische Unterstützung für den Machttransfer innerhalb des Konzerns zu unterstützen. Lee habe Park "aktiv und bereitwillig Bestechungsgelder angeboten", hieß es laut der nationalen Nachrichtenagentur Yonhap im Urteil. Park selbst habe Samsung dazu gedrängt. Lee wurde den Berichten zufolge unmittelbar nach der Urteilsverkündung abgeführt.

Die Ermittler hatten Samsung beschuldigt, hohe Summen an Unternehmen der umstrittenen Park-Freundin Choi Soon Sil sowie an deren Verwandte gezahlt und im Gegenzug unter anderem Unterstützung für die Fusion zweier Konzerntöchter erhalten zu haben. Kritiker sahen in der Fusion eine Stärkung der Gründerfamilie. Lee ist der Sohn des im vergangenen Oktober gestorbenen früheren Konzernchefs Lee Kun Hee. Den Ermittlern zufolge sollen knapp 30 Milliarden Won (22,4 Mio Euro) an Bestechungsgeldern geflossen sein.

Lees Anwalt Lee Injae stellte den Verurteilten als Opfer der Intrigen Parks dar. "Die Natur des Falls liegt im Machtmissbrauch der früheren Präsidentin, die damit gegen die Freiheit und Eigentumsrechte eines privaten Unternehmens verstoßen hat." Die Verurteilung sei bedauerlich, hieß es in der Mitteilung. Samsung äußerte sich zunächst nicht. Auch war zunächst unklar, ob die Anwälte Lee Jay Yongs Revision einlegen.

Inwieweit sich die Verurteilung Lees auf die Geschäftsaktivitäten des größten südkoreanischen Mischkonzerns auswirkt, gilt als unklar. Südkoreanische Medien spekulierten, wichtige Entscheidungen wie etwa Übernahmen könnten eventuell hinausgezögert werden.

Lee war bereits 2017 wegen Bestechung, Untreue und Meineids zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Ein Jahr später hatte eine Berufungsinstanz die Haft zu einer Bewährungsstrafe abgemildert, und Lee wurde wieder auf freien Fuß gesetzt. Das Oberste Gericht des Landes hatte jedoch später das Urteil in großen Teilen verworfen, so dass der Spitzenmanager wieder auf die Anklagebank zurück musste.

Das Gericht hatte damals zusätzliche Zahlungen an eine Sportstiftung der Choi-Familie als Bestechungsversuch eingestuft. Auch Zahlungen Samsungs von 3,4 Milliarden Won (2,6 Mio Euro) für den Kauf von Dressurpferden für die Tochter der Park-Freundin hätten der Bestechung gedient. In der vergangenen Woche hatte das Oberste Gericht eine 20-jährige Haftstrafe für Park wegen Korruption und anderer Vergehen bekräftigt.

/dg/DP/jha

SEOUL (dpa-AFX)

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu Samsung

  • Relevant
    6
  • Alle
    9
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Samsung

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.03.2013Samsung verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
06.03.2013Samsung verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Samsung nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX nach neuem Rekordhoch etwas fester -- US-Handel endet rot -- Shop Apotheke: Starkes Jahr 2020 -- CANCOM erhält Rahmenvertrag für EU-Großprojekt -- BioNTech, Daimler, Microsoft, Intel im Fokus

Twitter-Alternative Parler lässt Klage gegen Amazon fallen. Hinweis auf Risiken bei Tank-Konstruktion des neuen Airbus A321XLR. US-Rohöllagerbestände steigen überaus deutlich. RTL Group übernimmt Sender Super RTL zu 100 Prozent. Rheinmetall erhält in China Auftrag für Elektromotorengehäuse. Allianz Deutschland rechnet dieses Jahr mit weniger Gewinn. VW will Software von E-Autos per Funk alle drei Monate erneuern.

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln