31.07.2019 09:55

Spotify-Ausblick: Spotify mit Zahlen zum abgelaufenen Quartal

Weniger Verlust erwartet: Spotify-Ausblick: Spotify mit Zahlen zum abgelaufenen Quartal | Nachricht | finanzen.net
Weniger Verlust erwartet
Folgen
Der Musikstreamingdienst Spotify wird am Mittwoch nach US-Börsenschluss die Kennzahlen zum vergangenen Jahresviertel vorlegen.
Werbung

Spotify wird am 31.07.2019 die Geschäftsergebnisse zum am 30.06.2019 abgelaufenen Quartal offenlegen.

23 Analysten schätzen im Schnitt, dass Spotify im jüngsten Jahresviertel einen Verlust von -0,459 USD je Aktie erwirtschaftet hat. Im Vorjahresviertel waren es noch -2,565 USD je Aktie gewesen.

Die Schätzungen von 20 Analysten gehen bezüglich des Umsatzes für das abgelaufene Quartal im Schnitt von 1,84 Milliarden USD aus - das entspräche einem Plus von 24,13 Prozent im Vergleich zum Vorjahresviertel, in dem 1,48 Milliarden USD in den Büchern standen.

Für das Fiskaljahr rechnen 25 Analysten nun im Schnitt mit einem Verlust je Aktie von -2,136 USD im Vergleich zu -0,490 USD im Vorjahr. Den Umsatz sehen 25 Analysten durchschnittlich bei 7,55 Milliarden USD, gegenüber 5,98 Milliarden USD im vorigen Jahr.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: norazaminayob / Shutterstock.com, A. Aleksandravicius / Shutterstock

Nachrichten zu Spotify

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Spotify

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.07.2020Spotify overweightJP Morgan Chase & Co.
28.10.2019Spotify buyUBS AG
01.08.2019Spotify OutperformRBC Capital Markets
31.07.2019Spotify HoldPivotal Research Group
30.04.2019Spotify buyGoldman Sachs Group Inc.
06.07.2020Spotify overweightJP Morgan Chase & Co.
28.10.2019Spotify buyUBS AG
01.08.2019Spotify OutperformRBC Capital Markets
30.04.2019Spotify buyGoldman Sachs Group Inc.
29.04.2019Spotify BuyPivotal Research Group
31.07.2019Spotify HoldPivotal Research Group
21.12.2018Spotify NeutralB. Riley FBR
25.07.2018Spotify HoldPivotal Research Group
10.07.2018Spotify PerformOppenheimer & Co. Inc.
14.06.2018Spotify HoldDeutsche Bank AG

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Spotify nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX gibt nach -- Asiens Börsen letztendlich uneinheitlich -- Accell von KKR übernommen -- Infineon sieht 2023 Ende der Chipkrise -- Evergrande, Lufthansa, Commerzbank, TUI im Fokus

Bundesnetzagentur erwägt Verzicht auf Mobilfunk-Auktion. Credit Suisse senkt Hannover Rück auf "Neutral" - Ziel 185 Euro. Haaland und Reus lassen BVB bei Hoffenheim jubeln - "überhaupt kein Zerwürfnis" zwischen BVB und Haaland. Hedgefonds Trian Partners will anscheinend mit Unilever-Beteiligung Druck machen. Neuer Chef für italienischen Telekomkonzern TIM. Philips will nach schwachem Jahr 2022 wieder wachsen.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln