30.04.2021 16:36

Umsatzexplosion bei Tesla-Konkurrent: NIO legt Quartalsbilanz vor - NIO-Aktie dreht ins Plus

Zahlen veröffentlicht: Umsatzexplosion bei Tesla-Konkurrent: NIO legt Quartalsbilanz vor - NIO-Aktie dreht ins Plus | Nachricht | finanzen.net
Zahlen veröffentlicht
Folgen
Nach US-Börsenschluss hat der Tesla-Konkurrent NIO seine Erstquartalszahlen vorgelegt.
Werbung
Der Elektroautobauer NIO hat im ersten Quartal eine außerordentlich gute Geschäftsentwicklung vorzuweisen. Das Ergebnis je Aktie lag mit -3,14 CNY deutlich im negativen Bereich, verglichen zum Vorjahresquartal, als das EPS bei -1,647 CNY gelegen hatte. Experten hatten zuvor im Schnitt -0,678 CNY erwartet. Der Nettoverlust wurde mit 451 Millionen Yuan angegeben

Zeitgleich vermeldete das Unternehmen einen massiven Umsatzsprung: Die Erlöse kletterten von 1,39 Milliarden CNY auf 7,98 Milliarden CNY, ein sattes Plus von 481,8 Prozent und deutlich mehr, als Experten im Vorfeld erwartet hatten: Die Analystenschätzungen hatten sich auf einen Umsatz von 6,84 Milliarden US-Dollar belaufen.

"NIO startete das Jahr 2021 mit einem neuen vierteljährlichen Auslieferungsrekord von 20.060 Fahrzeugen im ersten Quartal, was einem starken Wachstum von 422,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht", betonte William Bin Li, Gründer, Vorsitzender und CEO von NIO, im Rahmen der Bilanzvorlage. Dabei berichtet er von einer weiterhin starken Nachfrage, betont aber auch, dass der Halbleitermangel auch sein Unternehmen betreffe. "Die Lieferkette steht aufgrund des Halbleitermangels immer noch vor großen Herausforderungen. Angesichts der starken Dynamik in einem volatilen makroökonomischen Umfeld erwarten wir für das zweite Quartal 2021 eine Auslieferung von 21.000 bis 22.000 Fahrzeugen", so der Mananger.

Die NIO-Aktie zeigte sich an der NYSE zwischenzeitlich 3,36 Prozent schwächer bei 37,74 US-Dollar, kann die Verlustzone im Verlauf deutlich jedoch hinter sich lassen, sodass zuletzt ein Plus von 4,80 Prozent auf 4093 US-Dollar zu sehen war.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Sundry Photography / Shutterstock.com, Andy Feng / Shutterstock.com

Nachrichten zu NIO

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu NIO

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.10.2018Nio OutperformWolfe Research
08.10.2018Nio OutperformWolfe Research

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für NIO nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

NIO Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- adidas erhält wohl Milliarden-Angebot für Reebok -- FMC, TUI, BVB, Coinbase, Aurora Cannabis, Disney, Airbnb im Fokus

Irisches Gericht weist Facebook-Beschwerden zu US-Datentransfer ab. Volkswagen-Konzern kann Auslieferungen um 75 Prozent steigern. Knapp 50% der Vonovia-Aktionäre nehmen die Aktiendividende. Amazon will in Großbritannien 10.000 neue Jobs schaffen. Deka unterstützt neue Strategie der Commerzbank. Ökonomen rechnen trotz Inflationsanstieg erst Anfang 2022 mit strafferem Fed-Kurs. Steinhoff erlöst mit Pepco-Börsengang 900 Millionen Euro.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln