17.09.2018 22:02

Twitter-Aktie schließt tiefrot: Analyse belastet Kurs

Zukunftssorgen: Twitter-Aktie schließt tiefrot: Analyse belastet Kurs | Nachricht | finanzen.net
Zukunftssorgen
Folgen
Eine MoffettNathanson-Analyse lastete im Montagshandel deutlich auf den Papieren des Kurznachrichtendienstes Twitter.
Werbung
Zum Handelsschluss gaben Twitter-Aktien 4,18 Prozent auf 28.86 US-Dollar nach. Hintergrund der Kursverluste dürfte eine Einschätzung des US-Analysehauses MoffettNathanson sein, welches für die Zukunft des Kurznachrichtendienstes eher schwarz sieht.

Ausgabenwachstum "verblüffend niedrig"

Michael Nathanson, Analyst, geht davon aus, dass die Twitter-Aktie ihr Kurspotenzial erschöpft hat. Er schenkt dem Ausgabenwachstum besondere Aufmerksamkeit. So gab Twitter im ersten und zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres ein operatives Ausgabenwachstum von 0 bzw. 3 Prozent an. Diese Werte seien "verblüffend niedrig", schreibt der Experte. Insbesondere im Hinblick auf das Spannungsverhältnis in welchem Twitter sich derzeit befindet. Schließlich ist der Social-Media-Markt hart umkämpft und hinzu kommen die Behörden, welche spätestens seit Fake-News und dem Facebook-Datenskandal ein besonderes Auge auf Unternehmen wie Twitter werfen. Die Experten um Nathanson gehen davon aus, dass die tatsächliche Ausgabenentwicklung zwischen 13 und 15 Prozent liegt.

Kursziel zusammengestrichen

Mit Blick auf die Zukunft geht MoffettNathanson von einem deutlich niedrigeren Aktienkurs aus. So senkten die Experten das Kursziel von 23 US-Dollar auf 21 US-Dollar und bestätigten erneut die Einstufung "Sell".

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Annette Shaff / Shutterstock.com, Anthony Correia / Shutterstock.com

Nachrichten zu Twitter

  • Relevant
    2
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Twitter

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.02.2021Twitter overweightJP Morgan Chase & Co.
16.12.2020Twitter overweightJP Morgan Chase & Co.
21.07.2020Twitter HoldDeutsche Bank AG
20.07.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
01.05.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
10.02.2021Twitter overweightJP Morgan Chase & Co.
16.12.2020Twitter overweightJP Morgan Chase & Co.
20.07.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
01.05.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
03.04.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
21.07.2020Twitter HoldDeutsche Bank AG
07.02.2020Twitter HoldJefferies & Company Inc.
03.02.2020Twitter Sector PerformRBC Capital Markets
17.01.2020Twitter NeutralUBS AG
24.10.2019Twitter NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.10.2018Twitter UnderweightBarclays Capital
27.07.2018Twitter SellPivotal Research Group
11.07.2018Twitter ReduceNomura
02.04.2018Twitter SellPivotal Research Group
08.02.2018Twitter SellPivotal Research Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Twitter nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Asiens Börsen mehrheitlich freundlich -- OSRAM will Börsensegment wechseln -- Deutsche Post hebt Ziele weiter an -- Siltronic, FUCHS PETROLUB im Fokus

Aktien von Vantage Towers sollen für 22,50 bis 29,00 Euro verkauft werden. Deutsche Börse ermöglicht Handel mit weiteren Krypto-Produkten. DIC Asset-Chefin blickt weiter zuversichtlich auf Markt für Büroimmobilien. BVB will große Chance auf Viertelfinale nutzen: 'Ansporn genug'. Lungenkrebsmedikament von Novartis verfehlt Studien-Ziel.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Arbeit der Bundesregierung in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln