finanzen.net
06.09.2019 17:44
Bewerten
(2)

Mega-Zukauf: Dieses Unternehmen ist Alibaba zwei Milliarden Dollar wert - Alibaba-Aktie leichter

Zusätzliche Investition: Mega-Zukauf: Dieses Unternehmen ist Alibaba zwei Milliarden Dollar wert - Alibaba-Aktie leichter | Nachricht | finanzen.net
Zusätzliche Investition
Der chinesische Internetriese Alibaba hat sich durch einen milliardenschweren Zukauft verstärkt.
• Alibaba kauft Luxus-Onlineshopping-Portal Kaola
• Zwei Milliarden Dollar als Kaufpreis vereinbart
• Gleichzeitig investieren die Chinesen in die ehemalige Kaola-Mutter NetEase

Chinas Riesenunternehmen Alibaba hat den Geldbeutel weit geöffnet, um sich ein Luxus-Online-Portal einzuverleiben.

Kaola kostet 2 Milliarden Dollar

Kaola wechselt für zwei Milliarden Dollar, umgerechnet 1,8 Milliarden Euro, den Besitzer. Das Unternehmen, das erst 2015 gegründet wurde, hat sich in China zu einem der bekanntesten Luxusmarken-Verkäufer entwickelt. Verkäufer des Online-Portals ist NetEase, ein in den USA börsennotiertes Internetunternehmen.

Mit Kaola verstärkt sich Alibaba im Bereich Luxusprodukte. Das Startup bezieht seine nach China importierten Waren - darunter Sportzubehör, Kleidung und Unterhaltungselektronik - direkt von Lieferanten und verkauft diese an den Endverbraucher weiter. Mit Kaola hat Alibaba sein eigenes Portfolio folgerichtig ergänzt, denn mit Tmall Global hat der Internetriese bereits eine der größten E-Commerce-Seiten unter dem eigenen Dach.

Geplant sei es, Kaola als unabhängige Marke weiter zu betreiben, die Führungsebene soll allerdings wechseln. Neuer Chef von Kaola wird Alvin Liu, der derzeit als General Manager von Tmall Import und Export verwaltet. "Alibaba ist zuversichtlich, dass der chinesische E-Commerce-Importmarkt in Zukunft noch in den Kinderschuhen steckt. Wir begrüßen Kaola in der Alibaba-Familie und schätzen die Beiträge von NetEase zur Schaffung einer E-Commerce-Plattform mit starken Importmöglichkeiten", so das offizielle Statement von Alibaba.

NetEase bekommt neuen Großinvestor

Und auch der in den USA börsennotierte Konzern NetEase ist mit dem Deal offenbar zufrieden: "Wir freuen uns, dass wir innerhalb des umfassenden Alibaba-Ökosystems eine strategische Passform für Kaola gefunden haben, in der Kaola den chinesischen Verbrauchern weiterhin hochwertige Importprodukte und -dienstleistungen anbieten wird", betonte NetEase-CEO William Ding. Zeitgleich gab der Verkäufer bekannt, dass Alibaba im Rahmen der Vereinbarung 700 Millionen Dollar in eine Minderheitsbeteiligung an der Musikstreaming-Sparte von NetEase, NetEase Cloud Music, investieren wird. Das Geld will NetEase nutzen, um die Wettbewerbsvorteile optimal zu nutzen. "Wir sind weiterhin fest entschlossen, unseren Nutzern erstklassige und differenzierte Online-Inhalte anzubieten, die aus unserem unermüdlichen Streben nach Handwerkskunst und Innovation hervorgehen", heißt es in einem Statement.

Die Alibaba-Aktie verliert an der NYSE am Freitag zwischenzeitlich 0,52 Prozent auf 178,07 Dollar, während das Papier von NetEase an der Nasdaq um 2,29 Prozent auf 277,26 Dollar steigt.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com, testing / Shutterstock.com

Nachrichten zu Alibaba

  • Relevant
    2
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Alibaba

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.05.2019Alibaba BuyThe Benchmark Company
31.01.2019Alibaba OverweightBarclays Capital
12.11.2018Alibaba Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
22.10.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
16.05.2019Alibaba BuyThe Benchmark Company
31.01.2019Alibaba OverweightBarclays Capital
12.11.2018Alibaba Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
22.10.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
25.01.2017Alibaba NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
09.01.2017Alibaba AccumulateStandpoint Research
29.10.2015Alibaba HoldStandpoint Research
06.05.2015Alibaba HoldT.H. Capital
23.02.2012Alibabacom neutralNomura
20.04.2017Alibaba ReduceStandpoint Research
02.12.2011Alibabacom reduceNomura
25.11.2011Alibabacom reduceNomura
27.09.2011Alibabacom underperformMacquarie Research
12.08.2011Alibabacom underperformMacquarie Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alibaba nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX beendet Tag stabil -- Dow letztlich höher -- Fed senkt Leitzins -- FedEx meldet Gewinnwarnung -- Wirecard und Softbank, Beiersdorf, Software AG, HELLA, Covestro im Fokus

Gläubiger machen Weg für Sanierung von GERRY WEBER frei. BMW-Personalvorständin verlängert Vertrag nicht. Schwache Aktien der Software AG besiegeln Fehlausbruch. US-Behörde genehmigt Versum-Übernahme durch Merck. Regierung legt Blockchain-Strategie vor.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Infineon AG623100
E.ON SEENAG99
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7