17.05.2021 23:31

Krypto-Experte Novogratz ändert Meinung zu Dogecoin: "Sehr gefährlich, short zu sein"

"Mittelfinger" für System: Krypto-Experte Novogratz ändert Meinung zu Dogecoin: "Sehr gefährlich, short zu sein" | Nachricht | finanzen.net
"Mittelfinger" für System
Folgen
Mike Novogratz war gegenüber dem Dogecoin "zu bearish". Zu dieser Einsicht ist der Krypto-Experte nicht nur aufgrund der jüngsten Kursrally gelangt, sondern auch weil seine Investmentfirma Galaxy Digital die Spaßwährung gründlich unter die Lupe genommen hat und zu dem Schluss kommt, dass DOGE der "ehrlichste Sh*tcoin" der Welt sei und nicht ignoriert werden dürfe.
Werbung
• Investmentfirma von Novogratz veröffentlicht Bericht zu Dogecoin
• Dogecoin zwar mit Nachteilen gegenüber Bitcoin, aber dennoch mit "bemerkenswert starken Fundamentaldaten"
• Novogratz rät bei Investment dennoch zu Vorsicht

Der Dogecoin, der ursprünglich lediglich Bitcoin und Co. auf die Schippe nehmen sollte, hat in diesem Jahr bislang die beste Performance aller Digitalwährungen verbucht und sich einen Platz in den Top 5 der nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährungen gesichert (Stand: 16. Mai). Dieser starke Lauf blieb auch Mike Novogratz und dessen Investmentfirma nicht verborgen, die sich beide Anfang Mai zu dem Hunde-Coin äußerten und mit ihren Aussagen vermutlich so machen Marktteilnehmer verblüfft haben dürften.

Studie zum "ehrlichsten Sh*tcoin": Dogecoin ist mehr als nur ein Witz

"Dogecoin war schon immer ein Witz, und der Witz wird immer lustiger" - mit diesen Worten und einem Blick auf die unglaubliche Wertentwicklung von DOGE beginnt ein Bericht der Investmentfirma Galaxy Digital, die vom ehemaligen Hedgefonds-Manager Mike Novogratz geleitet wird und sich kürzlich intensiv mit dem als Spaßwährung ins Leben gerufenen Kryptocoin beschäftigt hat. Die Verfasser der Studie mit dem Titel "Dogecoin: Der ehrlichste Sh*tcoin" machten es sich dabei zur Aufgabe, die Geschichte und Fortschritte des Dogecoin zu beleuchten - und gaben offen zu, dass sie zunächst schon eine vorgefertigte Meinung zu der digitalen Währung hatten. "Als wir uns daran machten, diesen Bericht zu schreiben, hatten wir erwartet aufzudecken, was wir schon immer gewusst haben: Dogecoin ist ein Witz, aber er ist auch [tatsächlich] ein Witz... nicht glaubwürdig, robust oder angenommen", heißt es in dem Bericht. Doch dann kam alles anders. "Aber als wir die Daten überprüften, haben wir herausgefunden, dass Dogecoin, trotz seiner Defizite, über bemerkenswert starke Fundamentaldaten verfügt sowie über mächtige Kräfte, die seinen Aufstieg unterstützen", so die Experten von Galaxy Digital weiter. Der Dogecoin werde zwar in absehbarer Zeit nicht zur wertvollsten Kryptowährung werden, allerdings "sollte DOGE nicht ignoriert werden".

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Wie die Studienautoren ausführen, könne Dogecoin beim Handelsvolumen durchaus mit den zwei größten Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum mithalten und sei dementsprechend liquide genug, um auch große Investments zu unterstützen. Für DOGE spreche auch, dass der Coin - durch diverse Forks - aus Bitcoin hervorgegangen ist und auch die Art, wie der Dogecoin 2013 ins Leben gerufen wurde am ehesten mit dem Start der größten Digitalwährung vergleichbar sei. So habe es einen "fairen Launch" und kein ICO oder Pre-Mining gegeben, an dem sich geheime Insider-Gruppen hätten bereichern können.

Doch da enden die Gemeinsamkeiten mit dem Bitcoin auch schon. Dafür haben die Experten von Galaxy Digital noch einige Bereiche ausgemacht, in denen Dogecoin eben nicht mit der Nummer eins im Kryptouniversum mithalten kann. So zeige sich die Unreife des Netzwerks dadurch, dass es bei DOGE keine Entwicklung, keine Infrastruktur und kaum Wallet-Software gebe. Hinzu komme auch, dass Dogecoin von vielen Kryptobörsen nicht unterstützt werde - obwohl die digitale Währung älter ist als beispielsweise Ethereum. Außerdem sei die Gesamtmenge der erzeugbaren Coins nicht begrenzt - was zu einer höheren Inflationsrate als beim Bitcoin führt - und es gebe auch keine ernsthaften Anwendungsfälle, die die weitläufige Adaption von Dogecoin unterstützen würden. Die aktuelle Achterbahnfahrt der Kryptowährung sei daher auch einzig durch Manie angetrieben, heißt es in dem Bericht.

Doch trotz aller Defizite finden die Studienautoren ein versöhnliches Fazit für den Dogecoin, den sie als "bewundernswertes Projekt" bezeichnen. Denn der Coin gebe auch gar nicht vor, mehr zu sein als "die spaßigste Währung der Welt". "Es gibt keine große Vision, keine Behauptungen darüber, wie Dogecoin die Welt verändern werde", so die Experten, die genau in dieser Ehrlichkeit die große Anziehungskraft der Währung verorten, denn diese mache sie zu einem "attraktiven Werkzeug, um einen verschrobenen Zynismus in Bezug auf den Zustand der Welt auszudrücken". Daher sei die Langlebigkeit des Dogecoin sichergestellt solange die Binsenweisheit gelte, dass die Leute einen guten Witz lieben. Der Dogecoin werde "auf lange Sicht weiterhin ein Teil dieser Kryptowährungs-Story sein, immer im Schatten von Bitcoin, aber immer auf der Lauer und periodisch mit Outperformance, um uns alle zu überraschen", so die Experten von Galaxy Digital.

Mike Novogratz: Dogecoin-Rally zeigt dem traditionellen Finanzsystem den Mittelfinger

Die Studie seiner Investmentfirma Galaxy Digital teilte auch Krypto-Experte Mike Novogratz auf Twitter und gratulierte den Autoren zu ihrer guten Arbeit und dem "sehr ausgeglichenen Bericht", der ihn offenbar dazu veranlasst hat, seine Meinung gegenüber dem Dogecoin zu revidieren. "Ich war zu bearish. Froh, dass ich nicht short bin", so Novogratz, der die Kursrally der Spaßwährung gegenüber "Bloomberg" kürzlich noch als blasenartig bezeichnete.

Doch auch, wenn er seine Meinung zu DOGE wohl geändert hat, scheint Novogratz sich die Kursentwicklung der Kryptowährung eher von der Seitenlinie aus anzusehen. Denn wie er gegenüber "CNBC" verriet, sei er auch nicht long. "Ich denke, es ist gefährlich [long zu sein], denn wenn der Enthusiasmus nachlässt, falls er nachlässt, könnte man einen weiten Weg nach unten haben", so der Krypto-Experte. Wie auch die Studienautoren glaubt Novogratz, dass dem Dogecoin die Ausgereiftheit des Bitcoin fehlt und stellt daher gegenüber "CNBC" die Nachhaltigkeit des Kurses in Frage. Der Dogecoin habe zwar aktuell das Label als "Coin der Leute", aber wenn die Begeisterung der Millennials und Generation Z nachlasse, gebe es keine Entwickler und keine Institutionen, die ihn noch stützen würden. Dennoch warnte er auch noch einmal eindringlich davor, gegen die Kryptowährung zu wetten. "Es wäre sehr gefährlich, short zu sein", wiederholte er gegenüber der Nachrichtenseite.

Der Dogecoin - und vor allem sein Kursanstieg - sei für ihn so etwas wie "ein Mittelfinger gegenüber dem System", sagte Novogratz zu "CNBC". Die Menschen seien einfach unzufrieden mit dem aktuellen Finanzsystem - und das äußere sich nun in der Rally einer Kryptowährung ohne Funktion. "Wenn man über die gesamte geistige Haltung nachdenkt, die diese Krypto-Revolution ausmacht, dann liegt etwas Reines in dem, was Dogecoin getan hat", so der CEO von Galaxy Digital, der offenbar auch für einen guten Witz zu begeistern ist.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: CKA / Shutterstock.com, Virrage Images / Shutterstock.com

Nachrichten zu Galaxy Digital Holdings Ltd Registered Shs

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Galaxy Digital Holdings Ltd Registered Shs

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1863-0,0046
-0,39
Japanischer Yen130,75500,0050
0,00
Pfundkurs0,85880,0000
0,00
Schweizer Franken1,09440,0020
0,18
Russischer Rubel86,34950,0000
0,00
Bitcoin30082,810525,4609
0,08
Chinesischer Yuan7,65510,0001
0,00

Heute im Fokus

DAX geht unter 15.500 Punkten ins Wochenende -- Wall Street von Zinsängsten belastet -- Brenntag hebt Gewinnprognose an -- Tesla, VW, Lufthansa, Symrise, CureVac im Fokus

Urteil: AstraZeneca muss weitere 50 Millionen Dosen an EU liefern. HSBC vor Verkauf des französischen Retail-Geschäfts mit Verlust. EU lässt gesperrte Großbanken nun doch bei Finanzgeschäft für Wiederaufbaufonds zu. Aktionäre kippen neue Vergütungspläne für freenet-Vorstände. Letzter Verbrenner von AUDI kommt Mitte der Dekade.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich für ein Ende der Maskenpflicht aus. Sind sie auch dafür?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln