11.05.2021 22:03

Dogecoin-Kurs legte seit Jahresbeginn um 10.200 Prozent zu - Kritiker warnen dennoch

Vorsicht geboten: Dogecoin-Kurs legte seit Jahresbeginn um 10.200 Prozent zu - Kritiker warnen dennoch | Nachricht | finanzen.net
Vorsicht geboten
Folgen
Für die Spaßwährung Dogecoin ging es in diesem Jahr bereits steil nach oben. Jüngst konnte der Dogecoin-Kurs wieder kräftig anziehen, bevor Aussagen von Tesla-Chef Elon Musk den Kurs am Wochenende einknicken ließen. Experten mahnen Anleger zur Vorsicht.
Werbung
• Beiträge auf Twitter: Elon Musk und Mark Cuban sorgen für Bewegung beim Dogecoin-Kurs
• Dogecoin günstiger und damit für Anleger erschwinglicher
• Kritiker warnen vor Blase beim Dogecoin und Verlusten für Anleger

Die Kryptowährung Dogecoin, die 2013 als Spaßwährung entstand, konnte in diesem Jahr bereits um mehr als 10.200 Prozent zulegen und notiert bei Coindesk derzeit bei 0,47 US-Dollar (Stand: 10.05.2021). Mit dem jüngsten Aufschwung erreichte der aktuell sehr beliebte Coin die Top Ten der am höchsten bewerteten digitalen Assets in diesem Jahr, wie MarketWatch berichtet.

Das sind die Treiber für den Dogecoin-Kurs

Einer, der dem Dogecoin in der jüngsten Vergangenheit mehrfach Schwung verleihen konnte, ist Tesla-CEO Elon Musk. Erst kürzlich sprang der Dogecoin-Kurs erneut kräftig an, nachdem Elon Musk sich auf Twitter als "Dogefather" bezeichnet hatte. Am Wochenende sorgte Musk jedoch für Ausschläge in die andere Richtung: Nachdem der Tesla-CEO die Kryptowährung bei der Sendung "Saturday Night Live" am Wochenende als "Schwindel" bezeichnete fiel der Kurs tags darauf, am Sonntag, bis auf 0,44 US-Dollar. Auch Milliardär Mark Cuban erwähnte den Dogecoin mehrfach auf Twitter und sorgte damit für Bewegung bei der Spaßwährung.

"Meme-Münzen wie Doge funktionieren nur, wenn sie nützlich sind und Benutzer sie wegen dieser Nützlichkeit verwenden. Solange Sie Doge ausgeben können, weil wir wissen, dass die jährliche Inflationsrate auf 5 Milliarden Münzen festgelegt ist, kann es mit zunehmendem Nutzen an Wert gewinnen. Es wird wie jede andere Währung…", twitterte Cuban Anfang Mai und erklärte, dass Dogecoin es inzwischen zu mehr als nur einem Scherz geschafft habe.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Ein weiterer Treiber für den Dogecoin sind Broker, die den Handel mit der Kryptowährung anbieten. So habe die Kryptobörse Gemini laut MarketWatch kürzlich angekündigt, den Handel und die Verwahrung von Dogecoin zu unterstützen. Auch die Handelsplattform eToro habe Dogecoin für den Handel auf ihrer Plattform zur Verfügung gestellt und Webull erlaube seinen Benutzern seit dem 20. April, Dogecoin zu kaufen.

Ein weiterer Aspekt dürfte die Angst sein, etwas zu verpassen. Zwar präsentiert sich der Dogecoin wie so viele Kryptowährungen als sehr volatil, doch auf Anleger kann das sehr verlockend wirken. Wie MarketWatch berichtet, würden einige Krypto-Teilnehmer außerdem darauf spekulieren, dass der Anstieg des Dogecoin von Kleininvestoren gestützt werde, die die Spaßwährung als erschwinglichere Investment-Alternative zum Beispiel zum Bitcoin betrachten. Konstantin Boyko-Romanovsky, CEO vom Blockchain-Experten Allnodes, erklärte gegenüber MarketWatch, dass er die Unterstützung von Musk und Cuban zwar als zentral für den Bullen-Fall bei Dogecoin betrachte, aber auch, dass einige die Kryptowährung im Vergleich zu Bitcoin als erschwinglicher empfinden könnten. "Es spricht die breite Öffentlichkeit mehr an, weil es so wenig kostet. 60.000 US-Dollar für einen einzelnen Bitcoin können einige einschüchtern. In gewisser Weise ähnelt Doge dann eher einem USD, aber in digitaler Form ", so Boyko-Romanovsky.

Edward Moya sieht noch einen anderen Aspekt, der dem Dogecoin Auftrieb verleihen könnte. Laut Moya sollte die Dogecoin-Blase "inzwischen geplatzt sein […], aber das institutionelle Interesse versucht, diese Dynamik zu nutzen, und dies könnte einen weiteren Anstieg unterstützen", zitiert MarketWatch den Senior Market Analyst von Oanda.

Skeptiker warnen vor Verlusten für Anleger

Der deutliche Anstieg des Dogecoin stößt am Markt sowohl auf Begeisterung als auch auf Besorgnis und wurde in den vergangenen Monaten von vielen als Zeichen von Spekulation hervorgehoben, die insbesondere von jüngeren Anlegern ausgeht, die während der Pandemie vermehrt in den Handel eingestiegen sind. Anhänger der Spaßwährung wollen den Dogecoin auf einen Wert von 1 US-Dollar bringen. Kritiker warnen derweil, dass sich beim Dogecoin eine Blase gebildet haben könnte, die zu platzen drohe und vor allem bei Krypto-Neulingen zu Verlusten führen könnte.

Generell raten Experten aufgrund der hohen Volatilität am Kryptomarkt Anlegern, nur einen kleinen Teil ihres Portfolios in Digitalwährungen zu investieren. "Investieren Sie niemals etwas, das Sie nicht verlieren möchten", zitiert CNBC Ben Weiss, Mitgründer und CEO von CoinFlip, einem Bitcoin-Geldautomatenunternehmen. "Wenn Sie Dogecoin mögen und glauben, dass es in Zukunft eine tragfähige Währung sein könnte, oder wenn Sie Fans der Idee und der Bewegung sind, investieren Sie in sie", so Weiss. "Wenn sie Ihnen nicht gefällt oder Sie denken, dass es eine Modeerscheinung ist, investieren Sie nicht". Zudem warne er Anleger davor, direkt in Dogecoin zu investieren, ohne zuvor einmal in eine andere Kryptowährung investiert zu haben. So sei das Risiko bei Bitcoin - mit seiner nun doch schon verhältnismäßig langen Erfolgsgeschichte - zum Beispiel ein anderes als das bei alternativen Coins. Zudem sollten Anleger seiner Meinung nach nicht auf Dogecoin setzen, um schnelles Geld zu machen. "Wenn ein Teil Ihres Gehirns sagt: ‘Dies ist eine großartige Möglichkeit, schnell Geld zu verdienen.‘ Dann sollten Sie zweimal überlegen", so Weiss.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: CKA / Shutterstock.com, Virrage Images / Shutterstock.com
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,2117-0,0012
-0,10
Japanischer Yen133,1300-0,3500
-0,26
Pfundkurs0,8595-0,0018
-0,21
Schweizer Franken1,0893-0,0002
-0,01
Russischer Rubel87,3895-0,2290
-0,26
Bitcoin32002,0996-1177,2988
-3,55
Chinesischer Yuan7,7515-0,0188
-0,24

Heute im Fokus

Vor Fed-Entscheid: DAX schließt kaum verändert -- ABOUT YOU-IPO geglückt -- SAP setzt auf mittelfristig schnelleres Wachstum -- Sixt, Delivery Hero, VW, GM im Fokus

Südzucker verdient im ersten Jahresviertel deutlich weniger. WACKER CHEMIE hebt Prognose für 2021 an. Allianz beteiligt sich an American Tower Europe. TUI denkt über Kapitalerhöhung von bis zu einer Milliarde Euro nach - Aufholjagd für Sommer ist in vollem Gang. Indien wirft Twitter Regelbruch vor. BioNTech liefert nach Übererfüllung Impfdosen wieder wie vereinbart.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Top-Rankings

Das sind die kreativsten Unternehmen der Welt
Welcher Global Player ist vorne mit dabei?
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
Die Unternehmen mit den meisten Patienten
Diese Firmen patentieren am meisten

Umfrage

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich für ein Ende der Maskenpflicht aus. Sind sie auch dafür?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln